Freitag, 20. April 2018
22. Dezember 2017 um 07:50 Uhr von Von Gregor Tholl, dpa

Leben : Wer was wann zu Weihnachten isst

Berlin (dpa) Kommen Sie aus einer Würstchenfamilie? Oder gibt es bei Ihnen eher Gans oder Karpfen an Heiligabend? Ein heißes Thema in Deutschland: Essen an Heiligabend und Weihnachten.
Der Weihnachts-Klassiker: Würstchen mit Kartoffelsalat. Foto: Soeren Stache

Der Weihnachts-Klassiker: Würstchen mit Kartoffelsalat. Foto: Soeren Stache

Eine einheitliche Weihnachtsspeise gibt es in Deutschland nicht und gab es nie, wie Kulturwissenschaftler sagen. Das rührt von der Geschichte Deutschlands als Flickenteppich an Kulturen und Kleinstaaten her.

Wer mit anderen Leuten redet, erkennt dies auch schnell: Von Familie zu Familie und von Region zu Region scheint es unterschiedliche Traditionen zu geben. Der Versuch einer Übersicht:

WÜRSTCHEN: An Heiligabend kommt der Klassiker Würstchen mit Kartoffelsalat bei etwa 40 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland auf den Tisch. Das ergab eine repräsentative Umfrage der «Apotheken Umschau» vor zwei Jahren. Im Vergleich mit einer ähnlichen Umfrage des Magazins zehn Jahre zuvor konnte das simple Gericht seine Beliebtheit als bevorzugtes Essen am 24. Dezember innerhalb eines Jahrzehnts sogar noch um gut 7 Prozentpunkte ausbauen. Einer anderen Umfrage aus dem vergangenen Jahr zufolge sollen die größten Würstchen-und-Kartoffelsalat-Anhänger übrigens in Thüringen (73 Prozent) leben, im Saarland seien es viel weniger (32 Prozent).

GANS, ENTE, PUTE, WILD: An Heiligabend essen laut der «Apotheken Umschau»-Umfrage nur noch etwa 4 Prozent Gans, 2006 sollen es noch 10 Prozent der Deutschen gewesen sein. Dafür ist Geflügel nach wie vor an den Weihnachtsfeiertagen - also am 25. und 26. Dezember - besonders beliebt. Laut Umfrage essen etwa 24 Prozent Ente oder Pute und 23 Prozent Gans. Wildbraten essen demnach etwa 8 Prozent. Im Jahr 2006 soll der Gänsebraten allerdings noch mit 35 Prozent das am häufigsten genannte Lieblingsgericht für die Feiertage gewesen sein.

FISCH, FONDUE ODER VEGANES: Karpfen essen der Umfrage zufolge etwa 6,5 Prozent an Heiligabend, etwa 2 Prozent auch andere Fischgerichte wie Forelle oder Lachs. Das aufwendige Fondue komme bei etwa 3 Prozent auf den Tisch. Vegetarisch oder vegan geht es an Heiligabend nur bei ganz wenigen zu - etwa bei anderthalb Prozent.

ABWECHSLUNG: Das vielleicht überraschendste ist die Tatsache, dass laut Umfrage viele Menschen in Deutschland sich gar nicht so sehr festklammern an Weihnachtsspeise-Traditionen. Drei von zehn Deutschen essen am liebsten jedes Jahr etwas anderes zu Heiligabend. Auch an den Weihnachtsfeiertagen liebt jeder Dritte wechselnde Festgerichte.


Das könnte Sie auch interessieren
Für ein Selfie mit Donald Duck tun sich die «Tatort Kommissare» gerne zusammen. Foto: © 2018 Disney/Egmont Ehapa Media GmbH

:Kommissare ermitteln im «Lustigen Taschenbuch»

Berlin (dpa) «Tatort» ist Kult, das «Lustige Taschenbuch» ist es auch. Nun kommen die beiden zusammen und in Entenhausen wird ab demnächst fleißig ermittelt. mehr...

Eine Tasche der Designerin Michelle Pred zeigt eines ihrer Modelle mit der Aufschrift "Feminist". Foto: Don Felton/Michele Pred

:Taschen mit Polit-Message im Trend

Berkeley (dpa) Mit der Handtasche eine Debatte anregen? Darauf hofft die Designerin Michele Pred. Ihre Vintage-Taschen tragen Schlagworte aus dem aktuellen politischen Diskurs. mehr...

Johanna Perret und Tutia Schaad beenden ihre Zusammenarbeit. Foto: Soeren Stache

:Berliner Label Perret Schaad hört auf

Berlin (dpa) Bei der Fashion Week in Berlin waren Johanna Perret und Tutia Schaad mit ihren gradlinigen Kreationen eine feste Größe. Jetzt gehen die beiden Designerinnen getrennte Wege. mehr...

Im Weinstadt- Hotel sind Handys und Laptops verboten - zumindest im Frühstückssaal, auf der Sonnenterrasse und im angrenzenden Restaurant. Foto: Sina Schuldt

:Hotel verbietet Handys und Laptops

Weinstadt (dpa) Ein Hotel aus Weinstadt in Baden-Württemberg will seinen Gästen eine digitale Auszeit gönnen. Ganz auf sein Handy muss man aber nicht verzichten. mehr...

Vor 75 Jahren entdeckte der Schweizer Albert Hofmann das Lysergsäurediethylamid, abgekürzt LSD, als Medikament. Foto: Novartis

:75 Jahre LSD: Horrortrip und Wundermittel

Basel (dpa) April 1943, in Europa tobt der Krieg. In der neutralen Schweiz gerät der Pharmaforscher Albert Hofmann durch Zufall in einen Rausch, der seine Welt aus den Fugen geraten lässt: Es ist die Geburtsstunde von LSD. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird die Woche in Dortmund...

Anzeige
Service
Lady Bird McPherson (Saoirse Ronan, M) hat im letzten Schuljahr einfach genug von allem. Foto: Merie Wallace/Universal Picturesanhören

Neu im Kino:Lohnt sich der Besuch?

Diese Kinowoche ist ein Fest für Fans brillianter Schauspieler. Allerdings können auch Stars nicht jeden Film retten! mehr...

Die genaue Vorstellung von einem Schokoriegel macht nicht dick, aber satt.anhören

Food Trends:Frittierte Schokoriegel!?

Mars, Snickers, Bounty - aus der Friteuse...in England der neueste Schrei - hier bei uns noch Recht unbekannt. Unser Radio-Koch Heiko Antoniewicz hat es schon probiert. mehr...

Im Trend - und nicht ganz ungefährlich: Training mit EMS kann sehr effektiv sein. Übertreiben sollten es Sportler aber nicht damit. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmnanhören

Die Danisch:Fitnessmesse FIBO - die Trends im Überblick

Noch nie gab es gefühlt so viele Fitness-Studios, Fitness-Programme und vor allem Menschen, die Sport treiben. 2018 ist DAS Fitnessjahr – alle strampeln, heben, hecheln und stemmen sich einen ab. mehr...

Tickets
Facebook