Sonntag, 24. Mai 2015
26. Januar 2012 um 16:02 Uhr

Parteien/Finanzen: Wer zahlt die Klagen?

Der SPD-Fraktionsvorstand berät zur Stunde über die Rückzahlung der Anwaltskosten für die Kläger gegen eine Wahlwiederholung. Die 120.000 Euro Prozess- und Anwaltskosten würden wahrscheinlich von den insgesamt zehn SPD-Klägern gegen eine Wiederholung der Ratswahl übernommen, sagte Unterbezirkschef Franz-Josef Drabig.
Die SPD hatte das Geld aus der Fraktionskasse vorgestreckt. Das halten aber sowohl das Oberverwaltungsgericht Münster als auch die Bezirksregierung Arnsberg für nicht rechtens und haben die Rückzahlung durch die Kläger gefordert.

Gegen diese Rechtsauffassung werde man sich nicht wehren, so der SPD-Unterbezirksvorsitzende Franz-Josef Drabig. Allerdings könne es vier bis sechs Wochen dauern, bis das Geld zusammenkomme. Zum Beispiel über Kredite und einen Spendenaufruf in der Partei.

Auch über eine Schadenersatzforderung an Alt-OB Langemeyer müsse man nachdenken, so Drabig. Schließlich sei sein Verhalten vor- und nach der Kommunalwahl 2009 ursächlich für den Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Straßenbahn in Dortmund: Eine solche Straßenbahn hat einen Mann drei Kilometer mitgeschleift und dabei lebensgefährlich verletzt. Foto: Franz-Peter Tschauner

Brackel:Lebensgefahr nach Bahnunfall

Ein 20jähriger ist in der Nacht bei einem Straßenbahnunfall lebensgefährlich verletzt worden. mehr...

Die gelbe Wand verabschiedete sich von BVB-Trainer Jürgen Kloppanhören

Borussia Dortmund:Kehl und Klopp sagen Tschüß

Nach 13 Jahren im schwarz-gelben Dress spielte Sebastian Kehl zum letzten Mal vor der gelben Wand. Trainer Jürgen Klopp wollte keine offizielle Verabschiedung vor dem Spiel. Die BVB-Anhänger hielten sich nicht ganz daran und feierten "ihren" BVB-Coach mit einer grandiosen Fan-Choreografie. mehr...

Der Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (l.) erzielt das zwischenzeitliche 2:0.

Letzter Spieltag in der Bundesliga:Dortmund - Bremen 3:2

BVB gewinnt verdient - Kehl und Klopp sagen Tschüß mehr...

Brandbrief Asylpolitik:Sierau bezieht Stellung

Im Streit um den Brandbrief der Oberbürgermeister und Landräte zur Asylpolitik des Landes hat jetzt Dortmund Oberbürgermeister Ullrich Sierau Stellung bezogen. mehr...

Borussia Dortmund:Gegen Bremen in Bestbesetzung

Borussia Dortmund kann im letzten Bundesligaspiel der Saison nahezu in Bestbesetzung antreten. In der Partie gegen Werder Bremen kann Trainer Jürgen Klopp auf einige zuletzt angeschlagenen Spieler zurückgreifen. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Und so wird das Wetter am Wochenende:

Anzeige
Service
«Engel mit den Eisaugen»: Amanda Knox. Foto: Pietro Crocchionianhören

Film der Woche:Die Augen des Engels

Es war einer der spektakulärsten Mordfälle. Die attraktive Amerikanerin Amanda Knox soll in Italien mit ihrem Freund eine junge Britin getöteten haben. In der Presse war Amanda Knox der „Engel mit den Eisaugen“. In diesem Jahr wurde sie in letzter Instanz freigesprochen. Jetzt ist die Geschichte, um die es einen riesigen Medienrummel gegeben hatte, verfilmt worden. mehr...

anhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Auch wenn Ihre Mitmenschen alle in den Pfingsturlaub abgerauscht sind und Sie der "Einzige" sind, der hier in Dortmund geblieben ist, ist nicht schlimm! Denn bis Montagabend ist so viel los in Dortmund, da können Sie Dinge erleben, die erlebt man sonst nicht das ganze Jahr. mehr...

George Clooney spielt den Erfinder Frank Walter. Foto: Disneyanhören

Neu im Kino:Die Starts der Woche

Große und kleine Fragen werden diese Woche im Kino aufgeworfen: Gibt es ein zweites Universum neben unserem? Kann die junge hübsche Frau eine brutale Mörderin sein? Und sollten behinderte Menschen schwanger werden? mehr...

Tickets
Facebook