Mittwoch, 17. Januar 2018
27. Dezember 2017 um 16:30 Uhr

Netzwelt : Hacker kritisieren Sicherheitsmängel bei Stromtankstellen

Leipzig (dpa) «Tuwat». Unter diesem Motto wollen rund 15 000 Teilnehmer beim Kongress des Chaos Computer Clubs aktiv werden für eine «lebenswerte digitale Gesellschaft». Zum Start zerpflückt ein Tüftler die Technik von Stromtankstellen und deckt Sicherheitsmängel auf.
Bei dem größten Hackerkongress Europas haben sich rund 15.000 Teilnehmer angemeldet. Foto: Sebastian Willnow

Bei dem größten Hackerkongress Europas haben sich rund 15.000 Teilnehmer angemeldet. Foto: Sebastian Willnow

Zum Start eines Hackerkongresses mit 15 000 Teilnehmern in Leipzig haben Tüftler den Blick auf Schwachstellen beim Laden von Elektroautos gerichtet.

Der Chaos Computer Club (CCC) forderte die Betreiber von Stromtankstellen auf, die Sicherheit auf den Stand der Technik zu bringen. «Ladenetzbetreiber müssen ihren Kunden sichere Bezahlmöglichkeiten bieten», forderte der CCC. Auf dem 34. Chaos Communication Congress (34C3) demonstrierte CCC-Mitglied Mathias Dalheimer, wie sich nicht nur Ladekarten kopieren und manipulieren lassen, sondern auch, wie ganze Ladestationen attackiert und von einem Angreifer übernommen werden können.

«Man kann in zwei Minuten so eine Ladestation auslesen», sagte Dalheimer auf dem 34. Chaos Communication Congress (34C3). Es müssten nur sechs Schrauben gelöst werden, um einen USB-Stick anzuschließen, Daten auszulesen, an die Zugangsdaten zu gelangen, eigene Daten aufzuspielen oder eine Liste mit den Nummern der letzten hundert Kunden auszulesen. «Das einzige Merkmal, wo sich Ladekarten unterscheiden, ist ein öffentlich einsehbares Merkmal», das nicht verschlüsselt sei - «diese Nummer wird benutzt, um den Abrechnungsvorgang einem Ladekonto zuzuweisen».

Vor Veröffentlichung der ersten Schwachstellen habe er Kontakt mit den Betreibern von Ladestationen aufgenommen und auf die Probleme hingewiesen, sagte Dalheimer, der beim Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern auf die Sicherheitslücken stieß. Leider sei er nur bis zum Kundensupport gekommen.

Der führende Ladeverbundbetreiber New Motion hat bestätigt, dass es möglich sei, Ladekarten zu kopieren. «Bei New Motion ist uns bisher allerdings kein einziger Fall von Kartenbetrug bekannt», so Dalheimer. Ein Betrug könne zudem «sehr einfach aufgedeckt» werden und lohne sich für Betrüger wegen der niedrigen Ladekosten kaum.

Der Medienkünstler Tim Pritlove forderte zum Start des Kongresses zu utopischem Denken und gesellschaftlicher Einmischung auf: «Der Kongress ist Utopie», sagte der vor allem mit Podcasts bekannt gewordene Hacker. «Es ist wichtig, dass wir auch weiterhin unserer Zeit 30 Jahre voraus sind.»

«Eine lebenswerte digitale Gesellschaft ist möglich, wenn wir darum kämpfen», sagte der Berliner Blogger Markus Beckedahl. Er wandte sich gegen die nationalkonservative AfD. Sie stehe wie keine andere Partei für Grundrechtsabbau, gegen Offenheit und für mehr Überwachung. Die politischen Vorstellungen der AfD seien mit der Hackerethik nicht vereinbar. Der Bundesregierung warf der netzpolitik.org-Blogger vor, mit der Vorratsdatenspeicherung die Massenüberwachung ausgebaut zu haben.

Zum 34. Chaos Communication Congress (34c3) haben sich nach Angaben der Veranstalter rund 15 000 Teilnehmer angemeldet. In Vorträgen und Workshops beschäftigen sie sich mit Schwachstellen von Computertechnik und Internet-Anwendungen, mit Lauschangriffen und Datenschutz sowie mit aktuellen politischen Themen. Die Szene versteht den Begriff des Hackers im ursprünglichen Sinn, schnell eine technische Lösung für ein Problem zu entwickeln. Die Versammlung findet nach fünf Jahren in Hamburg zum ersten Mal in Leipzig statt, sie gilt als größter Hackerkongress Europas.


Das könnte Sie auch interessieren
Unitymedia hat als erster Kabelnetzbetreiber die Umstellung auf Volldigitalisierung vollzogen. Foto: Oliver Berg

:Kabel-TV-Anbieter nehmen Volldigitalisierung in Angriff

Berlin (dpa) In insgesamt 13 Bundesländern steht die Abschaltung der analogen Übertragung des TV-Signals über Kabel bevor. mehr...

Internetriese Google verlegt zwischen den USA und Dänemark ein Datenkabel. Die Fertigstellung soll 2019 erfolgen Foto: Jussi Nukari

:Google verlegt neues Datenkabel zwischen USA und Dänemark

Mountain View (dpa) Google beschleunigt den Ausbau eigener Unterwasserkabel, um seinen Datendiensten in einzelnen Regionen mehr Tempo zu geben. Eines der Projekte soll die USA mit Irland und Dänemark verbinden. mehr...

Vinton Cerf hat mit seinem Kollegen Bob Kahn einen Weg gefunden, verschiedene Netzwerke so zu verbinden, dass sie miteinander kommunizieren. Foto: Angel Diaz

:Vergeigte Mathe-Prüfung führte zum Netz

Hamburg (dpa) Die Erfindung des Internets ist möglicherweise einer fast vergeigten Mathematik-Klausur zu verdanken. Eigentlich sei ja Mathematik sein «Ding» gewesen, sagte Vinton Cerf (74), einer der maßgeblichen Väter des Internet, im Gespräch mit dem «Zeit-Magazin». mehr...

Pro Jahr fallen in Deutschland circa 1,7 Millionen Tonnen Elektroschrott durch Smartphones an. Foto: Julian Stratenschulte

:Wie nachhaltig sind Smartphones?

Berlin (dpa) Wie fair sind Smartphones und Co? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Umweltschützer kritisieren Industrie und Politik - appellieren aber auch an die Verbraucher. mehr...

Einer Studie der Bundesnetzagentur zufolge sind Internetverbindungen in Deutschland häufig viel zu langsam. Foto: Silas Stein

:Internet häufig langsamer als vereinbart

Mal eben was im Netz checken - was ein kurzer Handgriff sein soll, wird mitunter zur Hängepartie samt Warterei. Grund: langsames Internet. Die Bundesnetzagentur hat dieses Problem nun analysiert - das Ergebnis ist für die Branche nicht schmeichelhaft. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook