Freitag, 21. Juli 2017
17. Juli 2017 um 06:35 Uhr

Kleinkind außer Lebensgefahr: Schwere Verbrennungen durch heißes Fett

Ein zweijähriger Junge ist am Sonntag in Eving durch heißes Fritteusenfett lebensgefährlich verletzt worden. Die Fritteuse ist aus unbekannter Ursache umgekippt. Das Kind musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.
Ein zweijähriger hat sich mit heißen Fett einer Fritteuse schwer verletzt und liegt aktuell in einer Spezialklinik.

Ein zweijähriger hat sich mit heißen Fett einer Fritteuse schwer verletzt und liegt aktuell in einer Spezialklinik. - Foto: Videonews24.de/Axel Ruch

Außer dem Zweijährigen ist auch sein 13jähriger Cousin von dem Fett an den Füßen verletzt worden. Die Fritteuse stand bei einer Familienfeier in einem Mehrfamilienhaus im Hechtweg in der Küche. Warum sie umgekippt ist, ist noch unklar.

Elf Gäste der Feier wurden vom Rettungsdienst psychologisch betreut. Der Vater des Jungen ist wegen eines Schocks kollabiert, konnte aber nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst zuhause bleiben.

Ulf Hammerschmidt von der Feuerwehr Dortmund hatte den Zustand des Zweijährigen als kritisch beschrieben:

Ulf Hammerschmidt zu Fritteusen-Unfall


Mittlerweile schwebt das Kleinkind nicht mehr in Lebensgefahr, wie uns eine Polizeisprecherin bestätigte.

Das könnte Sie auch interessieren
Dortmunder Fans sind gleich in mehreren Fällen auffällig geworden. Foto: Bernd Thissen

DFB Sportgericht:BVB ohne Zuschauer auf Bewährung

Borussia Dortmund ist vom Sportgericht des Deutschen Fußballbundes zu einem Zuschauer-Ausschluß auf Bewährung verurteilt worden. mehr...

Das Stadtportal der Stadt Dortmund im neuen Design

Stadt Dortmund:Internetauftritt im neuen Design

Die Internetseite der Stadt Dortmund hat ein neues Design bekommen. dortmund.de sei jetzt reagierend, das Layout und die Struktur des Stadtportals werden passend zu den genutzten Endgeräten angezeigt, sagte der Leiter der Dortmund Agentur, Ulrich Potthoff. mehr...

Kinderporno-Razzia:Auch Wohnung in Dortmund durchsucht

Bei der bundesweiten Razzia gegen Kinderpornographie wurde auch eine Wohnung in Dortmund durchsucht. Bei dem Verdächtigen handelt es sich nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft um einen 55-jährigen Mann. Die Ermittler haben digitale Datenträger als Beweise gesichert, die jetzt ausgewertet werden. mehr...

Matthias Blübaum spielt beim Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting das Spiel seines Lebens und führt zur Halbzeit das Turnier an.

Halbzeit beim Chess-Meeting:Spitzenreiter Blübaum

Zur Halbzeit im Sparkassen Chess-Meeting ist Deutschlands Youngster Matthias Blübaum immer noch Spitzenreiter. mehr...

Eine von Blitzen erhellte Gewitterzelle zieht in der Nacht über den Landkreis Oder-Spree in Brandenburg. Foto: Patrick Pleulanhören

Weniger schwere Unwetter über Dortmund?:Feuerwehr zählt weniger Einsätze

Die Anzahl der Unwetter Einsätze der Feuerwehr ist in den vergangenen drei Jahren zurückgegangen. Häufig seien Gewitterfronten an Dortmund vorbei gezogen, sagte Feuerwehrsprecher Andre Lüddecke. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Mit Urlaubsvertretung Kai Zorn

Anzeige
Service
Cara Delevingne als die selbstbewusste Laureline besetzt die zweite Hauptrolle. Foto: Vikram Gounassegarin/Universum Film GmbHanhören

Kinostarts der Woche:Science-Fiction aus Europa

Science-Fiction-Kracher gibt's jetzt auch aus Europa! Die Comicverfilmung «Valerian» stellt diese Woche alles in den Schatten, was Europa bisher optisch zu bieten hatte. mehr...

Die NINA-App vom Bundesamt für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz warnt vor Wetterlagen und anderen wichtigen Dingen.anhören

Feuerwehr Dortmund:Warnungen über NINA

Die Dortmunder Feuerwehr hat seit Jahresanfang bisher sechs Meldungen über die Warn-App NINA abgesetzt. mehr...

anhören

Die Suche nach dem perfekten Buch:Lesestoff für den Sommer

Was gehört zu einem perfekten Urlaub? Sonne, Sand, Strand und eigentlich auch ein gutes Buch, oder? Wer noch auf der Suche nach Schmökerstoff ist - wir haben Tipps für Sie! mehr...

Tickets
Facebook