Donnerstag, 18. Januar 2018
01. Januar 2018 um 13:00 Uhr von Von Thomas Prüfer und Nikolai Huland, dpa

Sport : HSV und Werder starten nach Winterpause durch

Hamburg (dpa) Der HSV, Werder Bremen und Schalke 04 haben am Neujahrstag die Vorbereitungen auf die Bundesliga-Rückrunde aufgenommen. Alle drei Teams sind sofort per Flieger in ihre Spanien-Trainingslager gereist.
Die Hamburger Spieler werden sich in Spanien auf die Rückrunde vorbereiten. Foto: Christian Charisius

Die Hamburger Spieler werden sich in Spanien auf die Rückrunde vorbereiten. Foto: Christian Charisius

Die Abstiegskandidaten Hamburger SV und Werder Bremen haben einen Kaltstart in das neue Fußball-Jahr hingelegt.

Die Spieler der beiden Nordclubs bestiegen ebenso wie die Profis des Überraschungszweiten Schalke 04 direkt aus dem wegen der Fußball-WM in Russland diesmal stark verkürzten Weihnachtsurlaub kommend Flieger gen Spanien. Der HSV jettete per Charter ins andalusische Jerez de la Frontera, Werder reiste in das von dort rund 600 Kilometer entfernte Städtchen Algorfa in der Provinz Alicante. Und Schalke bereitet sich im Badeort Benidorm auf die am 12. Januar beginnende Rückrunde vor.

Allen voran Markus Gisdol und seine Kicker sind ab sofort gefordert. Der HSV startete zwar mit zwei Siegen in die Spielzeit, überwintert aber noch hinter dem punktgleichen Erzrivalen aus Bremen (je 15) auf dem direkten Abstiegsplatz 17. «Leider gab es einen Einbruch, der uns wieder in die untere Tabellenregion geführt hat, wo wir uns im zähen Existenzkampf befinden und meiner Meinung nach bis zum Saisonende aufreiben und behaupten müssen», schrieb Vorstandschef Heribert Bruchhagen in seiner Neujahrsbotschaft an die leidenden HSV-Fans.

Es sei zwingend erforderlich, erneut als «Einheit» aufzutreten. «Ich habe Vertrauen in die Arbeit unseres Sportdirektors Jens Todt, in das Wirken unseres Cheftrainers Markus Gisdol und in unsere Mannschaft» betonte Bruchhagen. Gisdol hatte schon vor Weihnachten «grundlegende Gedanken über Veränderungen» angekündigt. Dennoch verbreitete auch der 48-Jährige, der in ähnlich misslicher Position in der vorigen Spielzeit zum gefeierten HSV-Retter wurde, wie gewohnt Optimismus.

«Auch wenn es eine brutal schwere Rückrunde wird: Wir können mit dieser Mannschaft durchaus bestehen», sagte Gisdol der Tageszeitung «Die Welt» kürzlich. Die Basis will er in Jerez legen, wo auch Tests gegen den FC Malaga und den SC Freiburg (4./7. Januar) anstehen. Zum Liga-Neustart muss der HSV am 13. Januar beim FC Augsburg antreten.

Zuversicht herrscht trotz der miesen Hinrunde aber auch in Bremen. Vor allem, da die Tendenz bei den Grün-Weißen nach dem Trainerwechsel von Alexander Nouri zu Florian Kohfeldt klar nach oben zeigte. Zehn seiner 15 Punkte hat der Club unter Newcomer Kohfeldt geholt. Und nicht nur die Ausbeute, sondern auch die Spielweise der für ihren Offensivfußball bekannten Werderaner hat sich seitdem verbessert.

Vermeiden wollen sie unbedingt einen erneuten Fehlstart, der die verbesserte Stimmung gleich wieder vermiesen würde. Das Problem dabei ist rein sportlich, denn in den ersten beiden Rückrunden-Partien geht es gegen Spitzenreiter Bayern München und 1899 Hoffenheim. Zum Start in die Saison setzte es gleich zwei Pleiten. Abzuwarten bleibt auch, wie beständig die Offensiv-Asse Max Kruse und Zlatko Junuzovic dem Team helfen können. Der beste Angreifer und der österreichische Kapitän verpassten in der Hinrunde wegen verschiedener Beschwerden diverse Partien. Ohnehin fehlt den Bremern Stürmer Fin Bartels wegen eines Achillessehnenrisses wohl bis zum Saisonende.


Das könnte Sie auch interessieren
BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang soll gegen Hertha BSC auflaufen. Foto: Guido Kirchner

:BVB-Coach Stöger setzt auf Wechselkandidat Aubameyang

Dortmund (dpa) BVB-Trainer Stöger setzt in Berlin wieder auf Aubameyang. Trotz der Begnadigung nach seiner Suspendierung bleibt der Gabuner ein heißer Kandidat für einen Wechsel zum FC Arsenal. Zorc ist sauer auf Wenger, der Aubameyang lobt. mehr...

Pierre-Emerick Aubameyang könnte nach London wechseln. Foto: Bernd Thissen

:Arsenal-Coach Wenger lobt Aubameyang - Kein Özil-Wechsel

London (dpa) Arsenal-Trainer Arsène Wenger hat die Spekulationen um einen Wechsel des Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang nach London weiter angeheizt. mehr...

Maximilian Marterer setzte sich in fünf Sätzen durch. Foto: Ng Han Guan

:Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Melbourne (dpa) Bei fast 40 Grad hält sich Angelique Kerber nicht lange auf. Nun kommt es in Melbourne zum Tennis-Duell mit einer anderen früheren Weltranglisten-Ersten. Andrea Petkovic verliert, Alexander Zverev gewinnt einen deutschen Vergleich, Maximilian Marterer überrascht. mehr...

Bundestrainer Christian Prokop setzt weiter auf Steffen Weinhold. Foto:

:DHB-Auswahl unter Druck - Hanning: «Keine Alibis mehr»

Zagreb (dpa) Die Stolper-Vorrunde bei der Handball-EM hat beim Titelverteidiger Spuren hinterlassen. Zum Hauptrundenauftakt muss ein Sieg gegen Tschechien ran, sollen die Medaillenträume nicht frühzeitig platzen. mehr...

Simon Schempp möchte endlich auch wieder siegen. Foto: Matthias Balk

:Biathlon-Weltcup: Fourcade und Bö dominieren, Schempp lauert

Antholz (dpa) In allen zwölf Biathlon-Weltcuprennen in diesem Winter stand Martin Fourcade auf dem Podest. Johannes Thingnes Bö schaffte das zehn Mal, Simon Schempp noch gar nicht. Der Schwabe gibt sich vor der Olympia-Generalprobe in Antholz aber nicht geschlagen. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook