Samstag, 24. Februar 2018
09. Februar 2018 um 23:00 Uhr

Sport : Jubiläumstor: Leipzig nach 2:0 gegen Augsburg auf Platz zwei

Leipzig (dpa) RB Leipzig ist durch einen Heimsieg gegen den FC Augsburg auf den zweiten Tabellenplatz der Bundesliga geklettert. Dayot Upamecano erzielte am Freitagabend in der 17. Minute den 100. Bundesliga-Treffer der Sachsen und ebnete den Weg zum 2:0 (1:0).
Leipzigs Spieler jubeln mit dem Torschützen Dayot Upamecano (M/5) über den Treffer zum 1:0. Foto. Jan Woitas Foto: Jan Woitas

Leipzigs Spieler jubeln mit dem Torschützen Dayot Upamecano (M/5) über den Treffer zum 1:0. Foto. Jan Woitas Foto: Jan Woitas

Eingeleitet durch den Jubiläums-Treffer in der noch jungen Vereinsgeschichte feierten die Sachsen zum Auftakt des 22. Spieltags in der Fußball-Bundesliga einen klaren Erfolg und kletterten vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Manndecker Dayot Upamecano gelang mit seinem Tor-Debüt die Führung in der 17. Minute und das Jubiläums-Tor der Roten Bullen. Mit einem abgefälschten Freistoßtreffer (70.) sorgte Naby Keita für die Entscheidung vor 34 286 Zuschauern.

Trainer Ralph Hasenhüttl musste seine Startformation im Vergleich zum 1:0-Sieg bei Borussia Mönchengladbach auf zwei Positionen verändern: Offensivspieler Marcel Sabitzer und Mittelfeldakteur Diego Demme fehlten erkältet. Dafür gaben Angreifer Yussuf Poulsen und Defensiv-Allrounder Stefan Ilsanker ihr Startelf-Debüt in diesem Jahr. Bei Augsburg kehrte Rani Khedira nach Gelbsperre zurück, Jan Moravek musste für ihn auf die Bank.

Die Brisanz nach dem hitzigen Hinspiel - damals ausgelöst durch eine obszöne Geste von Augsburgs Kapitän Daniel Baier Richtung Hasenhüttl - war auch zu Beginn zu spüren. Augsburgs Außenverteidiger Raphael Framberger sah früh die gelbe Karte, danach beruhigte sich die Lage etwas.

Die erste Chance hatten die Gäste, als Michael Gregoritsch eine Flanke mit der Hacke nahm, der Ball wurde jedoch zur Ecke abgewehrt. Nach einer Viertelstunde erhöhte Leipzig den Druck und wurde prompt belohnt. Zunächst scheiterte Timo Werner, nach der anschließende Ecke brachte zunächst Poulsen den Ball mit einer artistischen Einlage aufs Tor, Augsburgs Keeper Marwin Hitz wehrte ab, doch Upamecano war zur stelle.

Für den 19 Jahre alten Franzosen war es das erste Bundesliga-Tor. Zudem war es der 100. Treffer der Leipziger in ihrem 56. Bundesliga-Spiel. Seit 1967 hat kein Bundesligist mehr die 100-Tore-Marke in so wenigen Spielen erreicht - damals war es Mönchengladbach in 54 Spielen. Nach der Führung verzichtet Leipzig meist auf sein rasantes Umschaltspiel, ließ die Augsburger spielen und lauerte auf Konter.

In der zweiten Halbzeit ergriffen die Gastgeber jedoch zunehmend die Initiative und hatte vor allem durch Nationalspieler Werner mehrere gute Gelegenheiten. Erst in der 67. Minute sendete Baier wieder ein Lebenszeichen für die Gäste: Sein sehenswerter Weitschuss wurde von RB-Keeper Peter Gulacsi ebenso sehenswert pariert.

Kurz darauf machte Keita dann alles klar: Sein Freistoß wurde von Martin Hinteregger abgefälscht, Hitz war zwar noch mit dem Fuß dran, konnte den Treffer aber nicht mehr verhindern. Der Sieg hätte noch deutlich höher ausfallen können, unter anderem traf Kevin Kampl in der 79. Minute mit einem Freistoß die Latte.


Das könnte Sie auch interessieren
Hamburgs Rick van Drongelen erzielt in der 86. Minute ein Eigentor. Foto: Carmen Jaspersen

:Glücklicher Sieg: Werder bezwingt den HSV mit 1:0

Bremen (dpa) Lange Zeit sieht es im Nordderby nach einer trostlosen Nullnummer aus - bis Werder kurz vor Schluss der glückliche Siegtreffer gelingt. Bremen hat damit schon neun Zähler Vorsprung auf den Nordrivalen. mehr...

Robert Lewandowski vom FC Bayern München nimmt nach einer vergebenen Torchance die Hände vor sein Gesicht. Foto: Matthias Balk

:Bayern nur 0:0 gegen Hertha - Gladbach beendet Negativserie

Berlin (dpa) Der FC Bayern München hat den elften Sieg in Serie verpasst, Borussia Mönchengladbach nach 431 Minuten wieder getroffen. Freiburg sammelt weiterhin Punkte für den Klassenverbleib. mehr...

Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund. Foto: Ina Fassbender

:Becker bleibt DTB-Herren-Chef - Unterstützung für Zverev

Kamen (dpa) Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund und nicht nur an der Seite von Spitzenspieler Alexander Zverev. mehr...

Deutschlands Basketballer bejubeln den Sieg gegen Serbien. Foto: Frank Rumpenhorst

:Deutschland, «eine wachsende Basketball-Nation»

Frankfurt/Main (dpa) Vier NBA-Stars fehlten, auch die meisten Spieler aus der EuroLeague waren nicht dabei: Trotzdem gewann die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen den WM-Zweiten Serbien. Bundestrainer Rödl macht das Beste aus einer absurden Situation in seinem Sport. mehr...

Das deutsche Team jubelt nach dem Einzug ins Olympia-Finale. Foto: Peter Kneffel

:Geht Eishockey-Sensation noch weiter?

Pyeongchang (dpa) Sie werden doch nicht etwa noch...? Doch, sagt Bundestrainer Sturm, genau das wollen sie jetzt auch noch: Die gefeierten Sensationscracks trauen sich sogar den Eishockey-Olympiasieg gegen Rekord-Weltmeister Russland zu. Nicht nur in der Heimat wird mitgefiebert. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird das Wochenende in Dortmund...

Anzeige
Service
anhören

Endlich Wochenende!:Unsere Veranstaltungstipps für Dortmund

Das Wochenende steht vor der Tür - und wir sorgen dafür, dass bei Ihnen keine Langeweile aufkommt! mehr...

Tom Hanks und Meryl Streep in den Hauptrollen - «Die Verlegerin» ist bist in kleinste Rollen exzellent besetzt. Foto: Niko Tavernise/Universal Pictures Internatioalanhören

Der Film der Woche:Die Verlegerin

Die Verlegerin - gespielt wird von Merly Streep. An ihrer Seite sehen wir Tom Hanks. Und als wenn das noch kein Garant für erstklassiges Kino wäre, hat auch noch Steven Spielberg Regie geführt. mehr...

Meryl Streep (4.v.l.) ist «Die Verlegerin», die in den 1970ern die Zeitung «Washington Post» herausgab. Foto: Niko Tavernise/Universalanhören

Neu im Kino:Youtuber, Wendy und ein Oscarkandidat

Youtuber in einem Gruselhaus: Was dabei diese Woche im Kino herauskommt, ist nichts für Beautyblogger! Außerdem startet ein weiterer heißer Oscarkandidat. mehr...

Tickets
Facebook