Donnerstag, 17. August 2017
19. Juni 2017 um 15:58 Uhr

Nach Tötung ihrer Kinder: Mutter soll in die Psychiatrie

Eine 28-jährige Kindermörderin aus Lünen ist vom Dortmunder Schwurgericht auf unbestimmte Zeit in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen worden.

Foto: Uli Deck

Die psychisch kranke Frau hatte im November ihren einjährigen Sohn und eine vier Jahre alte Tochter im Schlaf erstochen. Ein Psychiater hatte sie für schuldunfähig erklärt.

Die Behandlung der aus Syrien stammenden Frau wird nach Ansicht von Fachleuten viele Jahre in Anspruch nehmen. Derzeit könne nicht einmal davon ausgegangen werden, dass die Beschuldigte für sich selbst akzeptiert krank zu sein, sagten die Richter im Urteil.

Außerdem könnten mit ihr keinerlei Gespräche geführt werden, weil sie kein Deutsch könne. Ob die Krankheit schon in Syrien bestand oder erst in Deutschland ausgebrochen ist, kann niemand sagen. Tatsache ist jedoch, dass sie sich nach der Geburt des dritten Kindes verschlimmerte. Die kleine Tochter lebt bei ihrem Vater.

Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild

Waffenschein verloren:Keine erneute Genehmigung ausgestellt

Ein Dortmunder Juwelier darf bei Schmucktransporten in Zukunft keine Waffe mehr tragen. Das hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen entschieden. mehr...

Der botanische Garten und das Eingangstor am Rombergpark gehören zu den historischen Orten in Dortmundanhören

Exotische Pflanzen:Zwei "Dinosaurier" in Dortmund

Im Botanischen Garten des Rombergparks entsteht ein Exotengarten. Der Bau beginnt im Herbst und soll zum Sommer nächsten Jahres abgeschlossen sein. mehr...

Krebs Früherkennung:Immer weniger Untersuchungen

Dortmunder Männer meiden weiterhin die Krebs-Früherkennung. Das meldet die Krankenkasse AOK. mehr...

Steht vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zum VfB Stuttgart: Weltmeister Erik Durm. Foto: Guido Kirchner

Geht Erik Durm?:Wechsel nach Stuttgart wahrscheinlich

BVB-Profi Erik Durm steht offenbar vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart. Der 25jährige soll sich bereits von seinen Dortmunder Mannschaftskollegen verabschiedet haben. mehr...

Foto: Guido Kirchneranhören

Vor Wolfsburg:Kapitän Schmelle noch nicht fit

Der BVB muss beim Bundesligaauftakt in Wolfsburg auf Kapitän Marcel Schmelzer verzichten. Der Linksverteidiger ist im Aufbautraining und konnte noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Kein Hochsommer in Sicht

Anzeige
Service
Christian Tramitz (l) und Rick Kavanian in einer Szene aus "Bullyparade - Der Film". Foto: Warner Bros. Ent./herbX filmanhören

Neustarts der Woche:Ablachen und Tigermilch trinken

Die Bullyparade ist zurück - und diesmal sogar auf der großen Leinwand. Und alle sind wieder mit dabei Christin Tramitz, Rick Kavanian und natürlich Michael "Bully" Herbig. Aber es gibt noch weitere Neustarts. mehr...

anhören

Ein ideales Ausflugsziel:Tipp: die Glörtalsperre

In den Ferien jetzt einfach nur zu Hause abhängen ist ja auch irgendwie kein Urlaub. Da fallen einem tausend Sachen ein, die man erledigen könnte. Und mit ganz viel Pech wird man auch noch von der Arbeit verfolgt. mehr...

Der dunkle Turm. Revolvermann Roland Deschain (Idris Elba) hat im Kampf gegen den «Mann in Schwarz» alle Hände voll zu tun. Foto: 2017 Sony Pictures Releasing GmbHanhören

Film der Woche:Der dunkle Turm

In dieser Woche ist die Verfilmung eines Stephen King-Bestsellers gestartet. Allerdings besteht „Der dunkle Turm“ aus acht Romanen. Ob da von der Buchreihe noch was übrig bleibt? mehr...

Tickets
Facebook