Dienstag, 21. Februar 2017
15. Februar 2017 um 09:21 Uhr von Von Matthias Hoenig, dpa

Musik-News : Jazzmusiker Michael Naura gestorben

Husum (dpa) Er war einer der bekanntesten und profiliertesten Jazzmusiker Deutschlands. Von vielen wurde Michael Naura als Jazz-Papst verehrt. Jetzt ist der Pianist mit 82 Jahren gestorben.
Der Jazzmusiker Michael Naura ist tot. Foto: Markus Scholz

Der Jazzmusiker Michael Naura ist tot. Foto: Markus Scholz

In der Nachkriegszeit war Michael Naura einer der erfolgreichsten Jazzpianisten in Deutschland, er gehörte zu den besten Jazzmusikern - neben Albert Mangelsdorff, Heinz Sauer, Ernst-Ludwig Petrowsky und dem Vibrafonisten Wolfgang Schlüter.

Eine zweite Karriere - bedingt auch durch eine Erkrankung, die ihn zum Pausieren zwang - machte er im Hörfunk. Von 1971 bis 1999 leitete er ebenso sachkundig wie scharfzüngig die NDR-Jazzredaktion. Am Montag ist der Jazzmusiker nach langer schwerer Krankheit in Hollbüllhuus bei Husum im Alter von 82 Jahren gestorben.

«Michael Naura war brillant. Von vielen als Jazz-Papst verehrt, hat Michael Naura im NDR unüberhörbare Akzente gesetzt», sagte NDR- Intendant Lutz Marmor. «Er verantwortete die legendären NDR Jazzworkshops, kämpfte unermüdlich für 'seine' Musik und jazzte selbst am Klavier. Mit seinem Tod verliert der deutsche Jazz eines seiner Urgesteine.»

Naura, 1934 in Memel (heute Klaipeda/Litauen) geboren, kam als Sechsjähriger mit der Mutter nach Berlin. Hier studierte er

Philosophie, Soziologie und spielte nebenher Klavier. Die Musik verdrängte die Wissenschaften. 1953, mit 19 Jahren, gründete er in Berlin das Michael-Naura-Quintett; 1956 Umzug nach Hamburg. Im Jazzkeller in den Colonnaden spielte die 1962/63 zur besten deutschen Band gewählte Formation jahrelang sechs Nächte die Woche.

«Es war schlimmer als Bergbau, schlimmer als Untertage-Arbeit»,berichtete Naura einmal. Die Nächte in verqualmten Räumen vor alkoholisiertem Publikum forderten ihren Tribut. Von 1963 bis 1966 musste Naura pausieren. Die besten Jazzer Deutschlands taten sich zu einer Benefizvorstellung zusammen, um ihm zu helfen, die Kosten für die Behandlungen aufzubringen. Das hatte es in der deutschen Jazzgeschichte nie zuvor gegeben.

1966 begegnet Naura dem Lyriker Peter Rühmkorf. Die

Zusammenarbeit unter dem Stichwort «Jazz und Lyrik» zeigt

vielfältige Früchte. Als Leiter der NDR-Jazzredaktion produzierte, organisierte, schrieb, sammelte er und machte weiterhin auch Musik. «Mit seiner ausdrucksstarken Stimme gab er seinen Worten im Radio einen hohen Wiedererkennungswert. Facettenreich und intuitiv sprach er ins Mikrofon, mal sanft berührend, mal provozierend», hob der NDR hervor. Seine Kritiken waren sprachlich brillant, konnten aber auch herb ausfallen. «Kaum ein kritisches Wort im Jazz (...) besitzt mehr Gewicht», schrieb einmal die «Frankfurter Allgemeine Zeitung».

In Hollbüllhuus hatte er viele Jahre sein Zuhause, das fast an ein Museum erinnert. Bauernschränke, ausgefallene Hüte oder Gehstöcke trug der leidenschaftliche Sammler auf Trödelmärkten zusammen. Neben dem Jazz widmete er sich dem Malen, er hatte sogar ein eigenes Atelier. Zu seinem 80. Geburtstag setzte er sich für den Fotografen noch ans Klavier und improvisierte Jazz.


Das könnte Sie auch interessieren
Georg Ringsgwandl wird geehrt. Foto: Armin Weigel

:Ringsgwandl erhält Weltmusikpreis

Rudolstadt (dpa) Seit Ende der 70er Jahre ist Georg Ringsgwandl als Musiker unterwegs und vermittelt tiefe Einsichten in die bayerische Seele. Jetzt wird der ehemalige Mediziner ausgezeichnet. mehr...

:Berliner Punk-Musiker Gerrit Meijer gestorben

Berlin (dpa) Die Berliner Band PVC hat ihren festen Platz in der Geschichte des Punk. «Wall City Rock» hieß wohl ihr bekanntester Song. Jetzt ist PVC-Gründer Gerrit Meijer mit 69 Jahren gestorben. mehr...

Falco wurde nur 40 Jahre alt. Foto: Martin Athenstädt

:Popstar Falco wäre 60 Jahre alt geworden

Wien (dpa) Falco ist immer noch Kult. Doch der exaltierte Sänger musste in seiner Heimat Österreich lange um seinen Ruhm kämpfen. Nun wäre der früh verstorbene «Falke» 60 Jahre alt geworden. mehr...

Zu Lebzeiten galt Kurt Cobain als Symbolfigur einer ganzen Generation. Am 20. Februar wäre der Sänger der US-amerikanischen Kult-Rockband «Nirvana» 50 Jahre alt geworden. Foto: Marcel Noecker

:«Der vielleicht letzte Rockstar» - Kurt Cobain wäre 50

Berlin (dpa) Kurt Cobain war nicht nur der Inbegriff des Grunge, er wurde zur Symbolfigur einer ganzen Generation. Am 20. Februar wäre er 50 geworden - doch er schaffte nicht einmal seinen 28. Geburtstag. mehr...

Der österreichische Liedermacher Wolfgang Ambros hat Ja gesagt. Foto: Peter Kneffel

:Wolfgang Ambros hat wieder geheiratet

Wien (dpa) Der österreichische Liedermacher dürfte nicht viel Zeit für Flitterwochen haben. Ab Anfang März geht er wieder auf Tour. Seine beiden Konzerte in München zum Auftakt sind bereits ausverkauft. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Es wird windig und nass

Anzeige
Service
Isabelle Huppert ist Michele. Foto: Mfaanhören

Film der Woche:Elle

Mit "Basic Instinct" wurde der niederländische Regisseur Paul Verhoeven berühmt. Nun, viele Jahre und fast so viel Filme später, will Verhoeven wieder mit einem Genre-Thriller die Leinwand erobern. mehr...

Vom Leben enttäuscht: Denzel Washington als ehemaliger Baseballstar Troy Maxson. Foto: Paramountanhören

Die Neustarts der Woche:Eine Zucchini im Kino?

Wenige Tage sind es nur noch bis zur Oscarverleihung - das merkt man der aktuellen Kinowoche an! Es starten reihenweise preiswürdige Filme. Die Themen haben es allerdings in sich: mehr...

Seit WhatsApp angekündigt hat, Nutzerdaten auch an die Konzernmutter Facebook zu übertragen, laufen Verbraucher- und Datenschützer dagegen Sturm. Foto: Henning Kaiser

Unzufrieden mit WhatsApp?:Das sind die Alternativen!

Die Verbraucherzentrale hat Klage gegen den Messenger-Dienst WhatsApp eingereicht, um zu verhindern, dass Daten an zum Beispiel Facebook weitergegeben werden. Ab Sonntag sollen die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp gelten. Und wer weiß, was da drin steht!? Für alle, die einen anderen Messenger nutzen möchten, gibt es bei der Verbraucherzentrale NRW Tipps: mehr...

Tickets
Facebook