Dienstag, 16. Januar 2018
29. Dezember 2017 um 11:20 Uhr von Von Aliki Nassoufis, dpa

Boulevard : Die Highlights der Award Season in Hollywood

Hollywood (dpa) Wird das Kinomärchen «Shape of Water» der große Gewinner der diesjährigen Preissaison in Hollywood? Oder räumt das Journalismusdrama «Die Verlegerin» mit Meryl Streep ab? Ein Überblick über wichtige Werke der Award Season.
Regisseur Fatih Akin ist für sein Drama «Aus dem Nichts» für die Golden Globes nominiert. Foto: Georg Wendt

Regisseur Fatih Akin ist für sein Drama «Aus dem Nichts» für die Golden Globes nominiert. Foto: Georg Wendt

In den nächsten Wochen stehen in Hollywood wieder zahlreiche Preisverleihungen an: Am 7. Januar werden zunächst die Golden Globes vergeben, bevor Ende des Monats dann die Oscar-Nominierungen für die Verleihung Anfang März bekannt gegeben werden.

Schon jetzt gibt es erste Favoriten auf die wichtigsten Filmpreise - ein Überblick über die Werke, die bei den vielen Awards sicher eine größere Rolle spielen werden:

- «Shape of Water - Das Flüstern des Wassers»: Das fantasievolle Märchen des Mexikaners Guillermo del Toro wurde beim Festival Venedig bereits mit dem Goldenen Löwen als bester Film geehrt - auch in den Vorjahren gewannen Venedig-Preisträger später noch wichtige Auszeichnungen in Hollywood. Das scheint dieses Mal ebenfalls sehr gut möglich, immerhin ist «Shape of Water» ein wunderbar verspieltes, bildgewaltiges und zugleich berührendes Werk, wie man es im vergangenen Jahr so sonst nicht sah. Es erzählt von einer Putzfrau, die in einem Forschungslabor ein eingefangenes Wasserwesen kennen- und lieben lernt.

- «Die Verlegerin»: Wieder einmal widmet sich die Regielegende und der mehrfache Oscarpreisträger Steven Spielberg («Schindlers Liste») einem historischen Thema. Meryl Streep spielt «Die Verlegerin», die in den 70er Jahren die «Washington Post» herausgab - genau die Jahre, in denen die Watergate-Affäre aufgedeckt wurde. Angesichts von journalistischen Enthüllungen wie den «Paradise Papers» und Debatten um die Rolle und Wichtigkeit von Medien ist das Werk damit nicht nur aktuell, sondern könnte bei den Globes und Oscars auch für eine politische Note sorgen.

- «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri»: Eine Mutter will endlich wissen, wer ihre Tochter umgebracht hat, und erklärt der lokalen Polizei in einer US-Kleinstadt den Kampf. Das Werk des Iren Martin McDonagh («Brügge sehen...und sterben?») entwickelt sich zu einer vielschichtigen Tragikomödie, die auch Rassismus in der Gesellschaft und Inkompetenz der Behörden anprangert. In der Hauptrolle glänzt Frances McDormand als starke Frau, die sich in einer von Männern dominierten Welt nicht unterkriegen lässt. Nach dem Oscar als beste Hauptdarstellerin für «Fargo» könnte die US-Amerikanerin hierfür erneut mit dem einen oder anderen Award ausgezeichnet werden.

- «Aus dem Nichts»: Fatih Akins NSU-Drama ist bei den Golden Globes nominiert in der Sparte für den besten nicht-englischsprachigen Film und steht auch auf der Shortlist für die Oscar-Nominierungen. Der Hamburger Regisseur erzählt darin von Katja (Hollywoodstar Diane Kruger), die bei einem Anschlag Mann und Sohn verliert. Erst vermutet die Polizei, dass der türkischstämmige Ehemann in kriminelle Geschäfte verwickelt gewesen sein muss, bevor dann ein Neo-Nazi-Paar gefasst wird. Für ihre starke Leistung in «Aus dem Nichts», der im Englischen «In the Fade» heißt, wurde Kruger beim Filmfest Cannes bereits als beste Darstellerin geehrt.

- «The Florida Project»: Immer wieder triumphieren bei den wichtigen Hollywoodpreisen auch Independent-Produktionen, die mit einem eher kleinen Budget entstanden sind. 2017 wurde etwa «Moonlight» über das Heranwachsen eines jungen schwarzen Homosexuellen mit dem Oscar als bester Film geehrt. Nun werden in Insiderkreisen dem Film «The Florida Project» gute Chancen ausgerechnet. Im Mittelpunkt steht ein Mädchen, das mit seiner Mutter in einem Billig-Motel nahe dem Themenpark Disney World in Florida am Rande des Existenzminimums lebt.


Das könnte Sie auch interessieren
Kate, die Herzogin von Cambridge, bei ihrer Ankunft in Coventry. Foto: Aaron Chown

:Schwangere Herzogin Kate im rosa Mantel

Coventry (dpa) Wird das royale Baby ein Mädchen? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Schwangerschaft nehmen zu. mehr...

Dolores O'Riordan 2010 bei einem KOnzert in Berlin. O'Riordan starb im Alter von 46 Jahren in London. Foto: Britta Pedersen

:Trauer um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan

London/Dublin (dpa) Die Polizei geht beim plötzlichen Tod der 46-jährigen irischen Sängerin Dolores O'Riordan nicht von einem Verbrechen aus. Derweil trauen Fans, Kollegen und Politiker um das Ausnahmetalent. mehr...

Arm in Arm: Die Schauspielerinnen Anne-Sophie Briest (l) und Susanne Bormann kommen zur Show von Dawid Tomaszewski an. Foto: Jens Kalaene

:Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berlin (dpa) Grasgrüne Hosen oder wieder alles voller Logos: Was wird im Herbst in den Läden hängen? Die Modewoche in Berlin gibt einen Vorgeschmack. Das Fachpublikum tummelt sich am Laufsteg und auf den Messen. Manche Turnschuhfans haben anderes im Kopf. mehr...

Vincent van Gogh, Der Hügel von Montmartre, 1886. Foto: Van Gogh Museum

:Neue Zeichnungen von Vincent van Gogh entdeckt

Amsterdam (dpa) Rund 900 Zeichnungen sind von Vincent van Gogh bekannt. Jetzt sind zwei Arbeiten endgültig dem Oeuvre zugefügt worden. mehr...

Das Warten auf die Einschaltquoten geht weiter. Foto: Monika Skolimowska

:Quotenpause für das Erste «misslich»

Berlin (dpa) Der Quotenausfall treibt noch nicht allen TV-Sendern den Schweiß auf die Stirn. Das Erste ärgert sich jedoch wegen der Handball-EM. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook