Donnerstag, 19. April 2018
08. April 2015 um 07:22 Uhr

Schlechte Zeiten für Allergiker:: Birkenpollen-Saison beginnt

Berlin (dpa) Hasel- und Erlenpollen sind zu einem guten Teil schon durch. Doch nun beginnt die Leidenszeit für Allergiker, denen Birkenpollen zusetzen.
Obwohl der Frühling noch nicht richtig da ist, sind einige Allergiker schon pollengeplagt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Obwohl der Frühling noch nicht richtig da ist, sind einige Allergiker schon pollengeplagt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Die voraussichtlich wärmeren Temperaturen am kommenden Wochenende werden auch die Birkenpollen so richtig auf Trab bringen.

Während im Süden Deutschlands der Birkenpollenflug bereits begonnen hat, erwarten Experten für die Mitte Deutschlands und auch die Region Berlin den Start in wenigen Tagen. Nur im Norden, speziell in Schleswig Holstein, haben Birken-Allergiker noch etwas länger Schonfrist.

«Einer der bundesweiten Schwerpunkte dürfte Berlin sein. Denn dort gibt es sehr viele Birken als Straßenbäume», sagte der Meteorologe Thomas Dümmel vom Polleninformationsdienst der Freien Universität Berlin. Zudem breiten sich Birken als Pionierbäume auch auf Brachen oder alten Bahngeländen schnell aus.

Nach einem milden Winter hatten Fachleute in diesem Jahr zunächst sogar mit einem Frühstart der Pollensaison gerechnet. «Doch weil es dann noch einmal kühl würde, liegen wir nun ganz normal bei Anfang/Mitte April», sagt Dümmel. Etwa 25 bis 30 Tage lang werden Birkenpollen-Allergiker zu kämpfen haben, danach ist die Blüte der Kätzchen vorbei.

Hasel- und Erlenpollen hatten ihre Hauptflugzeit bereits im Februar und März und sind damit bereits deutlich im Abflauen. Roggen und Gräser starten voraussichtlich erst Anfang Juni durch.


Das könnte Sie auch interessieren
Start in Cape Canaveral: Eine Rakete vom Typ Falcon 9 hat «Tess» ins All transportiert. Foto: John Raoux/AP

:Mission Planetensuche: «Tess» ist gestartet

Cape Canaveral (dpa) Das Weltraumteleskop «Kepler» hat tausende mögliche Exoplanetenentdeckt, aber jetzt geht ihm langsam der Sprit aus. Deswegen hat sich nun ein Nachfolger auf den Weg gemacht. «Tess» soll die Planetensuche übernehmen - und ausweiten. mehr...

Urahn aus der Eisenzeit? Hengste bei der Probe für eine Leistungsschau. Foto: Matthias Hiekel

:Studie: Viele Hengste haben denselben Urahn

Berlin/Potsdam (dpa) Er lebte wohl vor knapp 3000 Jahren: Von einem Hengst aus der Eisenzeit stammen einer neuen Studie zufolge nahezu alle heute lebenden Hengste ab. mehr...

Die Nysius groenlandicus ernährt sich zum Beispiel von Pflanzensamen. Foto: Toke Hoye

:Auch Springschwänzen wird die Arktis zu warm

St. Louis (dpa) Der Klimawandel macht nicht nur großen Tieren zu schaffen. Er bringt auch das Leben der Krabbeltiere auf Grönland durcheinander. mehr...

Am 6. Juni soll Alexander Gerst zusammen mit dem Russen Sergej Prokopjew und der US-Astronautin Serena Auñón-Chancellor vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur zur ISS starten. Foto: Oliver Berg

:Commander Gerst vor Mission ins All: entspannt und topfit

Köln (dpa) In sieben Wochen startet Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS. Zeitweise wird er erster deutscher Kommandant der Raumstation. Vor seinem Abheben kommt er gewohnt bodenständig-bescheiden daher. Im Blaumann schildert er die Ziele der Mission. mehr...

Die grafische Darstellung zeigt Dinoaurier in einer Szenerie, die der Zeit vor rund 232 Millionen Jahren entsprechen soll. Foto: Davide Bonadonna

:Dinosaurier breiteten sich nach Meteoriteneinschlag aus

Bristol (dpa) Ein Meteoriten-Einschlag ließ die Dinosaurier vor 66 Millionen Jahren aussterben. Doch auch bei ihrer Ausbreitung spielte ein Meteorit schon eine große Rolle. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird die Woche in Dortmund...

Anzeige
Service
Die genaue Vorstellung von einem Schokoriegel macht nicht dick, aber satt.anhören

Food Trends:Frittierte Schokoriegel!?

Mars, Snickers, Bounty - aus der Friteuse...in England der neueste Schrei - hier bei uns noch Recht unbekannt. Unser Radio-Koch Heiko Antoniewicz hat es schon probiert. mehr...

Im Trend - und nicht ganz ungefährlich: Training mit EMS kann sehr effektiv sein. Übertreiben sollten es Sportler aber nicht damit. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmnanhören

Die Danisch:Fitnessmesse FIBO - die Trends im Überblick

Noch nie gab es gefühlt so viele Fitness-Studios, Fitness-Programme und vor allem Menschen, die Sport treiben. 2018 ist DAS Fitnessjahr – alle strampeln, heben, hecheln und stemmen sich einen ab. mehr...

Die Beatles auf dem den Titel eines Ausstellungskataloges mit der Gitarre von George Harrison. Foto: Julien's Auctionsanhören

Veranstaltungstipps:Was ist los am Wochenende?

Das Ereignis des Wochenendes ist natürlich das Spiel der Spiele - das Revierderby. Was sonst noch so los ist, abgesehen vom Fußball, das fassen wir in unseren Veranstaltungstipps zusammen. Es geht unter anderem um die Beatles. mehr...

Tickets
Facebook