Donnerstag, 18. Januar 2018
02. Januar 2018 um 15:50 Uhr

Leben : Wind verteilt Böller-Feinstaub

Dessau-Roßlau (dpa) Jedes Jahr in der Silvesternacht schnellen die Feinstaubwerte wegen Böllern und Raketen in die Höhe. Das war auch diesmal so - allerdings nur kurzzeitig. Experten machen dafür das Wetter verantwortlich.
Das große Aufräumen: Müll der Silvesternacht, der Feinstaub hat sich schnell wieder verteilt. Foto: Julian Stratenschulte

Das große Aufräumen: Müll der Silvesternacht, der Feinstaub hat sich schnell wieder verteilt. Foto: Julian Stratenschulte

Das Silvesterfeuerwerk hat die Luft bei diesem Jahreswechsel weniger stark belastet als früher. Der Grund dafür sei vor allem das Wetter gewesen, sagte Ute Dauert vom Umweltbundesamt am Dienstag.

Kräftiger Wind habe die großen Mengen an Feinstaub schnell verteilt, anhaltender Regen habe die Luft reingewaschen. «Das Feuerwerk hat die Feinstaubwerte auch in diesem Jahr explosionsartig ansteigen lassen, allerdings blieb das auf die Stunde nach dem Jahreswechsel beschränkt», sagte Dauert.

Besonders in Großstädten schieße die Feinstaubkonzentration durch Böller in die Höhe. Spitzenreiter war in diesem Jahr das fränkische Fürth mit 1331 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, gefolgt von der Nachbarstadt Nürnberg mit 1181 Mikrogramm. Auch in Ingolstadt, Hamburg, Leuna (Sachsen-Anhalt), Regensburg, München, Hannover und Chemnitz wurden eine Stunde nach dem Jahreswechsel hohe Werte von mehr als 600 Mikrogramm gemessen. Schon zwei Stunden später war die Belastung bereits wieder auf Normalwerte von teils weniger als 20 Mikrogramm gesunken.

Weil der Wind die Partikel rasch verteilte, wurde am 1. Januar in der Folge nur an elf Messstationen bundesweit der zulässige Tageshöchstwert von 50 Mikrogramm überschritten. Beim vergangenen Jahreswechsel war das noch an 187 Stationen und damit an fast jeder zweiten Messstelle der Fall gewesen.

Dauert verwies auch auf eine gute Ausgangslage vor den Silvesterfeiern. Schon den ganzen Dezember über sei die Feinstaubbelastung wegen des milden Wetters mit viel Wind und Regen relativ niedrig gewesen. «Das kann beim nächsten Mal schon wieder ganz anders sein.»


Das könnte Sie auch interessieren
Franziska Knuppe stellt im Rahmen der Berlin Fashion Week ihre eigene Kollektion vor. Das Model hat sie mit der Marke Bonita entworfen. Foto: Jörg Carstensen

:Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin (dpa) Vorgestellt werden die Trends für den nächsten Winter: In Berlin geht die Fashion Week weiter - an besonderen Orten und mit Promi-Faktor. mehr...

Der stark übergewichtige Igel aus dem Safari-Zoo bei Tel Aviv wiegt nur noch 1492 Gramm. Foto: Jigal Horowitz

:Dicker Igel schafft schlanken Start ins Neue Jahr

Tel Aviv (dpa) Der hat seine guten Vorsätze schon erfüllt. Ein übergewichtiger Igel aus Israel hat abgespeckt. mehr...

Peggy und Oliver trotzen der Kälte. Foto: Paul Zinken

:Turnschuh als Fahrschein: Fans warten vor Berliner Läden

Berlin (dpa) Der Erwerb des Fahrkarten-Turnschuhs ist schwer verdient. Schnee und Kälte haben den Wartenden ganz schön zugesetzt. mehr...

Yoga-Lehrerin Roberta Pröfrock macht unter dem Kunstwerk «Trevira» von Leni Hoffmann die Yoga-Übung des nach unten schauende Hundes. Foto: Sebastian Gollnow

:Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum

Sindelfingen (dpa) Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn? mehr...

Der kleine Yuan Meng gibt seiner Mutter ein Küsschen. Foto: Zoo Parc de Beauval

:Kleiner Panda in Frankreich zeigt sich erstmals öffentlich

Saint-Aignan (dpa) Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt war sich alle einig. Der kleine Panda Yuan Meng ist total süß. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook