Sonntag, 24. Juni 2018
18. Dezember 2014 um 08:11 Uhr

Fußball : BVB-Aktivposten Immobile - Sonderlob von Trainer Klopp

Dortmund (dpa) Ciro Immobile versuchte nach seinem starken Auftritt beim 2:2 gegen Wolfsburg erst gar nicht, seine Erleichterung zu verstecken. Ein Tor gemacht, eins vorbereitet, ein Sonderlob von Trainer Jürgen Klopp und auch die BVB-Fans hatten ihren italienischen Sturm-Import wieder lieb.
BVB-Stürmer Ciro Immobile bekam ein Sonderlob. Foto: Friso Gentsch

BVB-Stürmer Ciro Immobile bekam ein Sonderlob. Foto: Friso Gentsch

«Wenn wir so spielen, wie Borussia spielen kann, mit dem Messer zwischen den Zähnen, dann können wir jedem wehtun», analysierte Immobile. Die Führung durch Pierre-Emerick Aubameyang (8.) bereitete er vor, das 2:1 erzielte er durch seinen dritten Saisontreffer selbst (76.). «Es war ohne Zweifel sein bestes Spiel. Wir haben seine Laufwege ein wenig verändert», schwärmte Klopp und attestierte dem 24-Jährigen, «sensationell» aufgespielt zu haben.

Immobile war einer der Aktivposten des BVB, riss die Kollegen immer wieder mit. Er lief 11,39 Kilometer, zog 33 Sprints an und schoss sechsmal aufs Tor - es war, als wollte er zeigen: Ich kann auch Bundesliga. Manche hatten den Nationalspieler, in der vergangenen Spielzeit beim FC Turin mit 22 Treffern immerhin Torschützenkönig der Serie A, bereits zum Fehleinkauf abgestempelt. Nach dem 16. Spieltag schienen die Spekulationen vergessen, er könne im Winter zurück nach Italien abgeschoben werden. Einziger Wermutstropfen: Immobile hat von seinen sechs Bundesliga-Spielen in der Startelf noch keines gewonnen.


Das könnte Sie auch interessieren
Dortmunder Trainer Peter Stöger konnte zu keiner Zeit mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein.      Foto: Federico Gambarini

Europa-League:BVB - Salzburg 1:2

Schwache Dortmunder verlieren verdient gegen durchschnittliche Salzburger. mehr...

Englands Gary Cahill lag nach dem 1:1 gegen Russland enttäuscht auf dem Rasen. Foto: Guillaume Horcajuelo

:«Nacht der Schande» schockt England

Marseille (dpa) Die neu entflammte Hooligan-Gewalt bekommt Englands EM-Team hautnah zu spüren. Vor dem brisanten Duell mit Wales sind Wayne Rooney & Co. nun sogar vom sportlichen Ausschluss bedroht. Der englische Verband spricht von «organisierten russischen Gangs». mehr...

Fußball-Bundesliga:Dortmund - Hamburg 3:0

Schwarz-Gelbe B-Elf gewinnt ungefährtdet gegen den HSV mehr...

Castro traf nur 90 Sekunden nach seiner Einwechselung zur BVB-Führung.

Fußball-Bundesliga:Augsburg - BVB 1:3

Mkhtirayn, Castro & Ramos treffen - Arbeitssieg für Schwarz-Gelb mehr...

Dortmunds Top-Torjäger Aubameyang traf zwei Mal für den BVB. Foto: Estela Silva

Europa-League:Tottenham - BVB 1:2

Dortmund steht im Viertelfinale - Doppelpack von Aubameyang mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Noch nicht sommerlich

Anzeige
Service
Cate Blanchett (l-r), Awkwafina, Sarah Paulson, Anne Hathaway, Sandra Bullock, Mindy Kaling, Helena Bonham Carter und Rihanna bei der Weltpremiere von «Ocean's 8» in New York. Foto: Evan Agostini/Invision/APanhören

Film der Woche:Ocean's 8

Einmal Gangster - immer Gangster. Danny Ocean hat es einfach faustdick hinter den Ohren. Das hat er mehrfach auf der Kinoleinwand bewiesen. Seine Schwester ist aber auch nicht ohne. mehr...

anhören

Nicht nur WM::Die Tipps fürs Wochenende

Für alle Fußballfans sind die nächten Tage schon durchgetaktet: Deutschland - Schweden, die starken Belgier gegen Tunesien, die deutschen Gruppengegner Südkorea gegen Mexiko. ABER: es gibt ein Alternativprogramm. mehr...

Die Schauspielerinnen Sandra Bullock (l-r), Cate Blanchett, Anne Hathaway und Mindy Kaling bei der Präsentation des Films «Ocean's 8». Foto: Evan Agostinianhören

Trotz Fußball:Die Kinoneustarts der Woche

Aktuell kommen wir an der Fußball WM einfach nicht vorbei. Selbst im Kino werden schon die Spiele der Deutschen Nationalmannschaft übertragen. Aber: es gibt natürlich auch in dieser Woche neue Kinofilme. mehr...

Tickets
Facebook