Montag, 26. Juni 2017
Britische Flaggen in der Nähe des Big Ben. Straffällige EU-Ausländer sollen schneller aus Großbritannien abgeschoben werden. Foto: Matt Dunham

Pläne aus London::Straffällige EU-Ausländer schneller abschieben

Brüssel (dpa) Die Brexit-Verhandlungen werden jetzt wohl an Fahrt aufnehmen. Premierministerin Theresa May nennt Details zur Zukunft der EU-Ausländer in Großbritannien. mehr...

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist schwer erkrankt. Foto: Liu Xia/Archiv

:Friedensnobelpreisträger wegen Leberkrebs freigelassen

Peking (dpa) Wegen seines Einsatzes für Demokratie in China erhielt Liu Xiaobo 2010 den Friedensnobelpreis. Da saß er schon in Haft. Erst jetzt kommt der 61-jährige unter Auflagen frei. Aber nur, weil er schwer an Leberkrebs erkrankt ist - möglicherweise unheilbar. mehr...

Ein Tanklastwagen explodierte bei Bahawalpur in Pakistan. Foto: Rana Sajid Hussain

Pakistan:Zahl der Toten steigt nach Tanker-Explosion

Islamabad (dpa) Bei dem Unglück, ein Tag vor Beginn der wichtigen Feiertage zum Ende des Fastenmonats Ramadan, starben auch Kinder. mehr...

Das Schiff ist auf dem Weg zum stillgelegten Atomkraftwerk Obrigheim. Dort sollen Castor-Behälter mit hoch radioaktivem Abfall auf das Schiff geladen und in ein Zwischenlager am Kernkraftwerk Neckarwestheim gebracht werden. Foto: Marijan Murat

:Schiff für ersten Atommüll-Transport unterwegs

Mannheim (dpa) Zum ersten Mal soll es in dieser Woche einen Atommüll-Transport auf einem deutschen Fluss geben. Die Vorbereitungen für die Aktion auf dem Neckar beginnen. mehr...

Albaniens Ministerpräsident und Vorsitzender der sozialistischen Partei, Edi Rama, hält am 21. Juni in Durres eine Wahlkampfrede. Foto: Hektor Pustina

:Albanien: Sozialisten wohl klarer Sieger der Parlamentswahl

Tirana (dpa) Wenn die Prognosen zutreffen, sind die regierenden Sozialisten in Albanien der große Sieger der Parlamentswahl. Die Wahlbeteiligung erreichte allerdings einen Minusrekord. mehr...

Nach tagelangen Regenfällen war der Berghang im Kreis Mao in der Provinz Sichuan in Südwestchina über mehr als tausend Meter in die Tiefe abgerutscht. Foto: Ng Han Guan

:Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen

Peking (dpa) Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende gefunden werden, gibt es kaum noch. mehr...

Überlebende weinen, während sie auf neue Informationen zu Opfern des Schiffunglücks warten. Foto: Luis Benavides

:Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien

Medellín (dpa) Das Freizeitschiff «El Almirante» ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch steigen, Dutzende Menschen werden noch vermisst. mehr...

Der Prozess gegen den mutmaßlichen U-Bahn-Treter muss neu gestartet werden. Grund war ein Befangenheitsantrag gegen eine Schöffin. Foto: Paul Zinken

:Prozess gegen U-Bahntreter in Berlin startet neu

Berlin (dpa) Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, nachdem es wegen eines Befangenheitsantrags ausgesetzt werden musste. mehr...

Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses des Bundestags: Das Gremium erhebt schwere Vorwürfe gegen das Land Hessen. Foto: Michael Kappeler

:NSU-Untersuchungsausschuss erhebt Vorwürfe gegen Hessen

Wiesbaden (dpa) Hessische Ermittler sollen nach dem Mord an Halit Yozgat im Jahr 2006 in Kassel einen «nicht reparablen» Fehler gemacht haben. Dabe geht es um die Rolle eines Verfassungsschutz-Mitarbeiters. mehr...

Die Grünen gaben das Ergebnis der Mitgliederbefragung mit 84,3 Prozent Ja-Stimmen zum zum Koalitionsvertrag mit CDU und FDP bekannt. Foto: Carsten Rehder

:Nord-Grüne stimmen Koalition mit CDU und FDP zu

Kiel (dpa) Die Grünen in Schleswig-Holstein haben den mit CDU und FDP ausgehandelten Koalitionsvertrag gebilligt. Nach Parteiangaben votierten 84,3 Prozent der Mitglieder für ein sogenanntes «Jamaika»-Bündnis. mehr...

Leerer Strand auf Mallorca: Ein Blauhai vor auf Deutschlands Urlaubsinsel Nummer eins hat Angst und Schrecken unter Badegästen verbreitet. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Hai-Alarm auf Mallorca::Tier gefangen und eingeschläfert

Palma (dpa) Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. mehr...

:SPD will vorerst nicht mehr nach Afghanistan abschieben

Dortmund (dpa) Bei den umstrittenen Abschiebungen nach Afghanistan geht die SPD überraschend einen großen Schritt weiter als die Bundesregierung. Vorerst soll niemand in das zerrissene Krisenland abgeschoben werden, denn ein sicheres Leben sei derzeit einfach nicht möglich. mehr...

Militärische Partner: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (r.) empfängt den Emir von Katar, Tamim bin Hamad Al Thani. Foto: Turkish Presidental Press Office

:Katar-Krise spitzt sich zu

Doha (dpa) Ein Katalog mit 13 ultimativen Forderungen an Katar macht deutlich, worum es in dem Konflikt auch geht: den Führungsanspruch Saudi-Arabiens in der Region. Das Emirat will «angemessen» antworten. Der türkische Präsident Erdogan ist erzürnt. mehr...

Die Skyline von Hongkong. Mitte 1997 war die britische Kronkolonie zurück an China gefallen. Foto: Bernd von Jutrczenka

:20 Jahre «ein Land, zwei Systeme»: Hongkong am Scheideweg

Hongkong (dpa) Misstrauen, Wortbruch und Enttäuschung. Zwei Jahrzehnte nach der Rückgabe der britischen Kronkolonie an China ist Hongkongs Zukunft ungewiss. Die Hongkonger wollen freie Wahlen, China mehr Kontrolle. mehr...

Dunkle Wolken hängen über den fünf Hochhäusern im Stadtteil Camden im Norden von London. Die Gebäude wurden aus Brandschutzgründen evakuiert. Foto: Alastair Grant

:Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt

London (dpa) In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land. mehr...

Menschen in einem bei Kämpfen völlig zerstörten Stadtteil im Osten von Aleppo. Foto: Hassan Ammar/AP/Archiv

:Syrer kehren in vom Krieg zerstörtes Aleppo zurück

Damaskus (dpa) Ein halbes Jahr nach dem Ende der Belagerung von Ost-Aleppo kehren nach UN-Angaben immer mehr Menschen in die vom Krieg teilweise völlig zerstörten Stadtviertel der syrischen Metropole zurück. mehr...

Ein Schild weist den korrekten Weg zu einem Gerichtssaal. Ein kurioser Gerichtsstreit beschäftigt nun das Verwaltungsgericht in Münster. Foto: Friso Gentsch

:Gerichtsstreit: Familie will trotz Asylbetrugs Anerkennung

Münster (dpa) Am Anfang stand eine falsche Behauptung, dann folgte die amtliche Flüchtlingsanerkennung. Wenig später hieß es dann: Kommando zurück, der Schwindel war aufgeflogen. Jetzt kommt der Fall vor Gericht. mehr...

Retungskräfte bei der Suche nach Verschütteten. Der Erdrutsch war durch heftige Regenfälle ausgelöst worden. Foto: CHINATOPIX

:Kaum noch Hoffnung für Verschüttete nach Erdrutsch in China

Peking (dpa) Mehr als tausend Meter weit rutscht der Berg in die Tiefe und begräbt das Dorf unter meterhohen Geröllmassen. Einige Tausend Helfer suchen verzweifelt nach Verschütteten - sie finden aber nur noch Leichen. mehr...

Polizeieinsatz bei der Gay Pride Parade 2015: In der Türkei kommt es immer wieder zu Übergriffen auf Schwule, Lesben, Bi- oder Transsexuelle. Foto: Tolga Bozoglu

:Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul

Istanbul (dpa) Der Istanbuler Gouverneur verbietet die jährliche Schwulen-und Lesbenparade wegen Sicherheitsbedenken. Aktivisten, die dennoch demonstrieren wollen, hält die Polizei davon ab und setzt vereinzelt Tränengas ein. mehr...

Unterstützer der Sozialistischen Partei Albaniens (PS) schwenken auf einer Wahlkampfveranstaltung in Tirana die Nationalflagge. Foto: Hektor Pustina/Archiv

:Wenig Interesse an Parlamentswahl in Albanien

Tirana (dpa) Die Parlamentswahl in Albanien, die nach schweren innen- und außenpolitischen Krisen klare politische Verhältnisse bringen soll, stößt nur auf geringes Interesse. mehr...

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Mediathek

Dreischers Wetter: Die Woche wird wechselhaft:

Anzeige
Service
Monsieur Pierre (Pierre Richard, l) schwebt mit Flora (Fanny Valette, r) auf Wolke sieben.anhören

Film der Woche:Monsieur Pierre geht online

Erinnern Sie sich noch an den „großen Blonden mit dem schwarzen Schuh“? Wenn ja, sind Sie A schon etwas älter und haben B ein Humorverständnis, dass über Mario Barth hinaus geht. Beides trifft auch auch Pierre Richard, der den „großen Blonden“ gespielt hat auch zu. Jetzt ist er - 83-jährig – wieder auf die Leinwand zurück gekehrt. In „Monsieur Pierre geht online". mehr...

Mark Wahlberg spielt Cade Yeager, den menschlichen Titelhelden des Blech-Spektakels Transformers 5, The Last Knight.anhören

Neu im Kino:Viel Krach und Rumms

Es gibt zwei gute Gründe, heute mal wieder ins Kino zu gehen. Erstens: Der klimatisierte Kinosaal gehört heute wahrscheinlich zu den kühlsten Orten der Stadt. Zweitens: da kann das Gewitter draußen noch so laut sein, was aus den Boxen kommt, ist garantiert lauter. mehr...

Gal Gadot bei der Premiere von «Wonder Woman» in Los Angeles. Foto: Jordan Strauss/Invisionanhören

Neu im Kino:Bauarbeiter, starke Frauen und grüne Daumen

Was läuft ab heute neu im Kino? Die Kinotipps gibt's zusammengefasst von Dirk Steinmetz. mehr...

Tickets
Facebook