Dienstag, 16. Januar 2018
02. Januar 2018 um 17:00 Uhr von Von Nils Bastek, dpa

Sport : Deutsche Handballer starten Feinschliff für EM

Stuttgart (dpa) Für die deutschen Handballer startet in Stuttgart die finale Vorbereitungsphase auf die EM in Kroatien. Nur wenige Tage bleiben Bundestrainer Prokop, um vor der Mission Titelverteidigung entscheidende Fragen zu beantworten.
Bundestrainer Christian Prokop vor dem Training bei der Mannschaftsansprache. Foto: Guido Kirchner

Bundestrainer Christian Prokop vor dem Training bei der Mannschaftsansprache. Foto: Guido Kirchner

Nach einer Mini-Winterpause muss Handball-Bundestrainer Christian Prokop den Titelverteidiger in nur zehn Tagen auf EM-Form trimmen.

In Stuttgart arbeiten Kapitän Uwe Gensheimer und Co. am Feinschliff für die Mission Titelverteidigung beim Turnier in Kroatien. Und in den wenigen Einheiten vor dem Start kommt auf den jungen Prokop eine schwierige Aufgabe zu: welche vier Spieler streicht er noch aus seinem finalen Aufgebot für das erste EM-Spiel am 13. Januar gegen Montenegro?

«Es werden definitiv schwere Entscheidungen», sagt der 39-Jährige. Zumindest die Voraussetzungen für diese Entscheidungen könnten aber schlechter sein. Denn anders als vor dem sensationellen EM-Coup 2016 stehen dem Coach diesmal alle Schlüsselspieler zur Verfügung. Gensheimer ist fit und brennt nach der verpassten EM 2016 und dem Achtelfinal-K.o. bei der WM 2017 auf ein erfolgreiches Abschneiden in Kroatien. Auch Rechtsaußen Patrick Groetzki ist anders als in Polen vor zwei Jahren dabei. Umso spannender wird es sein, ob Prokop dafür möglicherweise auch auf einige Europameister verzichten wird.

12 von ihnen stehen derzeit in seinem vorläufigen 20er-Kader, maximal 16 Spieler darf er am Tag vor dem Auftaktmatch für die EM benennen. Noch am späten Dienstagnachmittag versammelte er seine Mannschaft zur ersten Einheit in der Stuttgarter Porsche Arena. Den größten Aufschluss über seine Personalentscheidungen dürften aber wohl die beiden Testspiele gegen Island am 5. und am 7. Januar geben. Für den Nachfolger von Erfolgscoach Dagur Sigurdsson werden diese Duelle als Härtetests entscheidend sein.

«Es kann sein, dass nicht alle Positionen doppelt besetzt werden», sagt der Coach. Offen ist derzeit noch, ob es für den Leipziger Philipp Weber nach seinem Mittelfußbruch tatsächlich für die EM reicht. Der Spielmacher hatte beim Kurzlehrgang in Kamen Ende Dezember alle Einheiten absolviert, konnte aber noch nicht komplett in die Zweikämpfe gehen. Abwehrchef Finn Lemke fehlte zuletzt wegen einer Bronchitis. Unabhängig von möglichen Ausfällen sind die Anforderungen an Prokop hoch. DHB-Vizepräsident Bob Hanning bezeichnete nicht nur einmal die Titelverteidigung als klares Ziel.

Trotz seiner bisher erfolgreichen Amtszeit weiß Prokop um die Bedeutung eines großen Turniers. Es werde sich erst unter Druck zeigen, wie gefestigt die DHB-Auswahl schon sei, sagte er. Doch vor allem für den Sigurdsson-Nachfolger selbst wird die EM zur Bewährungsprobe. Nach dem überraschenden Achtelfinal-Aus bei der WM vor knapp einem Jahr und dem frühen WM-Aus der Frauen braucht der DHB dringend eine erfolgreiche EM der Männer in Kroatien.

Der Grundstein dafür soll in der Gruppe gelegt werden, wo Prokops Mannschaft direkt enorm gefordert sein wird. Neben Montenegro sind Mazedonien und Slowenien die weiteren Gegner des Titelverteidigers - allesamt Nachbarländer von Kroatien. «Mazedonien, Montenegro und Slowenien werden auch mit Unterstützung der Zuschauer antreten. Das macht es für uns sicher nicht leichter», sagt Gensheimer.

Für den DHB-Kapitän ist das Halbfinale das Mindestziel. «Wir gehören zum Favoritenkreis dazu und wir wollen zumindest das Halbfinale erreichen», sagte der 31-Jährige im Interview der «Stuttgarter Zeitung» und der «Stuttgarter Nachrichten». «Aber die Leistungsdichte in der Weltspitze ist so eng, da gehört auch das Quäntchen Glück dazu.»


Das könnte Sie auch interessieren
Heinz Müller bei der Verhandlung am Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Foto: Martin Schutt

:Nur Zeitverträge für Fußballer: Müllers Rebellion scheitert

Erfurt (dpa) Sind Fußballprofis ganz besondere Arbeitnehmer? Ja, sagen Deutschlands oberste Arbeitsrichter. Fatal für den Mainzer Ex-Torhüter Heinz Müller: Er scheitert mit seiner Klage gegen Mainz 05, sorgt aber für Klarheit bei Zeitverträgen im Profisport. mehr...

Finn Lemke darf doch noch zur EM fahren. Foto: Sebastian Gollnow

:DHB-Auswahl mit Lemke und drei Punkten ins Gruppenfinale

Zagreb (dpa) Der Handball-Krimi gegen Slowenien wirkt bei Bundestrainer Prokop nach. Er revidiert seine ursprüngliche Nominierung und holt Abwehrboss Lemke ins EM-Team. Und es gibt eine weitere gute Nachricht: Der Protest der Slowenen hat keinen Erfolg. mehr...

Rennrodlerin Natalie Geisenberger wurde für Olympia nominiert. Foto: Tobias Hase

:Erste Olympia-Nominierung ohne Überraschung

Frankfurt/Main (dpa) Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat die ersten 43 Athleten für die Winterspiele in Südkorea nominiert. Das zehnköpfige Rodelteam für Pyeongchang wird dabei von den Sotschi-Goldmedaillengewinnern Natalie Geisenberger und Felix Loch angeführt. mehr...

Christian Seifert kritisiert das internationale Abschneiden der Bundesligisten. Foto: Arne Dedert

:Zu schwach: DFL-Chef rechnet mit Bundesliga-Clubs ab

Frankfurt/Main (dpa) Nur die Bayern in der Champions League. Nur Dortmund und Leipzig als Königsklassen-Absteiger in der Europa League. Die miserable Bilanz im Europacup hat DFL-Boss Seifert alarmiert. In einer Grundsatzrede warnt er vor Selbstgefälligkeit und Mittelmaß im deutschen Fußball. mehr...

Sloweniens Trainer Veselin Vujovic diskutierte nach dem Spiel mit Deutschlands Torhüter Silvio Heinevetter. Foto: Monika Skolimowska

:EHF weist Slowenien-Protest gegen Deutschland-Spiel ab

Zagreb (dpa) Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Protest Sloweniens gegen die Wertung des Spiels gegen Deutschland (25:25) abgewiesen. Das bestätigte DHB-Vizepräsident Bob Hanning. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

anhören

Food Trends:Das vietnamesische Wundermittel

Hat ein Star-Koch eigentlich auch ein Lieblingsgericht? In dieser Woche hat uns Heiko Antoniewicz in den Food Trends verraten, warum es ihm die vietnamesische Pho Nudelsuppe so angetan hat. mehr...

Tickets
Facebook