Dienstag, 16. Januar 2018
08. Dezember 2017 um 15:20 Uhr

Netzwelt : Apple bringt seine TV-App nach Deutschland

Cupertino (dpa) Apples Vision für die Zukunft des Fernsehens wird nun auch in Deutschland sichtbarer. Der Konzern startet hierzulande seine TV-App, die Zugang zu Videoinhalten aus unterschiedlichen Quellen bietet. Unter den Partnern zum Start sind auch das ZDF und RTL.
Die TV-Anwendung ist auf der Fernsehbox Apple TV sowie auf den iPhones und iPads verfügbar und wird über die verschiedenen Geräte hinweg synchronisiert, damit man Sendungen nahtlos weiterschauen kann. Foto: Alexander Heinl

Die TV-Anwendung ist auf der Fernsehbox Apple TV sowie auf den iPhones und iPads verfügbar und wird über die verschiedenen Geräte hinweg synchronisiert, damit man Sendungen nahtlos weiterschauen kann. Foto: Alexander Heinl

Apple bringt seine TV-App, die Programme verschiedener Anbieter an einem Ort zusammenfasst, nach Deutschland. Zum Start enthält sie neben Apples hauseigenen iTunes-Inhalten das Angebot von vier Partnern.

Das sind die ZDF-Mediathek, die Sendungen der RTL-Sendergruppe über die Abruf-Plattform TV Now Plus sowie die Online-Streamingangebote von Amazon und Sky.

In den USA war die Anwendung vor rund einer Jahr gestartet und bietet inzwischen den Zugang zu mehr als 60 Videodiensten. Einer der prominenten Verweigerer international ist der Video-Streamingdienst Netflix, der seine Kunden bevorzugt über die eigene App erreichen will. Zugleich schloss Netflix-Produktchef Greg Peters diese Woche nicht grundsätzlich aus, bei solchen Aggregatoren-Apps mitzumachen.

Apple betonte mehrfach, dass der Konzern an die Zukunft des Fernsehkonsums über Apps glaubt. Die TV-Anwendung ist auf der Fernsehbox Apple TV sowie auf den iPhones und iPads verfügbar und wird über die verschiedenen Geräte hinweg synchronisiert, damit man Sendungen nahtlos weiterschauen kann.

Die App ist in vier Rubriken aufgeteilt: «Jetzt ansehen», Mediathek, Store und Suchen. In «Jetzt ansehen» werden verschiedene Inhalte der Partner angezeigt, dabei hängt die Auswahl nicht vom bisherigen Nutzerverhalten ab. Live-Programm wird bisher nicht unterstützt, während in den USA bereits Sportübertragungen verfügbar sind. In der Mediathek der TV-App tauchen gekaufte oder geliehene Inhalte aus der iTunes-Plattform auf und im Store sind eingebundene Partner-Anwendungen sichtbar.

Mit dem Start in Deutschland wurde die TV-App auch in Frankreich und Großbritannien eingeführt.


Das könnte Sie auch interessieren
Softbank-Gründer Masayoshi Son hatte den «Vision»-Fonds aufgesetzt, um in zukunftsträchtige Technologien und Unternehmen zu investieren. Foto: Christopher Jue

:Riesen-Investition für Berliner Gebrauchtwagen-Plattform

Berlin (dpa) Der Gebrauchtwagen-Spezialist Auto1 galt bereits als das zweitteurste Start-up Europas nach Spotify. Eine massive Investition aus Japan zementiert diese Position. mehr...

Screenshot des gehackten Twitteraccounts von Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinbäumer. Foto: dpa

:Twitter-Account von «Spiegel»-Chefredakteur gehackt

Berlin (dpa) Der Twitter-Kanal von «Spiegel»-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist in der Nacht gehackt worden. Dies meldete der «Spiegel» per Twitter. Bis etwa 1 Uhr erschien auf Brinkbäumers Account als angehefteter Tweet eine Türkei-Flagge und ein Bild des türkischen Staatspräsidenten Erdogan. mehr...

Intel-Chef Brian Krzanich spricht auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Foto: Jae C. Hong

:Welche Themen die Technikmesse CES ausblendet

Las Vegas (dpa) Kurz nach Neujahr blicken Technikbegeisterte nach Las Vegas: Auf der Messe CES werden neuste Trends in der Unterhaltungselektronik und anderen Innovationsfeldern vorgestellt. Doch manche Themen, die eigentlich auf dem Tisch liegen, werden weitgehend ausgeblendet. mehr...

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Bonn. Das BSI ist der wichtigste Dienstleister der Bundesregierung in Sachen IT-Sicherheit. Foto: Oliver Berg/Archiv

:BSI warnt vor Mails mit vermeintlichem BSI-Absender

Bonn (dpa) Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat vor einer kriminellen Spam-Welle gewarnt, die sich die Verunsicherung durch die schweren Sicherheitsprobleme «Spectre» und «Meltdown» zunutze machen. mehr...

Sagt nach der Kritik im Zusammenhang mit der jahrelangen Schwachstelle in Computer-Chips mehr Transparenz zu: Intel-Firmenchef Brian Krzanich. Foto: Jae C. Hong

:Intel-Chef verspricht nach Chip-Schwachstelle Transparenz

Santa Clara (dpa) Nach der Kritik im Zusammenhang mit der jahrelangen Schwachstelle in Computer-Chips hat Intel-Chef Brian Krzanich mehr Transparenz zugesagt. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook