Samstag, 24. Februar 2018
09. Februar 2018 um 12:42 Uhr

Spur der Verwüstung in Dortmund: Mutmaßliche Schwerverbrecherinnen waren unterwegs

Zwei mutmaßliche Schwerverbrecherinnen aus Erfurt haben gestern auf ihrer Flucht eine Spur der Verwüstung durch Dortmund gezogen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten sondern lediglich einen Sachschaden in Höhe von rund 53.000 Euro.
Zwei Polizisten in Uniform. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Zwei Polizisten in Uniform. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Wie die Polizei mitteilt, gelten die beiden 18 und 19 Jahren alten Frauen als Tatverdächtige eines versuchten Tötungsdelikts und eines schweren Raubes in Erfurt. Zunächst hatten die beiden Frauen gegen 14.00 Uhr mit ihrem silbernen Kombi die Schranke im Parkhaus eines Einkaufszentrums in der Innenstadt durchbrochen. Zeugen hatten sie bereits gemeldet, weil sie die Schranke per Hand aufhebeln wollten. Danach flüchteten sie über die Hövelstraße und Rheinische Straße Richtung Dorstfeld. Da hatte sie bereits ein anderes Auto abgedrängt und waren auf ein weiteres aufgefahren. Nach zwei weiteren Unfällen mit insgesamt fünf beschädigten Autos wollten sie an der Kreuzung Huckarder Straße/Allensteiner Allee zu Fuß flüchten, wurden aber festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hörde:Mädchen ersticht Mädchen

Eine 16-Jährige hat am Freitagabend ein Mädchen erstochen. Der Vorfall geschah in Hörde auf einem Parkdeck. Ersten Informationen zufolge hatte es zuvor einen Streit zwischen beiden gegeben. mehr...

Dortmunder Tafel:Kein Aufnahmestopp geplant

Ein Aufnahmestopp für Nicht-Deutsche ist aktuell bei der Dortmunder Tafel kein Thema. Diese Maßnahme sei in Dortmund nicht nötig, sagte Tafel-Mitarbeiter Markus Gohl auf Nachfrage von Radio 91.2. Die Tafel in Essen hatte entschieden, nur noch Deutsche als Neukunden aufzunehmen. mehr...

Foto: Feuerwehr Dortmundanhören

Niedrigster Wert seit 10 Jahren:Weniger Verkehrstote in Dortmund

Die Zahl der bei Verkehrsunfällen in Dortmund Getöteten und Schwerverletzten war im vergangenen Jahr so niedrig, wie seit zehn Jahren nicht mehr. mehr...

Foto: Patrick Pleul

Betreten verboten!:Vorsicht bei zugefrorenen Seen und Teichen

Die Feuerwehr warnt vor dem Betreten der teilweise zugefrorenen Seen und Teiche in Dortmund. mehr...

Dortmunder Trainer Peter Stöger steht an der Seitenlinie und gestikuliert heftig. Foto: Federico Gambarinianhören

Europa League:Lose sind gezogen

Borussia Dortmund trifft im Achtelfinale der Europa-League auf den FC Salzburg. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird das Wochenende in Dortmund...

Anzeige
Service
anhören

Endlich Wochenende!:Unsere Veranstaltungstipps für Dortmund

Das Wochenende steht vor der Tür - und wir sorgen dafür, dass bei Ihnen keine Langeweile aufkommt! mehr...

Tom Hanks und Meryl Streep in den Hauptrollen - «Die Verlegerin» ist bist in kleinste Rollen exzellent besetzt. Foto: Niko Tavernise/Universal Pictures Internatioalanhören

Der Film der Woche:Die Verlegerin

Die Verlegerin - gespielt wird von Merly Streep. An ihrer Seite sehen wir Tom Hanks. Und als wenn das noch kein Garant für erstklassiges Kino wäre, hat auch noch Steven Spielberg Regie geführt. mehr...

Meryl Streep (4.v.l.) ist «Die Verlegerin», die in den 1970ern die Zeitung «Washington Post» herausgab. Foto: Niko Tavernise/Universalanhören

Neu im Kino:Youtuber, Wendy und ein Oscarkandidat

Youtuber in einem Gruselhaus: Was dabei diese Woche im Kino herauskommt, ist nichts für Beautyblogger! Außerdem startet ein weiterer heißer Oscarkandidat. mehr...

Tickets
Facebook