Mittwoch, 17. Januar 2018
31. Dezember 2017 um 01:40 Uhr

Sport : Traumfinale bei geplatzt: Taylor im Endspiel gegen Cross

Doch kein Traumfinale bei der Darts-WM: Nachdem «The Power» Taylor das Ticket für das Endspiel löst, verliert Rivale van Gerwen ein dramatisches Halbfinale gegen Geheimfavorit Cross. Der Engländer greift nun nach seinem ersten WM-Titel.
Phil Taylor jubelt über seinen Sieg über Jamie Lewis im Halbfinale und steht zum 21. Mal im Finale der Darts-WM. Foto: Steven Paston

Phil Taylor jubelt über seinen Sieg über Jamie Lewis im Halbfinale und steht zum 21. Mal im Finale der Darts-WM. Foto: Steven Paston

London (dpa) - Rekord-Champion Phil Taylor hat zum 21. Mal das Finale der Darts-WM erreicht und darf zum Abschied seiner glorreichen Karriere noch einmal auf der größten Bühne überhaupt antreten. Der 57-jährige Engländer trifft im Endspiel an Neujahr (21.00 Uhr) auf seinen Landsmann Rob Cross.

Taylor gewann sein Halbfinale gegen den walisischen Überraschungsmann Jamie Lewis mit 6:1 und ist damit nur noch einen Schritt von seinem 17. WM-Titel entfernt. «The Power» wird, unabhängig vom Ergebnis, nach dem Finale seine Karriere als Darts-Profi beenden und zukünftig nur noch bei Exhibitions antreten.

Der erfolgreichste Spieler der Darts-Geschichte bezwang auf dem Weg ins Finale unter anderem den schottischen Weltranglistendritten Gary Anderson. Letztmals Weltmeister war Taylor im Jahr 2013. Im Finale bekommt er nun noch einmal die Chance - das Traumfinale gegen Dauerrivale Michael van Gerwen fällt allerdings aus. Der niederländische Titelverteidiger musste sich nach einer dramatischen Partie mit 5:6 gegen Cross geschlagen geben und verpasst damit die Chance auf seinen dritten WM-Titel.

«Damit habe ich nicht gerechnet. Ich dachte nicht, dass ich diesen ganzen Weg schaffen würde», sagte Taylor nach seinem Sieg.  Viele hatten ihm bei seiner letzten WM einen solchen Erfolg nicht mehr zugetraut. Den Mann aus Stoke-on-Trent trennt nun nur noch ein Schritt vom perfekten Abschied auf der Darts-Bühne. «Ich werde jetzt einfach relaxen und mich auf die nächste Aufgabe vorbereiten», sagte er. Taylor stabilisierte sich im Spiel, nachdem er den ersten Satz gegen den nicht halb so alten Lewis verloren hatte. «Ich bin heilfroh. Ich wusste am Anfang überhaupt nicht, was los ist», erklärte Taylor.

Zwischen van Gerwen und Cross entwickelte sich ein Schlagabtausch, bei dem beide Akteure deutlich über zehnmal die Höchstpunktzahl von 180 Punkten erzielten. Das Duell spitzte sich im elften und letzten Satz zu. Beim Stand von 5:5 musste ein entscheidendes Leg her. Van Gerwen verwarf zahlreiche Matchdarts und musste sich schließlich dem Newcomer geschlagen geben. «Ich glaube wirklich an meine Fähigkeiten und ich denke, dass es möglich ist», sagte Cross mit Blick auf das Finale gegen Taylor am Montag. Van Gerwen klatschte kurz Applaus und verließ dann mit grimmiger Miene die Bühne.


Das könnte Sie auch interessieren
Sloweniens Trainer Veselin Vujovic diskutierte nach dem Spiel mit Deutschlands Torhüter Silvio Heinevetter. Foto: Monika Skolimowska

:Deutsche Handballer behalten Punkt

Zagreb (dpa) Die EHF bestätigt endgültig den Punktgewinn der deutschen Handballer im Vorrundenduell mit Slowenien. Der WM-Dritte scheitert mit seinem Protest auch in zweiter Instanz, steigt aber nicht wie angedroht aus dem Turnier aus. mehr...

2006 liefen die Sportler aus Süd- und Nordkorea Eröffnungsfeier in Turin mit einer Flagge der koreanischen Halbinsel ein. Foto: Sergey Chirikov

:Eröffnung: Süd- und Nordkorea wollen gemeinsam einlaufen

Bis vor kurzem stand eine Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang noch gar nicht fest. Jetzt wollen beide Koreas ihre Annäherung mit einem gemeinsamen Einmarsch zur Eröffnung am 9. Februar symbolisch untermauern. mehr...

BVB-Trainer Peter Stöger glaubt weiter an den Verbleib von Pierre-Emerick Aubameyang in Dortmund. Foto: Thomas Frey

:Stöger glaubt an Aubameyangs BVB-Verbleib

Dortmund (dpa) Geht Pierre-Emerick Aubameyang oder bleibt er? BVB-Trainer Peter Stöger sieht für seinen Topstürmer beim Revierclub eine Zukunft. Über Alternativen zum Gabuner wird dennoch heftig spekuliert. mehr...

Julia Görges ist in Melbourne ausgeschieden. Foto: Lukas Coch

:Geheimfavoritin Görges scheitert bei Australian Open

Melbourne (dpa) Die als Geheimfavoritin gehandelte Julia Görges scheitert bei den Australian Open schon in Runde zwei. Auch Mona Barthel verliert. Ein 15 Jahre alter Teenager aus der Ukraine überrascht die Tennis-Welt. mehr...

Martin Kaymer beginnt sein Golfjahr in Abu Dhabi. Foto: Kamran Jebreili

:Golf-Ass Kaymer startet ins Ryder-Cup-Jahr

Abu Dhabi (dpa) Der Ryder Cup Ende September in Paris ist das große Ziel von Martin Kaymer. Der lange und steinige Weg dahin beginnt für Deutschlands besten Golfer in der Wüste von Abu Dhabi. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook