Donnerstag, 24. Mai 2018
06. Dezember 2017 um 16:00 Uhr

Vereine müssen ausweichen: Sporthallen bleiben gesperrt

Das Gutachten zu den Statik-Problemen in Sporthallen wird kommenden Dienstag fertig sein. Das haben die Sport- und Freizeitbetriebe mitgeteilt.

Foto: Archiv/BVB

Die Sporthallen in Hörde am Goethe-Gymnasium und in Wellinghofen am Lieberfeld bleiben vorerst gesperrt. Viele Sportvereine müssen deshalb auf andere Hallen ausweichen. Auch der Schulsport ist betroffen. Von der Schließung sind unter anderem die Bundesliga-Handballerinnen des BVB betroffen. Sie müssen von der Halle Wellinghofen auf andere Trainingsorte ausweichen.

Auch die Volleyballer des TV Hörde und von Westfalia Hörde müssen wegen der Schließung in Hörde umdisponieren. Sollten beide Hallen weiter geschlossen bleiben, droht vor allem im Januar ein Chaos. Dann stehen die Hallenfußballstadtmeisterschaften auf dem Programm. Im Januar wären gleich vier Hallen gleichzeitig geschlossen, weil die Halle Nord 2 grundsaniert wird und in der Halle Huckarde Baumaßnahmen anstehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Blick auf eine BAMF-Außenstelle. Nach Unregelmäßigkeiten gibt es nun Überprüfungen. Foto: Bernd von Jutrczenka

Asylvergabe:Auch BAMF in Dortmund wird überprüft

Nach Unregelmäßigkeiten bei der Asylvergabe in Bremen prüft das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge jetzt auch die Außenstelle in Dortmund. mehr...

Studie:Lebensqualität in Dortmund schlecht

In einer aktuellen Deutschland Studie des ZDF zur Lebensqualität in deutschen Städten landet Dortmund auf einem hinteren Platz. Demnach liegt Dortmund auf Platz 394 von insgesamt 401 Städten und Landkreisen in ganz Deutschland. mehr...

Foto: Silas Stein/Symbol

Um mehr als ein Drittel:Zahl der Einbrüche gesunken

Die Zahl der Wohnungseinbrüche und Raubüberfälle in Dortmund ist weiter rückläufig. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden, sei in den vergangenen drei Jahren um mehr als ein Drittel gesunken. mehr...

Malochen ohne Ende:Ein Job reicht nicht

Immer mehr Dortmunder haben mehr als einen Job. Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor. Demnach waren im Juni vergangenen Jahres rund 20.700 Dortmunder mehrfach beschäftigt, das sind 7,7 Prozent aller Beschäftigten. mehr...

Ein neues digitales Check-In solle ab Mai Fahrkartenkontrollen im Fernverkehr reduzieren. Foto: Kay Nietfeldanhören

Selbst ist der Fahrgast:Komfort Check In statt Kontrolle

Die Deutsche Bahn hat heute ihre neue schaffnerlose Fahrkartenkontrolle auf den ICE-Strecken am Dortmunder Hauptbahnhof vorgestellt. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Es bleibt sommerlich warm

Anzeige
Service
Foto: Sven Hoppe/Archivanhören

Mit Rezept::Food Trends: Spargelsalat

Weder Kochschinken noch Sauce Hollandaise: dieses Spargelrezept ist anders. Der Spargel wird für diesen "Salat" nicht einmal gekocht. mehr...

Die erfolgreiche Schriftstellerin Delphine (Emmanuelle Seigner, l) trifft die mysteriöse L. (Eva Green). Foto: Carole Bethuel/Studiocanalanhören

Filmtipp:Nach einer wahren Geschichte

„Nach einer wahren Geschichte“ ist der neue Film von Regier-Altmeister Roman Polanski. mehr...

Zazie Beetz als Superheldin Domino. Foto: Twentieth Century Foxanhören

Kino-Tipps:Die Neustarts der Woche

Darf ein Superheld sowas? Das fragt man sich auch im zweiten «Deadpool»-Kinofilm, der diese Woche bei uns anläuft. mehr...

Tickets
Facebook