Freitag, 19. Januar 2018
11. Oktober 2015 um 23:00 Uhr

Fußball : EM-Qualifikation: Die Konstellation in den neun Gruppen

Berlin (dpa) Das 24er-Feld der EM-Endrunde in Frankreich nimmt allmählich Gestalt an. Die restlichen Tickets werden am letzten Gruppen-Spieltag in der EM-Qualifikation vergeben.
Spanien hat sich souverän für die Europameisterschaft qualifiziert. Foto: Raquel Manzanares

Spanien hat sich souverän für die Europameisterschaft qualifiziert. Foto: Raquel Manzanares

GRUPPE A: Island und Tschechien haben sich für die EM qualifiziert. Die Türkei (15 Punkte) wäre mit einem Punkt im abschließenden Gruppenspiel gegen Island am Dienstag für die Playoffs qualifiziert, weil sie den direkten Vergleich gegen die Niederlande (13) gewonnen hat. Nur bei einer türkischen Niederlage hat Oranje bei einem eigenen Erfolg über Tschechien noch die Chance auf Platz drei.

GRUPPE B: Belgien und Wales haben das Frankreich-Ticket gelöst. Dahinter gibt es einen Dreikampf um Platz drei mit Bosnien-Herzegowina (14), Israel (13) und Zypern (12). Bosnien muss am Dienstag auf Zypern antreten und wäre mit einem Erfolg in den Playoffs. Andernfalls kann Israel mit einem Sieg in Belgien vorbeiziehen. Gelingt dies nicht, wäre Zypern mit einem eigenen Sieg gegen Bosnien sogar lachender Dritter.

GRUPPE C: Titelverteidiger Spanien hat sich bereits qualifiziert. Das zweite Direkt-Ticket hätte die Slowakei (19) mit einem Sieg am Montag in Luxemburg sicher, da sie den direkten Vergleich gegen die Ukraine (19) für sich entschieden hat. Die Ukraine muss möglichst gegen Spanien gewinnen und auf einen Patzer der Slowaken hoffen. Bei einem Sieg hat der EM-Gastgeber von 2012 aber auch gute Chancen, als bester Gruppendritter weiterzukommen.

GRUPPE D: Deutschland (22) und Polen (21) sind als Erster und Zweiter sicher bei der EM. Irland ist nach der 1:2-Niederlage in Warschau Tabellendritter und muss in die Relegation.

GRUPPE E: England und die Schweiz haben sich für die Endrunde qualifiziert. Slowenien (13) ist fast sicher in den Playoffs. Nur Estland (10) könnte mit einem hohen Sieg am Montag gegen die Schweiz bei einer Niederlage der Slowenen in San Marino noch vorbeiziehen. Zugleich dürfte Litauen (10) nicht gegen England gewinnen.

GRUPPE F: Nordirland (21) und Rumänien (20) fahren zur Endrunde. Mit dem lockeren 3:0-Sieg auf den Färöer sicherten sich die Rumänen als Gruppenzweiter ihr Ticket. Ungarn (16) muss nach der kuriosen 3:4-Pleite in Griechenland in die Playoffs. Aber auch so haben die Ungarn (16) noch die Chance, als bester Gruppendritter die EM-Teilnahme direkt zu schaffen.

GRUPPE G: Österreich hat die Endrunden-Teilnahme geschafft. Dahinter reicht Russland (17) am Montag ein Punkt gegen Montenegro, um sich direkt zu qualifizieren. Nur bei einer Niederlage des WM-Gastgebers von 2018 könnte Schweden (15) bei einem eigenen Erfolg gegen Moldawien noch vorbeiziehen. Ansonsten müssen Zlatan Ibrahimovic und Co. in die Playoffs.

GRUPPE H: Italien ist für die EURO qualifiziert. Dahinter machen Norwegen (19) und Kroatien (17) den zweiten und dritten Platz unter sich aus. Norwegen wäre mit einem Sieg am Dienstag in Italien durch. Gelingt dies nicht, können die Kroaten bei einem eigenen Erfolg auf Malta vorbeiziehen, da sie den direkten Vergleich mit Norwegen gewonnen haben.

GRUPPE I: Portugal (21) und Albanien (14) haben die EM-Teilnahme sicher. Dahinter muss Dänemark (12) den Umweg über ein Entscheidungsspiel nehmen. Durch den 3:0-Erfolg am Sonntag in Armenien hatte Albanien die Mannschaft von Trainer Morten Olsen noch überholt.

Hinweis: Der beste Gruppendritte ist ebenfalls für die EM qualifiziert. Die beste Chance auf das Direkt-Ticket hat Ungarn, aber auch die Ukraine könnte mit einem Sieg gegen Spanien am Montag noch an Ungarn vorbeiziehen.


Das könnte Sie auch interessieren
Foto: Bernd Thissenanhören

Borussia Dortmund:Ohne Aubameyang in Berlin

Der BVB tritt beim Auswärtsspiel in Berlin gegen Hertha BSC ohne Stürmer Pierre Emerick Aubameyang an. Nach dem Training gestern hatte der BVB entschieden, dass sie in Berlin auf den wechselwilligen Aubameyang verzichten werden. mehr...

Foto: Bernd Thissen

"Gunners" zeigen Interesse:Holt sich Arsenal Aubameyang?

Der FC Arsenal soll nach englischen Medienberichten ein Angebot für BVB-Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang vorbereiten. Demnach sollen die Gunners mittlerweile doch an einer Verpflichtung des BVB-Stürmers interessiert sein. mehr...

Foto: Guido Kirchneranhören

Pierre-Emerick Aubameyang:Gegen Hertha wieder dabei?

Der zuletzt suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang könnte schon am Freitag wieder für den BVB auflaufen. Das hat Trainer Peter Stöger gestern beim Training erklärt. mehr...

Nach Suspendierung::Auba wieder im Training

BVB Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang hat heute regulär am Training der Borussen teilgenommen. Der 28-jährige Angreifer war für das Bundesligaspiel gegen VfL Wolfsburg aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden. mehr...

BVB Neuverpflichtung:Wechsel perfekt! Manuel Akanji kommt.

Borussia Dortmund hat sich mit dem FC Basel auf einen sofortigen Wechsel von Manuel Akanji verständigt. Der 22 jährige Abwehrspieler unterzeichnete beim achtmaligen Deutschen Meister einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Stürmisch und ungemütlich

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
Gary Oldman verkörpert glaubhaft den britischen Premierminister Winston Churchill. Foto: Jack English/Universal Pictures Internationalanhören

Neu im Kino:Die Dunkelste Stunde

Ziemliches Mäusekino diese Woche: Es geht um absichtlich und unabsichtlich verkleinerte Menschen. mehr...

Michael MacCauley (Liam Neeson) begegnet im Zug der äußerst rätselhaften Joanna (Vera Farmiga). Foto: StudioCanalanhören

Film der Woche:The Commuter

Seit Donnerstag läuft unter anderem der Film "The Commuter". In dem Thriller spielt Liam Nesson einen Versicherungsvertreter, der in eine kriminelle Verschwörung verstrickt wird. mehr...

28. ADAC Supercross Dortmund 2010 (2011-01-06): Pressekonferenz im Vorfeld Veranstaltung 2011: Brock Sellards (#17 Honda-Meyer-Racing-Team). Foto: Jan Bruckeanhören

Endlich Wochenende!:Was ist los in Dortmund?

Supercross in der Westfalenhalle, ein letztes Mal Winterleuchten im Westfalenpark, Comedy, Kabarett und mehr... mehr...

Tickets
Facebook