Montag, 23. Oktober 2017
10. Oktober 2017 um 19:05 Uhr

Musik-News : Wegen Messi: U2 verschieben Konzertbeginn in Buenos Aires

Buenos Aires (dpa) Die irische Rock-Band hat ein großes Herz für die argentinisches Fußball-Fans. Damit das U2-Konzert nicht mit der WM-Qualifikation kollidiert, wurde der Beginn verschoben.
U2 nehmen Rücksicht auf die Fußball-Fans. Foto: Diego Pineda/colprensa

U2 nehmen Rücksicht auf die Fußball-Fans. Foto: Diego Pineda/colprensa

Ganz Argentinien bangt um die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Das hat sogar Auswirkungen auf ein Konzert der irischen Rockband U2.

Eigentlich war der Beginn im Estadio Único in der Stadt La Plata am Dienstag um 21 Uhr Ortszeit geplant. Da aber das entscheidende letzte Spiel der WM-Qualifikation von Lionel Messi und Co. in Ecuador um 20.30 Uhr beginnt, wurde der Konzertbeginn der Band um Sänger Bono auf 22.20 Uhr verschoben.

Wie die Zeitung «Clarín» berichtete, werde die Partie für die Musikfans im Stadion auf vier Leinwänden übertragen. Argentinien ist derzeit Sechster in der WM-Qualifikation und muss unbedingt gewinnen - die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM in Russland, der Fünfte muss in einen Play-Off-Vergleich mit Neuseeland.

Je nach Ausgang der eigenen Partie und der anderen Spiele kann Argentinien noch Dritter, aber auch Siebter werden, in den Medien ist von einem «Herzinfarkt»-Finale die Rede. Sollte Argentinien scheitern und erstmals seit 1970 eine Fußball-WM verpassen, dürfte es auch für Bono und seine U2-Bandkollegen kein einfacher Konzertabend werden.


Das könnte Sie auch interessieren
Santiano melden sich zurück. Foto: Jörg Carstensen

:Santiano landen an der Spitze

Baden-Baden (dpa) Die Norddeutschen melden sich mit ihrem vierten Studioalbum zurück - und besetzen damit sofort Platz eins im Ranking der Bestseller. mehr...

Gord Downie 2016 auf der Bühne. Foto: Chris Young

:Sänger der Band The Tragically Hip gestorben

Kingston (dpa) Die Band war für viele Kanadier ein wichtiges Stück ihrer Heimat. Ihr Sänger Gord Downie ist nun an Krebs gestorben. Premierminister Trudeau weint öffentlich um seinen Freund." mehr...

Die New Yorker A-cappella-Gruppe Naturally 7 zeigt sich mit ihrem neuen Album von zwei Seiten. Foto: Moritz Küster/Monsterpics

:«Both Sides Now»: Naturally 7 zwischen Klassik und Pop

Berlin (dpa) Zwei Baritone, vier Tenöre und ein Bass verblüffen ihr Publikum immer wieder aufs Neue. Jetzt stellt die New Yorker A-cappella-Gruppe ihr neues Album vor und kündigt eine Tour durch Deutschland Anfang 2018 an. mehr...

Gitarrist Steven Van Zandt 2015 in Rom. Foto: Claudio Onorati

:Steven Van Zandt sieht für die Rockmusik schwarz

Berlin (dpa) In den Fernsehserien «Die Sopranos» und «Lilyhammer» stellte er Mafiosi dar, aber eigentlich ist Steven van Zandt Musiker. Als Little Steven kommt er demnächst auf Tour. mehr...

Live dabei: Neil Finn hat die Aufnahmen zu seinen neuen Songs im Internet übertragen. Foto: Dan Himbrechts

:McCartney lässt grüßen: Neil Finns Opus magnum

Berlin (dpa) Dass Neil Finn ein Top-Songwriter ist, war schon länger bekannt. Mit einem bewegenden Meisterwerk krönt der Frontmann von Crowded House jetzt seine 40-jährige Karriere. Ein viel berühmterer Kollege hatte aber wohl schon so etwas geahnt. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Das Wochenende wird gemischt:

Anzeige
 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Service
anhören

Film der Woche:Mal wieder eine Katastrophe

Seit es Filme gibt, erfreuen sich Katastrophen größter Beliebtheit. Mehr noch: alle Jubeljahre gibt es eine regelrechte Katastrophenwelle. Das jüngste Produkt dieses Naturfilm-Subgenres hört auf den schönen Namen „Geo-Storm“. mehr...

Marja Hennicke (Tracy Turnblad), Jörn-Felix Alt (Link Larkin)anhören

V-Tipps:Konzert, Musical, Messe und Laufen

Die Uhr tickt in Richtung Wochenende. Viele haben die Arbeitswochen schon so gut wie hinter sich. Und auch wenn das Wetter ja wieder deutlich herbstlicher und schlechter geworden ist, es ist doch einiges los bei uns in Dortmund. mehr...

Hedi Kriegeskotte und Jörg Schüttauf bei den Dreharbeiten zu «Vorwärts immer». Foto: Frank Rumpenhorstanhören

Film der Woche:Vorwärts immer!

Vorwärts immer! - Rückwärts nimmer.“ Dies ist wohl das berühmteste Zitat, das Erich Hoenecker zugeschrieben wird. mehr...

Tickets
Facebook