Freitag, 19. Januar 2018
18. Dezember 2017 um 12:50 Uhr

Leben : Japans Panda-Baby vor erstem großen Auftritt

Tokio (dpa) Die kleine Xiang Xiang ist bereits ein halbes Jahr alt, aber die Öffentlichkeit bekam das Panda-Baby bisher noch nicht zu sehen. Jetzt steht der große Auftritt unmittelbar bevor und der Zoo rechnet mit einem riesigen Ansturm.
Panda-Mädchen Xiang Xiang lässt sich ein Stück Bambus schmecken. Foto: Yoshikazu Tsuno/GAMMA-RAPHO Pool

Panda-Mädchen Xiang Xiang lässt sich ein Stück Bambus schmecken. Foto: Yoshikazu Tsuno/GAMMA-RAPHO Pool

Zum ersten Mal seit 29 Jahren können die Besucher von Japans ältestem Zoo am Dienstag wieder ein Panda-Baby bestaunen. Das kleine Panda-Mädchen mit dem chinesischen Namen Xiang Xiang (etwa: Süßer Duft) soll dann seinen ersten Auftritt vor großem Publikum haben, wie japanische Medien meldeten.

Beim vorgezogenen Fototermin am Montag lief das Bärenmädchen glücklich um seine Mutter Shin Shin herum, knabberte an Bambushalmen und kletterte auf Baumstämme.

Die Betreiber des Ueno Zoos in Tokio rechnen mit einem Ansturm von Tausenden von Besuchern. Das Bärenjunge kam am 12. Juni zur Welt. Es war die erste Panda-Geburt dort seit rund fünf Jahren. Die Eltern, Shin Shin und ihr Partner Ri Ri, wurden 2011 aus China ausgeliehen.

Die Panda-Dame hatte bereits 2012 ein Junges zur Welt gebracht, das aber nur sechs Tage später an Lungenentzündung starb. Das letzte Panda-Baby, das im Ueno Zoo in Tokio so lange am Leben blieb wie jetzt Xiang Xiang, war das 1988 geborene Männchen You You. Als das Bärchen damals sechs Monate nach seiner Geburt erstmals öffentlich gezeigt wurde, waren rund 12 000 Besucher in den Zoo geströmt.


Das könnte Sie auch interessieren
Julien Padubrins gibt einem Moria-Ork aus dem Herr-der-Ringe-Universum den letzten Schliff. Foto: Carsten Rehder

:Julien Padubrins fertigt Masken von Orks und Dämonen

Kiel (dpa) Angefangen hat der Kieler Künstler als kleiner Junge mit Totenköpfen. Inzwischen ist Julien Padubrins bei dunklen Geschöpfen aus der Fantasy-Welt gelandet. Seine Masken verkauft er sogar in die USA. mehr...

Abdel Rahman Hussein kann extrem komplizierte Aufgaben im Kopf lösen. Foto: Gehad Hamdy

:Junges Mathe-Genie: 320 Aufgaben in acht Minuten

Kairo (dpa) Der 13-jährige Ägypter Abdel Rahman Hussein hat Spaß an Mathematik. In Malaysia wurde er jüngst zum «klügsten Kind der Welt» gekürt. Aber das Mathe-Genie hat nicht nur Zahlen im Kopf. mehr...

Der Mottowagen der jüdischen Gemeinde. Foto: David Young

:Erster jüdischer Mottowagen im Düsseldorfer Karneval

Düsseldorf (dpa) Im Kampf gegen Antisemitismus kann auch Humor eine Waffe sein. Erstmals macht eine jüdische Gemeinde mit einem Mottowagen beim Rosenmontagszug in Düsseldorf mit. mehr...

Tee-Cocktails sind im Kommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

:Tea Time? Welche Drinks 2018 angesagt sein könnten

Berlin (dpa) Gin und Craft Beer sind nach Meinung von Experten auch 2018 noch angesagt. Schwer im Kommen sollen aber verschiedenste Tee-Variationen sein. mehr...

Die Brit-Pop-Frisur könnte ein Comeback erleben. Foto: Daniel Karmann

:Männer sollen Pony tragen: Undone-Look statt Undercut

Berlin (dpa) Sind die Hipster-Frisuren schon wieder out? 2018 sollen die Haare wieder länger werden. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Gary Oldman verkörpert glaubhaft den britischen Premierminister Winston Churchill. Foto: Jack English/Universal Pictures Internationalanhören

Neu im Kino:Die Dunkelste Stunde

Ziemliches Mäusekino diese Woche: Es geht um absichtlich und unabsichtlich verkleinerte Menschen. mehr...

Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

Tickets
Facebook