Sonntag, 21. Januar 2018
28. November 2014 um 16:32 Uhr

BVB-Trainer Klopp:: "Empfinde volle Rückendeckung"

BVB-Trainer Jürgen Klopp empfindet trotz der sportlichen Talfahrt nach wie vor volle Rückendeckung durch die sportliche Leitung. Er sei regelmäßig mit Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im Austausch.
BVB-Coach Jürgen Klopp ist mit seinem Team in einer schwierigen Situation. Foto: Andy Rain

BVB-Coach Jürgen Klopp ist mit seinem Team in einer schwierigen Situation. Foto: Andy Rain

Man sei sich untereinander sicher, die Situation gemeinsam regeln zu können, so Klopp. Auch das Verhältnis zwischen Mannschaft und Fans sei nach wie vor intakt. Man lasse da keinen Keil zwischen sich treiben, sagte Klopp. Zudem müsse er auch im Umgang mit der Mannschaft keine neuen Methoden einführen.

Jürgen Klopp



BVB-Profi Mats Hummels steht vor dem Auswärtsspiel in Frankfurt möglicherweise vor seiner Rückkehr in den Mannschaftskader.

Der Kapitän hat seine Verletzung weitesgehend auskuriert. Dagegen bangt der BVB um Sven Bender. Der Mittelfeldspieler ist angeschlagen aus London zurückgekehrt.

In Frankfurt stehen die Borussen erneut unter massivem Erfolgsdruck. Nach dem mageren 2:2 in Paderborn würde der BVB bei einem erneuten Patzer noch tiefer in die Abstiegszone rutschen. Man arbeite aber nach wie vor ruhig weiter, so Borussentrainer Jürgen Klopp.

Er habe in den vergangenen Spielen durchaus positive Ansätze gesehen, die Mannschaft sei fitter als vor einigen Wochen, nur belohne sie sich nicht mit den richtigen Ergebnissen. Die zuletzt formschwachen Shinji Kagawa und Henrikh Mkhitaryan werden in Frankfurt wohl eine neue Bewährungschance erhalten. Die Spieler dürften auch weiter das Vertrauen spüren, so Klopp vor der Partie.

Das könnte Sie auch interessieren
Foto: Maurizio Gambarini

Bundesparteitag:Dortmunder SPD sieht GroKo kritisch

Die Dortmunder Delegierten werden sich morgen auf dem SPD-Bundesparteitag in Bonn gegen eine Große Koalition aussprechen. mehr...

Fußball-Bundesliga:Hertha - BVB 1:1

Dortmund verschläft die erste Halbzeit - schafft aber wenigstens noch den Ausgleich mehr...

Sperrmüll hinter dem Hannibal-Wohnkomplex in Dorstfeldanhören

Hannibal-Hochhaus:Intown will Gebäude komplett verriegeln

Die Intown GmbH hat als Besitzer des geräumten Hannibal-Wohnkomplexes in Dorstfeld mittlerweile ein eigenes Brandschutz-Gutachten vorgelegt. mehr...

Foto: Fredrik von Erichsen

Aufräumen nach dem Sturm:Parks weiterhin geschlossen

Nach dem Sturm Friederike bleiben der Dortmunder Zoo und der Westfalenpark das Wochenende über gesperrt. mehr...

anhören

Evangelischer Kirchentag:Geschäftsstelle in Dortmund eröffnet

Der Deutsche Evangelische Kirchentag hat den Einzug in die Geschäftsstelle im ehemaligen Hauptzollamt mit einer offiziellen Eröffnung gefeiert. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird das Wochenende

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Gary Oldman als Winston Churchill und Kristin Scott Thomas als Clementine Churchill. Foto: Jack English/Universal Pictures Internationalanhören

Top-Film der Woche:Die dunkelste Stunde

Wenn wir unserem Filmkritiker Peter Dickmeyer glauben dürfen, dann ist in dieser Woche einer der großen Oscar-Kandidaten gestartet. mehr...

Gary Oldman verkörpert glaubhaft den britischen Premierminister Winston Churchill. Foto: Jack English/Universal Pictures Internationalanhören

Filmstarts der Woche:Neu im Kino

Ziemliches Mäusekino diese Woche: Es geht um absichtlich und unabsichtlich verkleinerte Menschen. mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook