24 neue Corona-Fälle in Dortmund

Die Stadt meldet am Dienstag 24 weitere positive Corona-Testergebnisse. Es liegen insgesamt 1406 positive Tests in Dortmund vor. Davon gelten 1191 Corona-Patienten wieder als genesen. Insgesamt sind aktuell 198 Menschen in Dortmund infiziert. Es werden 23 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Vier Personen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

Coronavirus Symbolbild.
© Canva

Wichtige Corona-News im Überblick

Dortmunder Corona-Updates August 2020

+++11.08.2020: Ergebnisse der Tests bei Reiserückkehrern+++

Zwölf der Neuinfektionen betreffen Reiserückkehrer. Laut Stadt Dortmund betrug die Positivrate unter den Reiserückkehrern in der vergangenen Woche 3,82 Prozent. Es wurden dabei 4135 Tests durchgeführt (Flughafen und Klinikum Nord), davon waren 158 Tests positiv. Am Dortmunder Flughafen wurden dabei auch Rückkehrende getestet, die ihren Wohnsitz außerhalb von Dortmund haben.

Gruppe der Kita HoKiDo in Quarantäne

Eine Erzieherin der Kita HoKiDo hat sich mit Covid-19 infiziert. Die Kita-Gruppe, Mitarbeiter und Hausgemeinschaften der Kinder stehen jetzt 14 Tage unter Quarantäne.

+++10.08.2020: Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten in Dortmund steigt+++

Die Stadt Dortmund meldet am Montag neun weitere positive Corona-Testergebnisse. Drei der Neuinfektionen betreffen Reiserückkehrer, zwei Infektionen stehen in einem familiären Zusammenhang. Von insgesamt 1382 Corona-Fällen gelten 1170 Corona-Patienten wieder als genesen. Aktuell sind in Dortmund 195 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Zurzeit werden 24 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Vier Personen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++09.08.2020: Sieben positive Testergebnisse am Sonntag in Dortmund+++

Insgesamt sind damit am Wochenende 19 weitere Corona-Tests positiv ausgefallen. Damit steigt die Zahl der bekannten Infektionen in unserer Stadt auf 1373. Die meisten Neuinfektionen der vergangenen Tage sind Reiserückkehrer - zum Teil gleich mehrere Mitglieder einer Familie – sowie Bewohner und Mitarbeiter eines Dortmunder Altenheims und deren Angehörige. Aktuell liegen 21 Corona-Patienten im Krankenhaus, vier auf der Intensivstation.

+++08.08.2020: 12 positive Tests am Samstag+++

Heute sind 12 positive Testergebnisse hinzugekommen. Zurzeit werden in Dortmund 21 Corona-Patient*innen stationär behandelt, vier von ihnen intensivmedizinisch und beatmet. In Dortmund gibt es bislang elf Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19.

+++07.08.2020 Die Stadt Dortmund meldet am Freitag 20 neue Corona-Fälle in Dortmund

Aktuell sind in Dortmund 180 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Fünf der 20 Neuinfektionen betreffen Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Drei Fälle hängen mit einer Familie zusammen. Bei den übrigen 12 Fällen handelt es sich um voneinander unabhängigen Infektionen. Von insgesamt 1354 Corona-Fälle in Dortmund gelten 1157 Corona-Patienten wieder als genesen.

+++07.08.2020: Ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19+++

Die Stadt meldet außerdem einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19. Es handelt sich um einen 81-jährigen Mann mit relevanten Vorerkrankungen. Er wurde in einem Krankenhaus in Castrop-Rauxel positiv getestet und verstarb gestern. 20 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt: Vier Personen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++06.08.2020: 35 neue Corona-Fälle in Dortmund +++

DIe Stadt meldet am Donnerstag 35 neue Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 1334 Fällen. Davon gelten 1146 Patienten wieder als genesen. Aktuell sind in Dortmund 172 Menschen mit Corona infiziert.

Eine mit Coronavirus infizierte Frau ist verstorben

Von den 35 Neuinfektionen lassen sich neun Fälle drei Familien zuordnen, vier Fälle betreffen Reiserückkehrer und zwei Fälle stehen in Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. Die übrigen 19 Fälle sind laut Stadt voneinander unabhängige Einzelfälle.

Außerdem kam ein weiterer Todesfall hinzu. Dabei handele es sich um eine 93-jährige Frau, die an relevanten Vorerkrankungen litt. 18 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt: Vier Personen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++05.08.2020: Corona-Ausbruch im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund +++

In Dortmund sind an diesem Mittwoch wieder 15 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet worden. Mit sieben Fällen geht fast die Hälfte der Neuinfektionen auf einen kleinen Ausbruch im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund zurück, teilte Stadtsprecherin Anke Widow mit.

Im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmundwurde ein Aufnahmestopp für die somatischen Stationen vereinbart. Die Untersuchungen in der unmittelbaren Umgebung der Stationen sowie der dortigen Mitarbeiter und Angehörigen sei noch nicht abgeschlossen, deshalb könnten noch keine weiteren Angaben dazu gemacht werden, so Widow. Drei weitere Infektionsfälle an diesem Mittwoch betreffen Reiserückkehrer aus Risikogebieten.

Von insgesamt 1299 Corona-Fällen gelten 1139 Corona-Patienten wieder als genesen. Zurzeit werden 15 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Fünf von ihnen werden auf der Intensivstation versorgt, vier Personen werden beatmet.

+++04.08.2020: Sechs weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Dienstag meldet die Stadt Dortmund sechs neue Corona-Fälle. Von insgesamt 1284 Corona-Patienten gelten 1132 Patienten wieder als genesen. In Dortmund werden noch 17 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Vier Patienten liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++03.08.2020: Sieben neue Corona-Fälle+++

Heute sind sieben positive Testergebnisse in Dortmund hinzugekommen. Reiserückkehrer sind nicht dabei. Damit liegt die Zahl der Corona-Fälle seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund bei insgesamt 1278. 1123 Menschen gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 19 Corona-Patienten stationär behandelt, vier von ihnen intensivmedizinisch mit Beatmung. 

+++02.08.2020: Dortmunder Familie bringt Corona-Virus nach Serbien-Reise mit+++

Heute sind acht positive Testergebnisse hinzugekommen. Damit sind in Dortmund insgesamt 1271 Corona-Fälle gemeldet. 1122 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Fünf der neuen Fälle haben einen gemeinsamen familiären Hintergrund und sind Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet. Die Familie war mit dem eigenen PKW nach Serbien gereist. Zurzeit werden in Dortmund 19 Corona-Patienten stationär behandelt, sechs von ihnen intensivmedizinisch, darunter sind vier beatmete Patienten.

+++01.08.2020: Sechzehn neue Corona-Fälle in Dortmund +++

Die Stadt Dortmund meldet am Samstag sechzehn neue Corona-Fälle in Dortmund. Drei der neuen Fälle haben einen gemeinsamen familiären Hintergrund. Positive Testergebnisse von Reiserückkehrern aus Risikogebieten wurden am Samstag nicht gemeldet. Von insgesamt 1263 Corona-Patienten gelten 1121 Patienten als genesen. Zurzeit werden 17 Corona-Patienten in einem Krankenhaus behandelt: Drei Patienten liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet.

Dortmunder Corona-Updates Juli 2020

+++31.07.2020: Sieben neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Freitag sieben neue Corona-Fälle in Dortmund. Bei zwei der Fälle handele es sich um Reiserückkehrer aus verschiedenen Risikogebieten. Von insgesamt 1247 Corona-Patienten gelten 1105 Patienten als genesen. Zurzeit werden 14 Corona-Patienten in einem Krankenhaus behandelt: Drei Patienten liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet.

Neue Online-Meldemöglichkeit für Einreisende aus Risikogebieten

Wer aus einem Risikogebiet zurück kommt, muss sich umgehend bei Einreise beim Gesundheitsamt melden. Dies gilt auch, wenn ein negatives Testergebnis oder ein ärztliches Zeugnis vorliegt , dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem Coronavirus vorhanden ist.

Dortmunder können sich jetzt auch über ein Online-Formular melden. Über www.reiserueckkehr.dortmund.de können ärztliche Zeugnisse oder negative Testergebnisse an das Gesundheitsamt gemeldet werden.

Weiterhin können Betroffene ihrer Meldepflicht auch telefonisch über die Corona-Hotline 0231 / 50 - 13150 nachkommen.

+++30.07.2020: 18 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Donnerstag 18 neue Corona-Fälle. Bei fünf Fällen handele es sich um Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Die übrigen Fälle seien individuelle und voneinander unabhängige Fälle. Von insgesamt 1240 Corona-Fällen in Dortmund haben 1099 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden 16 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: 3 Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden zwei Personen beatmet.

Neue Corona-Teststelle öffnet am Samstag+++

Die neue Corona-Teststelle der Stadt Dortmund für Reiserückkehrer soll voraussichtlich am Samstag (1.8.) um 10 Uhr am Klinikum Nord (Anfahrt über die Beethovenstraße) öffnen. 

Die Teststelle wird kostenlose Testungen für Reisende aus Risikogebieten anbieten, die auf dem Landweg nach Dortmund zurückgekommen sind.

Öffnungszeiten (eine Anmeldung ist nicht notwendig)

  • montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr
  • samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr

+++29.07.2020: Sieben Reiserückkehrer aus Risikogebieten positiv getestet+++

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch 16 neue Corona-Fälle. Sieben der Neuinfektionen betreffen Reiserückkehrer aus Risikogebieten (Nordmazedonien, Albanien und Serbien). Die übrigen neun Fälle seien laut der Stadt individuelle und voneinander unabhängige Fälle. Von insgesamt 1222 bestätigten Corona-Fällen haben 1085 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit liegen 16 Corona-Patienten im Krankenhaus: Drei Patienten werden auf der Intensivstation versorgt, zwei Personen werden beatmet.

+++28.07.2020: Erneuter Anstieg: 21 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Reiserückkehrer aus Risikogebieten lassen offenbar auch in Dortmund der Zahl der Corona-Infektionen in die Höhe schnellen. So meldet die Stadt für Dienstag 21 weitere positive Testergebnisse. Bei elf Infektionsfällen handele es sich um Reiserückkehrer aus dem Kosovo und der Türkei.

Aufnahmestopp im St.-Johannes-Hospital+++

Aber auch ein kleiner Ausbruch im St.-Johannes-Hospital sorgt für steigende Infektionszahlen. Dort wurden zwei Patientinnen und drei Mitarbeiter positiv getestet, für die betroffene Station wurde ein Aufnahmestopp verhängt und 22 Menschen sind in Quarantäne.

Zahl der aktuell infizierten wieder dreistellig

Unterdessen ist die Zahl der akut an Covid-19 Erkrankten auf 113 gestiegen Von insgesamt 1206 Corona-Fälle gelten 1078 Corona-Patienten als genesen. 14 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt. Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden zwei Personen beatmet.

+++27.07.2020: Vier neue Corona-Fälle am Montag in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Montag vier weitere Corona-Testergebnisse. Von insgesamt 1185 Corona-Patienten gelten 1072 wieder als genesen. Zurzeit liegen 15 Corona-Patienten zur Behandlung im Krankenhaus: Fünf Personen liegen auf der Intensivstation, davon werden zwei Personen beatmet.

+++26.07.2020: Kein einziger positiver Corona-Test am Sonntag in Dortmund+++

Die Zahl der Corona-Patienten in Dortmund ist am Wochenende gesunken. Das Gesundheitsamt hat nur neun positive Tests registriert - alle am Samstag. Dagegen sind 19 Erkrankte genesen. Damit liegt die Zahl der akut Erkrankten im Moment bei 96. Davon liegen 16 Dortmunder im Krankenhaus, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Die Zahl der an Covid-19 Verstorbenen liegt in unserer Stadt nach wie vor bei elf. Seit Beginn der Pandemie sind in Dortmund 1181 positive Corona-Tests erfasst worden.

+++:25.07.2020: Die Stadt Dortmund meldet am Samstag neun neue Corona-Fälle. Von insgesamt 1181 gelten 1067 Corona-Patienten wieder als genesen. Zurzeit werden 15 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden zwei Personen beatmet.

+++:24.07.2020: Die Stadt Dortmund meldet am Freitag elf neue Corona-Fälle. Von insgesamt 1172 gelten 1051 Corona-Patienten wieder als genesen. Zurzeit werden 14 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Sechs Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden drei Personen beatmet.

+++:23.07.2020: Acht neue Corona-Fälle und ein weiterer Todesfall in Dortmund+++

Heute kommen acht neue Corona-Fälle hinzu. Zurzeit werden in Dortmund 15 Corona-Patienten stationär behandelt, vier von ihnen intensivmedizinisch, drei davon werden beatmet. Bedauerlicherweise verstarb gestern (22. Juli) eine weitere Patientin an den Folgen ihrer Corona-Infektion.

Verstorbene Patientin litt unter Vorerkrankungen

Die 81-Jährige befand sich nach einem positiven Corona-Testergebnis seit dem 8. Juli in einer eigenen Wohnung in häuslicher Quarantäne. Sie litt zusätzlich unter relevanten Vorerkrankungen. Als sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, wurde sie am 12. Juli stationär im St. Johannes-Hospital aufgenommen und behandelt. Damit gibt es in Dortmund aktuell elf Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Weitere vier infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

+++22.07.2020: Sieben neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Heute kommen sieben neue Corona-Fälle hinzu. Damit sind aktuell 93 Corona-Infizierte in Dortmund gemeldet. Zurzeit werden in Dortmund 14 Corona-Patienten stationär behandelt, vier weniger als gestern. Drei der stationären Patienten werden intensivmedizinisch behandelt, darunter werden zwei Patienten beatmet.

+++21.07.2020: Neun neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Dienstag meldet die Stadt Dortmund neun weitere Corona-Testergebnisse. Von insgesamt 1146 Corona-Patienten gelten 1035 Patienten als genesen. Es werden weiterhin 18 Corona-Patienten stationär versorgt: Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden drei beatmet.

+++20.07.2020: Ein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Montag ein weiteres positives Corona-Testergebnis in Dortmund. Von insgesamt 1137 Corona-Fällen in Dortmund gelten 1026 Corona-Patienten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 18 Corona-Patienten stationär behandelt: Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation. Davon werden drei Personen beatmet.

+++19.07.2020: Nur ein neuer Corona-Fall am Sonntag+++

Die Stadt Dortmund meldet nur einen neuen positiven Corona-Test am Sonntag. Dafür sind von Samstag auf Sonntag 15 Patienten als "genesen" registriert worden. Die Zahl der akut Betroffenen ist damit auf 110 gesunken.

Seit Beginn der Corona-Pandemie in Dortmund hat das Gesundheitsamt insgesamt 1136 positive Tests verzeichnet. 1026 Patient*innen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 19 Corona-Patient*innen stationär behandelt, sechs von ihnen intensivmedizinisch, davon wiederum vier mit Beatmung.

+++18.07.2020: 16 neue Fälle am Samstag

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen ist auch am Samstag wieder zweistellig. Die Stadt Dortmund meldet 16 positive Testergebnisse. Fünf der neuen Fälle sind mit Hilfe von Umgebungsuntersuchungen in zwei Familien ermittelt worden.

+++17.07.2020: Sechs neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund hat jetzt erstmalig eine Tabelle mit den Corona-Fällen in den einzelnen Stadtbezirken veröffentlicht. Die Tabelle weist alle positiv getesteten Fälle über den gesamten Corona-Pandemie-Zeitraum vom 5. März bis zum 15. Juli aus. Der Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes Dr. Frank Renken sagt dazu: „Seit etwa vier Wochen hat sich das Infektionsgeschehen in Dortmund anhaltend verändert. Bis dahin waren die Stadtbezirke zwar nicht gleichmäßig betroffen, aber es waren auch keine anhaltenden Schwerpunkte erkennbar."

Im Interview mit Radio 91.2 hatte Frank Renken gestern (16.07.) erstmalig die Corona-Hotspots benannt. Die Stadt Dortmund setzt in der Nordstadt deshalb jetzt auf mehr Aufklärung und Corona-Tests. Außerdem meldet die Stadt am Freitag sechs weitere Corona-Fälle in Dortmund.

+++16.07.2020: 14 Corona-Neuinfektionen in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Donnerstag 14 neue Corona-Fälle in Dortmund. Von insgesamt 1113 Infizierten gelten 988 Corona-Patienten als genesen. Zurzeit werden 18 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Vier Patienten liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++15.07.2020: 700 Menschen in Quarantäne+++

Zurzeit sind rund 700 Menschen wegen des Coronavirus in Dortmund in Quarantäne. Das bestätigte der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Frank Renken, im Gespräch mit Radio 91.2. Am Mittwoch sind sieben positive Corona-Testergebnisse hinzugekommen, teilte Stadtsprecherin Anke Widow unterdessen mit. 

Sieben neue Corona-Fälle in Dortmund

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch sieben neue Corona-Fälle in Dortmund. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle bei 1099. Davon haben 971 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden 19 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Fünf liegen auf der Intensivstation, vier Personen werden beatmet.

Die Stadt bereite sich aber auf einen möglichen Wiederanstieg der Infektionszahlen nach den Schulferien vor, weil dann auch Urlauber aus Risikogebieten zurückkehren würden, so Dr. Renken.

+++14.07.2020: Sechs weitere Menschen mit Corona infiziert+++

In Dortmund sind am Dienstag sechs neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Von den insgesamt 1.092 Infizierten gelten aber 961 als genesen. Aktuell werden in Dortmund 19 Corona-Patienten stationär behandelt - fünf davon auf der Intensivstation. Vier Patienten werden beatmet. Bisher hat es insgesamt zehn Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben. Vier weitere Patienten waren mit dem Virus infiziert, sind aber aufgrund anderer Ursachen verstorben.

+++13.07.2020: Zwei neue Corona-Infektionen am Montag+++

In Dortmund sind an diesem Montag zwei neue Corona-Infektionen bekannt geworden. Laut Stadtsprecherin Anke Widow sind demnach aktuell in Dortmund 116 Menschen an dem Virus erkrankt. Von den insgesamt 1086 seit dem ersten Auftreten der Krankheit Infizierten gelten 956 inzwischen als genesen. Stationär behandelt werden zurzeit 17 Menschen, von denen fünf Patienten auf Intensivstationen betreut werden. Vier dieser Patienten müssen zudem beatmet werden. Die Zahl der Covid-19-Todesfälle in Dortmund ist unverändert.

+++13.07.2020: 3 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Sonntag meldet die Stadt Dortmund 3 weitere positive Corona-Testergebnisse in Dortmund. 954 Corona-Patienten gelten wieder als genesen. Zurzeit liegen noch 14 Corona-Patienten im Krankenhaus: Drei Patienten liegen auf der Intensivstation, zwei von ihnen werden beatmet.

+++12.07.2020: 16 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Samstag meldet die Stadt Dortmund 16 weitere positive Corona-Testergebnisse in Dortmund. Vier dieser Fälle haben einen gemeinsamen familären Hintergrund. 954 Corona-Patienten gelten wieder als genesen. Zurzeit liegen noch 10 Corona-Patienten im Krankenhaus: Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++11.07.2020: Drei neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Freitag meldet die Stadt Dortmund drei weitere positive Corona-Testergebnisse in Dortmund. 932 Corona-Patienten gelten wieder als genesen. Zurzeit liegen noch 11 Corona-Patienten im Krankenhaus: Drei Patienten liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++10.07.2020: Zoo Dortmund verlängert die Öffnungszeiten und passt Ticketpreise an+++

Am Freitag sind drei weitere Corona-Erkrankungen in Dortmund festgestellt worden. Der Zoo Dortmund hatte mit seiner Wiederöffnung nach der Corona bedingten Schließung die Eintrittspreise aufgrund der Einschränkungen durch die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen halbiert. Viele Bereiche waren gesperrt. Inzwischen sind die Bereiche der Klein- und Großkatzen wieder zugänglich und die begehbaren Gehege wieder geöffnet. Ab Samstag (11.07.) passt der Zoo deshalb die Eintrittspreise an. Der Eintritt ist aber immer noch billiger, als vor der Corona-Krise. Der Eintritt für Erwachsene beträgt ab morgen sieben Euro (statt regulär 8,50 Euro) für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 4,50 Euro (statt regulär fünf Euro). Auch für Gruppen haben sich die Eintrittspreise verändert.

Ab Montag, 13. Juli, ist der Zoo täglich eine Stunde länger - von 10 bis 17.30 Uhr – für alle Besucher*innen geöffnet.

+++09.07.2020: Stadt Dortmund passt die Statistik im Zusammenhang mit Covid-19-Todesfällen an+++

Die Stadt Dortmund vermeldet, dass die Digitale Statistik zu den Dortmunder Corona-Fallzahlen angepasst wird. Bisher wurden in der Statistik nur Todesfälle erfasst, wenn die Patienten ursächlich an Covid-19 verstorben sind. Patienten, die mit dem SARS-CoV-2 infiziert waren, aber aufgrund anderer Ursachen verstorben sind, wurden bisher nicht aufgeführt.

Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht die Zahl der Todesfälle beider Kategorien. Somit werden beim RKI 14 Todesfälle in Dortmund gezählt, die Stadt meldet aber nur 10 Todesfälle. Zum besseren Verständnis ergänzt die Stadt deshalb diese Info.

+++08.07.2020: Elf weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch elf positive Testergebnisse. Fünf davon stehen in einem familiären Zusammenhang. Die übrigen sechs Fälle sind voneinander unabhängige Fälle. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund jetzt bei insgesamt 1058. 906 Corona-Patienten gelten wieder als genesen. 16 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt. Drei Personen liegen auf der Intensivstation und werden beatmet.

+++07.07.2020: Neun weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet neun weitere positive Corona-Testergebnisse in Dortmund. Fünf dieser neuen Fälle stehen in Zusammenhang mit einer Familie, die anderen vier Fälle sind unabhängig voneinander. Somit liegt die Zahl bei insgesamt 1047 Corona-Fällen. Davon haben 890 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. 19 Patienten werden stationär behandelt: Vier Personen liegen auf der Intensivstation, davon werden drei Personen beatmet.

+++06.07.2020: Kein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Montag keinen neuen Corona-Fall. Somit bleibt die Zahl der positiven Corona-Tests in Dortmund bei 1038. Eine weiterer Corona-Patient gilt als genesen. Insgesamt haben 887 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. 18 Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt: Vier Patienten liegen auf der Intensivstation, drei Personen werden beatmet.

+++05.07.2020: 15 weitere Tests positiv+++

Am Sonntag sind 15 Dortmunder positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das bedeutet: Insgesamt zählt die Stadt Dortmund 1038 positive Tests seit Beginn der Pandemie. Erkrankt sind aktuell jedoch nur 142. Davon liegen 17 Patienten im Krankenhaus, drei auf der Intensivstation. Zehn Menschen sind laut der Stadt Dortmund an den Folgen der Erkrankung Covid-19 gestorben. 886 Dortmunder haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

+++04.07.2020: Zahlen steigen weiterhin zweistellig+++

Am Samstag sind erneut 16 positive Testergebnisse hinzugekommen. Somit liegen in Dortmund insgesamt 1023 positive Tests vor. 882 Dortmunder haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in unserer Stadt 17 Corona-Patient*innen stationär behandelt, drei von ihnen intensivmedizinisch, darunter zwei beatmete Personen. In Dortmund gibt es bislang zehn Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

+++03.07.2020: Über 1000 Corona-Fälle in Dortmund gemeldet, weiterer Todesfall+++

Die Stadt Dortmund meldet einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19. Dabei handele es sich um eine 43-Jährigeohne relevante Vorerkrankungen. Sie verstarb im Katholischen Krankenhaus Dortmund-West.

Am Freitag steigt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund auf insgesamt 1007. Es kamen acht neue Fälle dazu. 862 Corona-Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Es werden 19 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: sieben Personen liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet. Die Zahl der Corona-Todesfälle in Dortmund liegt bei insgesamt 10.

+++02.07.2020: 17 weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt weiter an. Die Stadt Dortmund meldet für Donnerstag 17 weitere positive Corona-Testergebnisse. Somit liegt die Zahl jetzt insgesamt bei 999. Acht weitere Corona-Patienten haben die Erkrankung überstanden. Insgesamt gelten 848 Corona-Patienten wieder als genesen. Es werden 19 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Sechs Personen liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet.

+++01.07.2020: Zehn weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwochnachmittag zehn weitere positive Corona-Testergebnisse. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 982. Davon gelten 840 wieder als genesen. Es werden noch 18 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: sechs liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet.

Eine weitere Kita-Gruppe geschlossen+++

Eine Kita-Gruppe im FABIDO-Familienzentrum Münsterstraße wurde geschlossen. Ein dort betreutes Kind wurde positiv auf das Coronavirus getestet. 20 Kinder und die Betreuer befinden sich in Quarantäne.

Dortmunder Corona-Updates Juni 2020

+++30.06.2020: Fünf weitere Corona-Fälle in Dortmund++

Die Stadt Dortmund meldet am Dienstagnachmittag fünf neue Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 972. Davon haben 834 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden noch 18 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten liegen auf der Intensivstation und eine Person wird beatmet.

+++29.06.2020: Weiterer Corona-Fall in Dortmunder Kita+++

In der Fabido-Kita Osulfweg wurde laut Stadt Dortmund ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet. Das Dortmunder Gesundheitsamt hat für seine Gruppe (20 Kinder) Quarantäne angeordnet. Insgesamt kamen zwei weitere positive Corona-Testergebnisse in Dortmund dazu.

Zwei neue Corona-Fälle in Dortmund

Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund liegt insgesamt bei 967 Fällen. Davon haben 822 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden 19 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation, eine Person wird beatmet.

+++28.06.2020: Zwei weitere Corona-Todesfälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Sonntag zwei weitere Corona-Fälle in Dortmund. Leider meldet die Stadt außerdem zwei weitere Covid-19-Todesfälle. Im St.-Josefs-Hospital verstarb ein 78-jähriger Mann, im Klinikum Dortmund verstarb ein 64-jähriger Mann. Laut der Stadt Dortmund litten beide Männer an Vorerkrankungen und waren während des Krankenhausaufenthaltes positiv auf das Coronavirus getestet worden

Zwei weitere Corona-Fälle in Dortmund

Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund somit bei 965 Fällen. Davon gelten 821 Corona-Patienten wieder als genesen. 22 Corona-Patienten werden zurzeit in Dortmund stationär behandelt. Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation. Eine Person wird beatmet.

+++27.06.2020: 22 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Samstag 22 neue Corona-Fälle. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle insgesamt bei 963 Fällen in Dortmund Davon gelten 816 Corona-Patienten als genesen. Es werden 19 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei Personen werden beatmet

+++26.06.2020: 13 weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

In Dortmund kamen am Freitag 13 weitere positive Corona-Testergebnisse dazu. Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund liegt somit bei insgesamt 941 Fällen. Davon haben 808 Corona-Patienten die Erkrankung überstanden. Zurzeit werden 19 Corona-Patienten stationär behandelt. Sechs Personen werden intensivmedizinisch versorgt. Zwei Personen werden beatmet.

Drei Kinder aus Dortmunder Kitas positiv getestet

Nachdem gestern fünf Gruppen an drei Dortmunder Kindertagesstätten vorsorglich geschlossen wurden, liegen jetzt die Corona-Testergebnisse vor. Demnach wurden zwei Kinder der FABIDO-Kita Leopoldstraße positiv getestet. Für rund 40 Kinder aus zwei Gruppen wurde Quarantäne angeordnet. Eine dritte Gruppe der FABIDO-Kita kann wieder öffnen.

Auch an der Kita Fliewatüt in Lütgendortmund hat sich der Verdacht bestätigt. Ein Kind wurde positiv auf Corona getestet. Die Gruppe des Kindes ist jetzt auch in Quarantäne. Das Kind aus der Berghofener Kita St. Joseph wurde negativ getestet und die Gruppe ist ab Montag wieder geöffnet.

Tönnies-Beschäftigte aus Dortmund: Quarantäne angeordnet

Drei Personen aus Dortmund, die mit dem Unternehmen Tönnies in Verbindung stehen, befinden sich in Quarantäne. Es gibt jedoch keine bestätigten Corona-Fälle von Tönnies-Beschäftigten in Dortmund.

+++25.06.2020: 15 Neuinfektionen am Donnerstag in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Donnerstag 15 weitere positive Corona-Testergebnisse. Die Neuinfektionen seien Einzelfälle, so Stadtsprecherin Katrin Pinetzki. Die Zahl der Corona-Fälle liegt somit insgesamt bei 928 Fällen. Davon haben 802 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. 19 Corona-Patienten werden stationär behandelt. Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei Personen werden beatmet. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 bleibt weiterhin bei sieben.

Fünf Gruppen an drei Kitas geschlossen

In drei Dortmunder Kitas sind heute in Absprache mit dem Gesundheitsamt vorsichtshalber Gruppen geschlossen worden, da einige Kinder sich möglicherweise mit dem Corona-Virus infiziert haben. An der FABIDO-Kita Leopoldstraße 60 sind drei der fünf Gruppen geschlossen, an der Kita Fliewatüt in Lütgendortmund eine Gruppe und an der Kita St. Joseph in Berghofen ebenfalls eine Gruppe. Alle sechs Kinder, bei denen der Verdacht auf eine Covid-19-Infektion besteht, sind heute getestet worden. 

Außerdem liegen die restlichen Testergebnisse aus der Senioreneinrichtung in Bövinghausen vor. Alle sind negativ.

Am Donnerstag hat die Stadt Dortmund 15 weitere Neuinfektionen gemeldet. Damit steigt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund auf 928.

+++24.06.2020: Besuchsstopp in Dortmunder Krankenhäusern wird verlängert+++

Der Besuchsstopp in Dortmunder Krankenhäusern wird bis zum 31. August verlängert. Das haben die Dortmunder Klinikleitungen entschieden. Es sei wichtig, das Infektionsgeschehen in den Dortmunder Krankenhäusern so niedrig wie möglich zu halten, heißt es.

Am Mittwoch sind in Dortmund 16 Neuinfektionen hinzugekommen. Dabei handelt es sich um Einzelfälle, so die Stadt Dortmund.

+++23.06.2020: Corona-Tests in weiteren Senioreneinrichtungen+++

In zwei Senioreneinrichtungen in Dortmund werden zurzeit alle Mitarbeiter und Bewohner auf das Coronavirus getestet. Im Minna-Sattler-Haus in Hombruch und in den Cordian Hausgemeinschaften Bövinghausen waren zuvor Infektionen bekannt geworden. Die Kontakte der Infizierten seien nicht nachvollziehbar, daher habe das Gesundheitsamt entschieden, alle Mitarbeiter und Bewohner der beiden Einrichtungen zu testen, sagte die Leiterin des Dortmunder Krisenstabes, Birgit Zoerner. Das bedeutet: 260 Menschen im Mina-Sattler-Haus und 160 in den Cordian Hausgemeinschaften. Auch nach dem Corona-Ausbruch im Wohnstift Kronenburg waren dort alle getestet worden. Auf dem Weg ins Labor seien jedoch einige Proben verloren gegangen. Deshalb wird dort noch nachgetestet und die Sicherheitsmaßnahmen und Besuchsregelungen wurden verlängert.

Am Dienstag sind grundsätzlich in Dortmund drei weitere positive Testergebnisse hinzugekommen. Die drei Neuinfektionen lassen sich auf einen Fall im Seniorenheim Kronenburg und auf zwei Fälle einer bereits als erkrankt bekannten Familie zurückverfolgen.

+++22.06.2020: Sechs Dortmunder Schulen müssen schließen +++

Sechs Dortmunder Schulen bleiben wegen einiger Corona-Neuinfektionen geschlossen. Neben der Graf-Konrad- und der Libellen-Grundschule werden ab heute auch noch drei Berufskollegs geschlossen. Dazu gehören das Fritz-Henßler-, Robert-Bosch und das Robert-Schumann-Berufskolleg. Auch die Hauptschule am Externberg wird geschlossen. Sie stellen den Schulbetrieb bis zum Start der Sommerferien ein, weil die Kontaktpersonen der Infektionsfälle nicht sicher eingegrenzt werden können. Die Schließung findet in Abstimmung mit dem Dortmunder Gesundheitsamt statt.

An den Berufsschulen seien je ein Schüler und eine Schülerin positiv auf das Virus getestet worden. An der Hauptschule waren es zwei Geschwisterkinder, sagte die Leiterin des Dortmunder Krisenstabes, Birgit Zörner. Es handle sich um Einzelfälle, die infolge der Lockerungen von außen in die Schulen getragen worden seien.

Weil das Gesundheitsamt die Kontakte der Infizierten nicht nachvollziehen könne, seien die Schulen geschlossen worden. Während der Sommerferien sollen die Hygienemaßnahmen an den Schulen noch einmal überprüft und wenn nötig angepasst werden.

+++21.06.2020: Dortmunder Schulen müssen geschlossen werden / Mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler betroffen+++

Update: Neben der bereits am Nachmittag bekannt gegebenen Schließung der Graf-Konrad-Grundschule, vermeldete die Stadt Dortmund am Abend, dass auch das Fritz-Henßler-Berufskolleg, das Robert-Bosch-Berufskolleg, das Robert-Schumann-Berufskolleg sowie die Hauptschule am Externberg schließen müssen und den Schulbetrieb bis zum Start der Sommerferien einstellen. Da die Kontaktpersonen der Infektionsfälle nicht sicher eingegrenzt werden können, hat das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund gemeinsam mit den entsprechenden Schulleitungen entschieden die Schulen bis zu den Sommerferien zu schließen. Insgesamt sind mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler betroffen.

-----------

Die Stadt Dortmund meldet am Nachmittag, dass die Graf-Konrad-Grundschule geschlossen werden muss. Dort wurde ein Kind positiv auf Corona getestet. Da nicht alle Kontaktpersonen im Rahmen der Umgebungsuntersuchungen eingegrenzt werden konnten, schließt die Schule in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Dortmund bis zu den Sommerferien.

Bereits am Freitag war die Libellen-Grundschule geschlossen worden.

Am Sonntag kamen vier weitere Corona-Fälle in Dortmund dazu. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund jetzt bei 893. Davon gelten 779 Corona-Patienten wieder als genesen. Es werden weiterhin 17 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt: Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person wird beatmet.

+++20.06.2020: Zahl der Corona-Neuinfektionen in Dortmund steigt weiter+++

Die Stadt Dortmund meldet am Samstag 20 neue Corona-Testergebnisse in Dortmund. Neun Fälle können zugeordnet werden. "11 Personen sind individuell neu aufgetretene Fälle.", teilte die Stadt am Nachmittag mit. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung insgesamt 889 Corona-Fälle vor. Davon haben 773 Corona-Patienten die Erkrankung überstanden. Zurzeit werden 17 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Fünf Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person wird beatmet.

+++19.06.2020: 14 neue Corona-Fälle in Dortmund/ Libellen-Grundschule schließt+++

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Dortmund steigt weiter an. Die Stadt Dortmund meldet am Freitag 14 neue Corona-Fälle. Von diesen Betroffenen können neun Fälle zugeordnet werden: Fünf Personen stammen aus einer Familie. Zwei arbeiten an einer Schule. Eine Infektion stammt aus dem Krankenhaus und eine aus dem Seniorenbereich. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund jetzt bei 869. Davon haben 764 Corona-Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden 17 Corona-Patientenstationär behandelt. Sieben Patienten werden auf der Intensivstation versorgt. Zwei Personen werden beatmet.

Libellen-Grundschule schließt aufgrund Corona-Fälle

Das Dortmunder Gesundheitsamt hat zusammen mit der Schulleitung der Libellen-Grundschule beschlossen, die Grundschule bis zu den Sommerferien zu schließen. Wie bereits berichtet, sind dort eine Lehrerin sowie eine Mitarbeiter der OGS an Covid-19 erkrankt. Inzwischen gibt es dort eine weitere Erkrankung und weitere Fälle, die geklärt werden müssen, teilte die Stadt mit. Weitere notwendige Tests werden veranlasst, eine "Reihentestung ist aus infektiologischer Sicht weiterhin nicht notwendig, da es sich in der Schule nicht um ein zusammenhängendes Infektionsgeschehen handelt. Alle festgestellten Infektionen hatten unabhängige Ursachen, die außerhalb der Schule liegen. Mit der Schließung der Schule will das Gesundheitsamt die Weiterverbreitung des Infektionsgeschehens nun konsequent unterbinden."

+++18.06.2020: Acht neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Donnerstag meldet die Stadt Dortmund acht weitere positive Corona-Testergebnisse. Drei der Betroffenen stehen in Zusammenhang mit einer Familie. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 855. Davon gelten 752 Corona-Patienten wieder als genesen. Zurzeit werden 17 Corona-Patienten stationär behandelt. Sechs Patienten werden auf der Intensivstation versorgt und zwei Personen werden beatmet.

+++17.06.2020: Ein weiterer Todesfall und sieben Corona-Neuinfektionen in Dortmund+++

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Dortmund ist angestiegen. Eine 73-jährige Frau ist an den Folgen der Covid-19 Erkrankung im Klinikum Dortmund gestorben. Sie wurde nach Informationen der Stadt Dortmund Ende Mai mit einer chronischen Erkrankung ins Klinikum eingeliefert und im Rahmen des üblichen Screenings positiv auf Corona getestet. Ihr Zustand verschlechterte sich, sie sei gestorben, sagte Stadtsprecherin Anke Widow. 

+++16.06.2020: Zwölf neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt weiter an. Die Stadt Dortmund meldet am Dienstag 12 weitere positive Corona-Testergebnisse. Davon können sechs Fälle dem Infektionsgeschehen im Wohnstift Auf der Kronenburg und jeweils ein Fall im Klinikum Dortmund und im St. Josefs-Hospital zugeordnet werden. Somit liegen insgesamt 840 positive Corona-Testergebnisse in Dortmund vor. 742 Patienten gelten bereits als genesen. Es werden weiterhin 16 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sieben Patienten werden auf der Intensivstation versorgt und zwei Personen werden beatmet.

+++15.06.2020: Ein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet für Montag ein weiteres positives Corona-Testergebnis. Somit liegt die Zahl bei insgesamt 828 Corona-Fällen in Dortmund. 733 Corona-Patienten gelten bereits als genesen. Es werden noch 16 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sieben Patienten liegen auf einer Intensivstation, darunter zwei beatmete Personen.

+++14.06.2020: 13 neue Corona-Fälle am Wochenende+++

Die Corona-Ausbrüche am Klinikum und am Wohnstift an der Kronenburg sind offenbar unter Kontrolle. Am Sonntag ist dort kein weiterer Corona-Fall dazu gekommen. Die Stadt meldet allerdings zwei weitere positive Testergebnisse im Zusammenhang mit dem St. Josefs-Hospital. Dort sind nun insgesamt 7 Fälle bekannt. Nach dem Tod eines 89-jährigen Corona-Patienten vor einigen Tagen waren 160 Tests für Personal und Patienten veranlasst worden. Die betroffenen Stationen wurden für Neuaufnahmen gesperrt.

Insgesamt hat die Stadt am Wochenende 13 neue Corona-Fälle gemeldet. Damit gibt es zurzeit offiziell 92 Corona-Infizierte in Dortmund. Bei 15 Patienten ist der Verlauf so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Sieben davon liegen auf der Intensivstation, zwei müssen beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei sechs.

+++13.06.2020: Mehr Corona-Patienten benötigen eine stationäre Behandlung+++

Am Samstag kamen acht weitere Corona-Fälle in Dortmund dazu. Drei Infektionen können dem Infektionsgeschehen im Dortmund Klinikum (1), Josefs Hospital (1) und dem Seniorenheim Kronenburg (1) zugeordnet werden. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle bei 822. Davon haben 728 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Die Zahl der im Krankenhaus liegenden Corona-Patienten steigt auf 15. Sieben Patienten liegen auf der Intensivstation. Zwei Personen werden beatmet.

+++12.06.2020:Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Dortmund steigt weiter

Auch am Freitag meldet die Stadt Dortmund neue Corona-Fälle in Dortmund. Heute sind sechs weitere positive Testergebnisse dazugekommen. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei 814. 727 Corona-Patienten gelten bereits als genesen. Zurzeit werden zehn Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten liegen auf der Intensivstation, davon werden zwei Personen beatmet.

+++11.06.2020: Neun Corona-Neuinfektionen in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet neun Corona-Neuinfektionen. Damit liegt die Zahl der offiziell Infizierten seit Beginn der Pandamie bei 808. Als genesen gelten 727 Dortmunder. Insgesamt sind sechs Menschen laut Stadt Dortmund im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. 14 Corona-Patienten werden aktuell im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Neuinfektionen steigt seit Monatsbeginn stark an.

+++10.06.2020: Zwei weitere Todesfälle und elf Corona-Neuinfektionen in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet zwei weitere Todesfälle und elf Corona-Neuinfektionen. Damit ist die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 auf sechs gestiegen. Die Zahl der Neuinfektionen steigt seit Monatsbeginn stark an. Seit dem 1. Juni hat das Gesundheitsamt 66 Neuinfektionen registriert.

Zwei Ausbruchsgeschehen mit fast 30 Neuinfektionen

Am Klinikum Dortmund hat sich die Zahl der Fälle nach Angaben der Stadt bis heute auf 15 erhöht. Neun Mitarbeiter und sechs Patienten wurden positiv getestet. Bei einem der Corona-Patienten handelt es sich um einen 82-Jähriger, der den Folgen von Covid-19 erlag. Insgesamt wurden am Klinikum bisher 2.450 Personen untersucht.

Bei dem Ausbruch bei einem Familienfest ist es bei zwölf Infektionen geblieben. Bei weiteren 37 Einzelinfektionen laufen die Ermittlungen, um mögliche weitere Ausbrüche ebenfalls zu erkennen.

Dr. Frank Renken, Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes hat zum aktuellen Corona-Stand ein Statement abgegeben.

+++09.06.2020: Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt weiter+++

Die Stadt meldet am Dienstag vier weitere Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung insgesamt 788 positive Tests vor. 725 Corona-Patienten haben die Erkrankung überstanden. Zurzeit werden 12 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Fünf von ihnen liegen auf einer Intensivstation. Davon werden zwei Personen beatmet.

+++08.06.2020: Ein neues Corona-Testergebnis in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet am Montag einen neuen Corona-Fall in Dortmund. 725 von 784 Corona-Patienten gelten bereits als genesen. Zurzeit werden noch acht Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Fünf Patienten liegen auf einer Intensivstation, zwei Personen werden beatmet.

+++07.06.2020: Zahl der Coronainfektionen in Dortmund steigt weiter an+++

Sechs weitere positive Testergebnisse kamen am heutigen Sonntag hinzu. Damit steigt die Gesamtzahl der positiven Tests in Dortmund seit dem ersten Auftreten auf 783 an. Die Zahl der Genesenen liegt weiterhin bei 724. Stationär behandelt werden derzeit acht Personen, fünf von ihnen müssen intensivmedizinisch betreut werden, zwei Personen werden beatmet.

+++06.06.2020: Neun weitere positive Testergebnisse+++

Am heutigen Samstag sind laut der Stadt Dortmund neun weitere positive Testergebnisse auf das Coronavirus hinzugekommen. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Dortmunder damit bei 777. Die Zahl der Genesenen liegt weiterhin unverändert bei 724. 49 Dortmunder sind aktuell mit dem Virus infiziert. Die Zahl der Todesfälle liegt bei vier. Ein weiterer Patient muss im Krankenhaus behandelt werden. Die Zahl der Krankenhauspatienten steigt somit auf neun, fünf werden intensivmedizinisch betreut, zwei Patienten müssen beatmet werden.

+++05.06.2020: Zwölf neue Corona-Fälle+++

Die Stadt meldet zwölf neue Corona-Fälle in Dortmund. Neun der positiv Getesteten stehen mit der Familie, in der bereits am Dienstag sechs Personen positiv getestet worden waren, im Zusammenhang. Somit erhöht sich die Zahl der Corona-Infektionen insgesamt auf 768. Davon gelten 724 Corona-Patienten bereits als genesen. Zurzeit werden noch acht Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Fünf Patienten benötigen eine intensivmedizinische Versorgung. Zwei Personen werden beatmet.

+++04.06.2020: Fünf neue Corona-Fälle +++

In Dortmund kamen heute fünf weitere Corona-Fälle dazu. Zurzeit liegen sieben Corona-Patienten im Krankenhaus. Außerdem unterstützt das Gesundheitsamt die Bitte der Dortmunder Krankenhäuser weiterhin auf Besuche zu verzichten

Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund jetzt bei 756.723 Patienten gelten wieder als genesen. Von sieben Corona-Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden, liegen vier auf der Intensivstation und eine Person wird beatmet.

Auch wenn Dortmund damit vergleichsweise gut dasteht, bitten Krankenhäuser auch weiterhin Angehörige von Patienten um einen Besuchsverzicht. Diese Empfehlung des Gesundheitsamtes gelte sowieso noch bis zum 30. Juni. Wegen der bereits durchgeführten und noch anstehenden Lockerungen müsse mit einem Wiederanstieg der Neuinfektionsrate gerechnet werden, sagte der Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes, Dr. Frank Renken.

+++03.06.2020: Weitere fünf positive Corona-Testergebnisse+++

Am Mittwoch sind in Dortmund weitere fünf positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden. Somit hat sich die Zahl der Infektionen insgesamt auf 751 seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund erhöht. Davon haben allerdings bereits 723 Menschen die Infektion überstanden und gelten als genesen. In Dortmunder Kliniken werden noch sieben Corona-Patienten stationär behandelt, davon vier auf Intensivstationen. Beatmet werden muss von diesen Patienten zurzeit niemand. Weiterhin bleibt die Zahl von vier Todesfällen im Zusammenhang mit Covid-19.

+++02.06.2020: Neun Corona-Neuinfektionen in Dortmund+++

Nach der relativ geringen Infektionszahl der vergangenen Tage sind am Dienstag wieder deutlich mehr Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Dortmund bekannt geworden.

Neun Menschen wurden positiv getestet, teilte Stadtsprecherin Anke Widow mit. Sechs dieser positiv Getesteten gehören dabei einer Familie an. Damit steigt die Zahl der Corona-Fälle auf insgesamt 746 an. 720 Corona-Patienten gelten als genesen. Acht Patienten werden im Krankenhaus behandelt. Vier Patienten werden auf einer Intensivstation behandelt. Keiner der Patienten wird beatmet.

+++01.06.2020: Vier neue Corona-Fälle an Pfingstmontag+++

Die Stadt Dortmund meldet am Pfingstmontag vier weitere Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 737. Davon sind 719 Patienten wieder genesen. Aktuell gibt es in Dortmund 14 Coronavirus-Infizierte. Davon werden sieben Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation, keine Person wird derzeit beatmet.

Dortmunder Corona-Updates Mai 2020

+++31.05.2020: Ein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet auch am Pfingstsonntag einen weiteren Corona-Fall in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 733. Davon sind 719 Patienten wieder genesen. Aktuell gibt es in Dortmund zehn Coronavirus-Infizierte. Davon werden sieben Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation und eine Person wird beatmet.

+++30.05.2020: Ein weiterer Corona-Fall+++

Die Stadt Dortmund meldet einen weiteren Corona-Fall in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 732. Davon sind 719 Patienten wieder genesen. Es werden noch sieben Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation und eine Person wird beatmet.

+++29.05.2020: 717 Corona-Patienten bereits geheilt+++

717 Corona-Patienten in Dortmund gelten bereits als genesen. Da heute kein weiterer Corona-Fall dazu kam, liegt die Corona-Fallzahl in Dortmund weiterhin insgesamt bei 731. Es werden noch sieben Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Drei Patienten benötigen eine intensivmedizinische Versorgung. Zwei Patienten werden beatmet.

+++28.05.2020: Kein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet für heute keinen neuen Corona-Fall in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund insgesamt weiterhin bei 731. Davon haben 716 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Sechs Patienten werden im Krankenhaus behandelt. Bislang gab es vier Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19.

+++27.05.2020: Zwei neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt meldet zwei weitere Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle bei insgesamt 731. Davon haben 715 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Es werden noch acht Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Vier Patienten liegen auf einer Intensivstation. Zwei Personen werden beatmet.

+++26.05.2020: Kein weiterer Corona-Fall in Dortmund+++

Aktuell sind in Dortmund 14 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Am Dienstag kam nach Angaben der Stadt kein weiteres positives Testergebnis dazu. Insgesamt hat es in Dortmund 729 positive Tests gegeben. 711 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden. Neun liegen im Krankenhaus, 2 Patienten müssen beatmet werden.

Selbst wenn die Dunkelziffer bei gut 200 Menschen liegen würde, sei das Infektionsrisiko derzeit gering, sagte Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Jede Woche würden bei uns rund 2.000 Corona-Tests durchgeführt. Im Schnitt gebe es nur noch ein positives Testergebnis pro Tag, sagte der Leiter des Gesundheitsamtes Frank Renken.

Auch die Lockerungen hätten sich bisher noch nicht negativ in der Statistik niedergeschlagen, so Renken. Die meisten Corona-Infizierten in Dortmund waren bisher männlich und um die 50 Jahre alt. Anfangs waren vor allem Rückkehrer aus den Skigebieten betroffen. Die Zahl der Kinder und der Älteren infizierten ist bisher relativ gering.

+++25.05.2020: Ein weiterer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Zahl der bekanntgewordenen Coronainfektionen ist in Dortmund weiter auf niedrigem Niveau. Am Montag ist lediglich ein neues positives Testergebnis hinzugekommen, teilte Stadtsprecherin Katrin Pinetzki mit. Somit sind insgesamt in Dortmund 729 Menschen positiv getestet worden. 706 haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Elf Corona-Patientinnen und Patienten werden aktuell in Dortmunder Krankenhäusern behandelt. Vier von ihnen liegen auf der Intensivstation. Zwei Patienten müssten beatmet werden. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 Verstorbenen liegt unverändert bei vier.

+++24.05.2020: Kein neuer Corona-Fall in Dortmund

Nach wie vor gibt es seit Auftreten der Erkrankung 728 positive Tests. 706 Patienten sind bereits wieder gesund, vier sind an den Folgen von Corona gestorben. Demnach sind aktuell nur 18 Dortmunder offiziell an Covid 19 erkrankt. 11 von ihnen liegen im Krankenhaus, vier auf der Intensivstation.

+++23.05.2020: Kein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund vermeldet keine Corona-Neuinfektion. Aktuell sind 23 Menschen in Dortmund akut am Coronavirus erkrankt. Insgesamt gab es in Dortmund bisher 728 positive Corona-Tests, 705 Menschen sind inzwischen wieder gesund. Weiterhin müssen 13 Corona-Erkrankte im Krankenhaus behandelt werden, vier davon liegen auf der Intensivstation, zwei Patienten müssen beatmet werden.

+++22.05.2020: Lediglich eine Neuinfektion+++

Am Freitag kam eine Corona-Neuinfektion in Dortmund dazu. Aktuell sind damit 25 Menschen in Dortmund akut am Coronavirus erkrankt. Insgesamt gab es in Dortmund bisher 728 positive Corona-Tests, 703 Menschen sind inzwischen wieder gesund. Weiterhin müssen 14 Corona-Erkrankte im Krankenhaus behandelt werden, vier davon liegen auf der Intensivstation.

+++21.05.2020: Keine Neuinfektion am Feiertag+++

Am Feiertag wurde keine einzige Neuinfektion registriert, meldet die Stadt. Dafür sind drei Corona-Patienten genesen, so dass aktuell nur noch 24 Dortmunder offiziell positiv auf Covid-19 getestet worden sind. 14 Corona-Kranke werden im Krankenhaus behandelt, davon vier auf der Intensivstation. Insgesamt gab es diese Woche bisher erst vier Neuinfektionen in unserer Stadt. Insgesamt sind seit Beginn der Corona-Pandemie 727 Dortmunder positiv getestet worden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 liegt nach wie vor bei vier.

+++20.05.2020: Drei neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Laut Stadt Dortmund sind heute drei weitere Corona-Fälle in Dortmund dazugekommen. Von insgesamt 727 Corona-Fällen in Dortmund haben 700 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Weiterhin werden elf Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten benötigen eine intensivmedizinische Versorgung und zwei Patienten werden beatmet.

+++19.05.2020: 24 Menschen in Dortmund sind aktuell mit Coronavirus infiziert+++

Die Stadt Dortmund meldet einen neuen Corona-Fall in Dortmund. Von insgesamt 724 Corona-Patienten gelten 696 Patienten als genesen. Es werden noch elf Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten liegen auf einer Intensivstation und zwei Personen werden beatmet. Die Zahl der Corona-Todesfälle liegt weiterhin bei vier.

+++18.05.2020: Erneut kein weiterer Corona-Fall in Dortmund+++

Auch am Montag meldet die Stadt Dortmund keinen neuen Corona-Fall in Dortmund. Somit liegt die Zahl der positiven Corona-Tests in Dortmund insgesamt bei 723. Davon haben 690 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Elf Corona-Patienten müssen aktuell im Krankenhaus behandelt werden. Sechs Patienten werden auf der Intensivstation versorgt. Vier Patienten werden beatmet.

+++17.05.2020: Kein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Heute kam kein neuer Corona-Fall in Dortmund dazu. Somit bleibt die Zahl der positiven Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 723. Auch die Zahl der genesen Patienten bleibt bei 688 Patienten. Es werden noch zehn Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten liegen auf einer Intensivstation und davon werden vier Personen beatmet.

+++16.05.2020: 688 Corona-Patienten in Dortmund sind bereits genesen+++

Die Stadt Dortmund meldet zwei weitere Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegen insgesamt 723 positive Tests vor. Davon haben 688 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden 11 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Sechs Patienten werden auf der Intensivstation versorgt und vier Personen werden beatmet.

+++15.05.2020: Ein weiterer Corona-Fall in Dortmund+++

Auch am heutigen Freitag gab es in Dortmund lediglich ein weiteres positives Corona-Testergebnis. Das hat Stadtsprecherin Katrin Pinetzki mitgeteilt. Demnach liegen seit dem ersten Auftreten des Virus in Dortmund insgesamt 721 positive Testergebnisse vor. 687 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Mit nunmehr zwölf gibt es aber wieder etwas mehr Patienten, die stationär behandelt werden. Davon sind noch sechs in intensivmedizinischer Betreuung aber nur noch vier Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 verstorbenen Menschen liegt unverändert bei vier.

+++14.05.2020: Zahl der Corona-Neuinfektionen in Dortmund bleibt auf niedrigem Niveau+++

Nur einen neuen Corona-Fall meldet die Stadt am Donnerstagnachmittag. Somit liegen insgesamt 720 positive Tests in Dortmund vor. Demgegenüber haben bereits 684 Patienten die Erkrankung überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund noch elf Corona-Patienten stationär behandelt. Sechs von ihnen werden intensivmedizinisch versorgt und davon werden fünf Menschen beatmet. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 liegt unverändert bei vier.

Der Krisenstab weist noch einmal darauf hin, dass die Diagnostikstelle am Westfalenstadion an diesem Wochenende wegen des Revierderbys geschlossen bleibt und am kommenden Mittwoch endgültig den Betrieb einstellt. Bürger, die Corona-typische Symptome haben, können sich weiterhin in der Diagnostikstelle am Klinikum Nord testen lassen.

+++13.05.2020: Corona-Behandlungsstelle am Signal Iduna Park wird geschlossen+++

Am Mittwoch sind vier weitere positive Corona-Testergebnisse in Dortmund gezählt worden. Damit steigt die Zahl der positiv getesteten Menschen auf 719 an. Zugleich haben bereits 683 Patienten die Erkrankung überstanden und gelten als genesen. Nur noch zehn Patienten werden in Dortmund stationär behandelt. Von siebenIntensivpatienten werden noch sechs beatmet.

Corona-Teststelle im Stadion wird geschlossen

Das Corona-Behandlungszentrum am Signal Iduna Park wird an diesem Freitag und Samstag geschlossen, teilt die Kassenärztliche Vereinigung mit. Grund ist das Revierderby im Stadion. Am Montag und Dienstag wird dort noch einmal getestet, bevor dieses Zentrum am kommenden Mittwoch, dem 20. Mai endgültig den Betrieb einstellen wird.

+++12.05.2020: Fünf neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Dortmund hat sich auch am Dienstag nur wenig verändert. Es seien fünf positive Testergebnisse hinzugekommen, sagte Stadtsprecherin Anke Widow. Somit stehen insgesamt 715 positiven Tests bereits 675 als genesen geltende Menschen gegenüber, die die Infektion überstanden haben. Zurzeit werden 16 Patientenstationär behandelt. Neun werden intensivmedizinisch versorgt und sieben Personen werden beatmet.

+++11.05.2020: Kein weiteres positives Corona-Testergebnis in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund meldet für Montag keinen neuen Corona-Fall. Somit bleibt die Zahl der positiven Tests in Dortmund bei 710. 670 Corona-Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden. Es werden 15 Corona-Patienten stationär behandelt. Neun Patienten sind auf der Intensivstation und acht Personen werden beatmet. Es gibt in Dortmund vier Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

+++10.05.2020: Ein weiterer Corona-Fall in Dortmund+++

Am Sonntag kam ein weiteres positives Corona-Testergebnis in Dortmund dazu. Laut Stadt Dortmund liegt die Zahl der Corona-Fälle jetzt insgesamt bei 710. Davon haben 661 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Es werden weiterhin 15 Corona-Patienten stationär behandelt. Neun Patienten befinden sich auf der Intensivstation und sieben Personen werden beatmet. Die Zahl der Corona-Todesfälle in Dortmund liegt weiterhin bei vier.

+++09.05.2020: Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten in Dortmund sinkt+++

Die Stadt Dortmund meldet am Samstag zwei neue Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 709. Davon gelten 641 Corona-Patienten bereits wieder als genesen. Zurzeit werden 15 Corona-Patientenstationär behandelt. Acht Patienten werden auf der Intensivstation vesorgt und sechs Personen werden beatmet.

Polizei löst nicht genehmigte Versammlung auf

Stadt und Polizei meldeten außerdem, dass für heute auf dem Alten Markt eine Versammlung unter dem Motto „Nicht ohne uns“ angemeldet worden sei. Diese habe die Stadt aus Infektionsschutzrechtlichen Gründen untersagt und dies dem Anmelder per Verfügung mitgeteilt. Trotzdem haben sich ca.150 Menschen auf dem Alten Markt versammelt. Die Ansammlung wurde von der Polizei aufgelöst.

+++08.05.2020: Kein neuer Corona-Fall in Dortmund+++

Es gibt heute kein weiteres positives Corona-Testergebnis in Dortmund, das hat die Stadt am Mittag gemeldet. Damit ist erst zum zweiten Mal seit Beginn der Pandemie am 5. März keine weitere Erkrankung diagnostiziert worden. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund immer noch 707 positive Tests vor. Davon haben 632 Patientinnen und Patienten die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 19 Corona-Patientinnen und –Patienten stationär behandelt; acht intensivmedizinisch, darunter sechs beatmete Personen.

+++07.05.2020: Drei neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Donnerstag sind in Dortmund drei positive Corona-Testergebnisse dazu gekommen. Da teilte die Stadt mit. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 707 positive Tests vor. 629 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 22 Corona-Patientinnen und –Patienten stationär behandelt; acht intensivmedizinisch, darunter sieben beatmete Personen.

+++06.05.2020: Stadt Dortmund meldet vier neue Corona-Fälle+++

Am heutigen Mittwoch sind vier positive Corona-Testergebnisse dazu gekommen. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei 704. Davon haben 629 Corona-Patienten die Krankheit bereits überstanden. In Dortmund werden zurzeit 23 Corona-Patienten stationär behandelt. Neun Patienten werden auf der Intensivstation versorgt. Sieben Patienten werden beatmet.

+++05.05.2020: Zahl der neuen Corona-Fälle in Dortmund bleibt einstellig+++

Die Stadt Dortmund meldet sechs weitere Corona-Fälle in Dortmund. Damit liegt die Anzahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 700. Davon haben 616 Corona-Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden 23 Patienten stationär behandelt, neun Patienten sind auf der Intensivstation und sieben Personen werden beatmet.

+++04.05.2020: 82 Menschen in Dortmund aktuell mit Coronavirus infiziert+++

Auch an diesem Montag ist lediglich ein weiteres Corona-Testergebnis in Dortmund positiv ausgefallen. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 694 positive Tests vor. 608 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 21 Corona-Patientinnen und -Patienten stationär behandelt. Zehn Patienten werden intensivmedizinisch behandelt, sechs Personen werden beatmet.

+++03.05.2020: Zwei positive Corona-Tests am Wochenende in Dortmund+++

Trotz der bisherigen Lockerungen gibt es in Dortmund nur wenige neue Corona-Fälle. Am Wochenende kamen lediglich zwei positive Corona-Tests hinzu (jeweils einer am Samstag und am Sonntag). Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 693 positive Tests vor. 598 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Bei 22 Corona-Patienten ist der Verlauf so schwer, dass sie zurzeit im Krankenhaus behandelt werden. Zehn Erkrankte liegen auf der Intensivstation, sechs werden beatmet.

+++02.05.2020: Vorbereitungen für mögliche Wiedereröffnungen laufen+++

Die Vorbereitungen für mögliche Wiedereröffnungen wie beispielswiese des Dortmunder Zoos laufen laut dem Twitter-Account der Stadt Dortmund. Es gebe aber noch keine konkreten Termine. Heute kam ein weiterer Corona-Fall in Dortmund dazu. Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund liegt insgesamt bei 692. 593 Corona-Patienten gelten als genesen. Zurzeit werden 23 Corona-Patienten stationär behandet. Davon sind elf Patienten auf der Intensivstation und sieben Patienten davon werden beatmet.

Umsetzung der Verordnung des Landes NRW

Am 4. Mai tritt die "Zweite Verordnung zur Änderung von Rechtsverordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 1. Mai 2020" in Kraft. Demnach ist es wieder gestattet Museen, Gedenkstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Zoos zu öffnen. Die Stadt Dortmund bereitet die Wiedereröffnung dieser Einrichtungen unter Berücksichtigung aller notwendigen Schutzmaßnahmen vor.

+++01.05.2020: Zahl der Neuinfektionen weiter einstellig+++

Die Stadt meldet drei weitere positive Corona-Tests. Damit haben sich seit dem ersten Auftreten der Erkrankung 691 Dortmunder mit Covid-19 infiziert. 588 Infizierte gelten aber als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 20 Corona-Patienten stationär behandelt. Zehn sind auf der Intensivstation, davon werden sieben beatmet. Die Zahl der Todesfälle gibt die Stadt weiterhin mit vier an.

Dortmunder Corona-Updates April 2020

+++30.04.2020: Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten in Dortmund rückläufig+++

Aktuell werden 20 Corona-Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Das sind 10 weniger als am Vortag. Zehn Erkrankte liegen auf der Intensivstation, davon werden sieben beatmet. Heute ist nur ein positives Testergebnis dazu gekommen. Die Anzahl der Corona-Fälle steigt auf insgesamt 688. 580 Patientinnen und Patienten gelten als genesen. Sie haben die Covid-19-Erkrankung überstanden.

+++29.04.2020: Corona-Entwicklung in Dortmund+++

Die leicht angestiegene Zahl der Corona-Fälle in Dortmund ist eine Folge der Ostertage. Das sagte Dr. Frank Renken, der Leiter des Gesundheitsamtes im Gespräch mit Radio 91.2. Die Menschen hätten sich an den Feiertagen gesehen und angesteckt. Dies mache sich nun bemerkbar. Gestern sind acht weitere positive Testergebnisse dazugekommen.

Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 687 positive Tests vor. 575 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden. Aktuell werden 30 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt, das sind 5 Corona-Patienten weniger als gestern. Elf müssen auf der Intensivstation versorgt werden, darunter acht beatmete Personen. Nach wie vor handele es sich jedoch um einen günstigen Gesamtverlauf – eine Umkehr der Dynamik habe es nicht gegeben, erklärte der Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes Dr. Renken:

+++28.04.2020: 35 Corona-Patienten in Dortmund werden stationär behandelt+++

35 Corona-Patienten müssen im Krankenhaus behandelt werden, das sind fünf mehr als am Tag zuvor. Das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. Elf Patienten liegen auf der Intensivstation, neun müssen beatmet werden. Außerdem sind am Dienstag fünf positive Testergebnisse dazu gekommen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung waren es insgesamt 679 positive Tests. 569 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden.

+++27.04.2020: 30 Corona-Patienten in Dortmund werden stationär behandelt+++

Zurzeit werden in Dortmund 30 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. Zehn Patienten liegen auf der Intensivstation und acht Patienten werden beatmet. Außerdem meldet die Stadt am Nachmittag neun neue Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle bei insgesamt 674. Auch die Zahl der genesenen Patienten steigt und liegt bei 557 Personen.

+++26.04.2020: 20 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt meldet am Sonntagabend 20 neue Corona-Fälle in Dortmund. Somit liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei insgesamt 665. Davon haben 547 Patienten die Erkrankung bereits überstanden. Zurzeit werden 27 Patienten stationär behandelt. Zehn Patienten werden auf der Intensivstation versorgt, davon werden acht Personen beatmet.

+++25.04.2020: Weiterhin nur langsamer Anstieg der Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Samstagnachmittag meldete die Stadt Dortmund neun neue Corona-Fälle in Dortmund. Damit liegt die Zahl insgesamt bei 645 Corona-Fällen. 538 Corona-Patienten gelten mittlerweile wieder als genesen. Zurzeit werden 26 Corona-Patienten stationär behandelt. Zehn Patienten werden auf der Intensivstation versorgt. Acht der Patienten werden beatmet.

+++24.04.2020: Stadt meldet drei neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Auch am Freitag wurden in Dortmund wieder nur drei neue positive Corona-Testergebnisse gemeldet. Damit sind jetzt seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 636 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Davon gelten 527 Patienten nach überstandener Krankheit inzwischen als genesen. 24 Menschen werden stationär behandelt, davon zehn intensivmedizinisch. Neun Patienten sind auf Beatmung angewiesen.

+++23.04.2020: Ein weiterer Corona-Todesfall in Dortmund+++

Die Stadt meldet für Dortmund einen weiteren Corona-Fall in Dortmund. Leider ist am Dienstag eine weitere Person an den Folgen von Covid-19 verstorben. Damit gibt es bis jetzt vier Todesfälle in Dortmund.

Verstorbener wurde mit Diagnose "hohes Fieber" stationär aufgenommen

In Dortmund ist ein weiterer Patient an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Der 65-Jährige sei bereits am Dienstag im Knappschaftskrankenhaus in Brackel verstorben, teilte Stadtsprecherin Anke Widow mit. Der Mann war am 8. April mit hohem Fieber in die Klinik eingeliefert worden. Er habe an multiplen chronischen Vorerkrankungen gelitten und sei sofort isoliert untergebracht und versorgt worden. Seine Ehefrau sei ebenfalls positiv getestet worden. Sie lebt seitdem in häuslicher Quarantäne.

Über 500 Corona-Patienten wieder geheilt

Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund liegt nun insgesamt bei 633. Davon sind 507 Patienten wieder geheilt. Zurzeit werden 25 Patienten stationär behandelt. 10 Patienten liegen auf der Intensivstation und 8 müssen beatmet werden.

+++22.04.2020: 13 neue Fälle: 132 Dortmunder aktuell mit Coronavirus infiziert+++

Die Stadt Dortmund meldet 13 neue Corona-Fälle am Mittwochnachmittag. Insgesamt liegt die Zahl somit bei 632 Fällen. 497 Patienten haben die Krankheit bereits überstanden und gelten als genesen. 22 Patienten werden stationär behandelt. Davon werden elf Patienten intensivmedizinisch versorgt und 9 der Patienten beatmet.

+++21.04.2020: 136 Dortmunder aktuell mit Coronavirus infiziert+++

Die aktuelle Zahl der Corona-Fälle in Dortmund liegt heute bei 619-Fällen. 483 davon gelten wieder als genesen. Insgesamt werden zurzeit 28 Corona-Patienten stationär behandelt. 13 Patienten liegen auf der Intensivstation, 11 davon müssen beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle liegt bei drei Fällen in Dortmund.

+++20.04.2020: Infektionszahl bleibt in Dortmund überschaubar+++

Mit erneuten zehn positiven Testungen auf das Corona-Virus bleibt die Zahl der Infektionen in Dortmund überschaubar. Insgesamt sind seit dem ersten Auftreten von Covid-19 Erkrankungen in Dortmund jetzt 611 Infektionen bestätigt worden. Allerdings sind mit 425 Personen inzwischen gut zwei Drittel wieder gesund, teilt die Stadt mit. Stationär behandelt werden zurzeit 30 Corona-Patienten. Dreizehn Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden und neun davon werden beatmet. Drei Personen aus Dortmund sind bislang im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung verstorben.

+++19.04.2020: Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt auf 601+++

Wie am Samstag kamen auch heute fünf weitere Corona-Fälle in Dortmund dazu. Insgesamt liegt die Zahl jetzt bei 601 Corona-Fällen. Davon gelten 414 als genesen. Zurzeit werden 26 Corona-Patienten stationär behandelt. 12 liegen auf der Intensivstation und neun Patienten werden beatmet.

Welche Betriebsarten dürfen öffnen?

Um für die Dortmunder Betriebe Rechtsklarheit zu schaffen, hat das Ordnungsamt der Stadt Dortmund eine Übersichtstabelle entwickelt, die ausweist, welche Betriebsarten in welchem Maße wieder öffnen dürfen bzw. weiterhin geschlossen bleiben müssen. Die Übersicht wird von der Stadt Dortmund ständig aktualisiert und findet ihr hier.

+++18.04.2020: Zahl der Corona-Fälle steigt weiterhin nur langsam an+++

Insgesamt gibt es 596 Corona-Fälle in Dortmund. Am Samstag kamen fünf neue Fälle dazu. 393 Patienten haben die Krankheit bereits überstanden. Es werden noch 33 Corona-Patienten stationär behandelt. Davon liegen 17 Patienten auf der Intensivstation und neun davon werden beatmet.

Neue Corona-Schutzmaßnahmen gelten ab 20.04.2020

Die neue "Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus" des Landes NRW hat die Stadt Dortmund am Freitag, 17. April, erreicht. Sie ist unter dem Link www.mags.nrw/coronavirus einzusehen. Die neue Corona-Schutzverordnung tritt am Montag, 20. April, in Kraft und ist gültig bis einschließlich 3. Mai 2020. Die Stadtverwaltung arbeitet an der Umsetzung der damit einhergehenden Veränderungen und wird diese Anfang kommender Woche mitteilen.

+++17.04.2020: Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt auf 591+++

Am Freitag sind 8 positive Corona-Testergebnisse dazugekommen. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund auf 591. 380 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 29 Corona-Patienten stationär behandelt. 14 Patienten werden intensivmedizinisch behandelt, darunter 9 beatmete Personen.

+++16.04.2020: Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt nur langsam an+++

Die Stadt meldet fünf weitere bestätigte Corona-Fälle in Dortmund. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle bei 583. Auch die Zahl der genesenen Corona-Patienten steigt weiter und liegt heute bei 360 Patienten. 32 Corona-Patienten werden aktuell in Dortmund stationär behandelt. Davon werden 14 Patienten auf der Intensivstation versorgt. 11 Patienten werden beatmet.

+++15.04.2020: Weiterhin langsamer Anstieg der Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Mittwochnachmittag bestätigten sich sechs weitere Corona-Fälle in Dortmund. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund bei 578. Die Zahl der Patienten, die die Krankheit bereits überstanden haben, liegt bei 333. 43 Corona-Patienten werden aktuell stationär behandelt, 15 von ihnen intensivmedizinisch. 10 Patienten werden beatmet. Die neuen Corona-Lockerungen findet ihr hier.

+++14.04.2020: Neue Fälle – doch immer mehr überstehen die Krankheit+++

36 Coronavirus-Patienten werden aktuell im Krankenhaus behandelt.10 Patienten müssen nach Informationen der Stadt beatmet werden, 15 müssen intensivmedizinisch betreut werden. Insgesamt sind heute (Dienstag) 12 positive Testergebnisse dazugekommen. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung bei uns in Dortmund insgesamt 572 positive Tests vor. 304 Covid-19-Patientinnen und -patienten haben die Erkrankung bereits überstanden. Sie gelten als genesen. In Dortmund gab es bislang drei Todesfälle mit Covid-19.

+++13.04.2020: Mehr als die Hälfte der Corona-Patienten ist wieder gesund+++

Von Karsamstag auf Ostersonntag ist die Zahl der Corona-Infektionen um neun gestiegen, am Montag kamen noch mal 13 dazu. Im gleichen Zeitraum sind fast 30 Dortmunder wieder gesund geworden. Damit zählt Dortmund aktuell 560 positive Tests seit Auftreten der Erkrankung, das meldet die Stadt.

Mehr als die Hälfte (285) dieser Menschen sind bereits wieder gesund. Nach wie vor liegt die Zahl der an Corona verstorbenen Dortmunder bei drei. 31 Patienten liegen mit Covid-19-Symptomen im Krankenhaus, 14 von ihnen auf der Intensivstation.

+++12.04.2020: Neun weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Ostersonntag sind neun positive Testergebnisse dazu gekommen. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Dortmund liegt jetzt insgesamt bei 547 Fällen. 259 Personen gelten als genesen. Insgesamt werden 29 Corona-Patienten in Dortmund stationär behandelt. Davon sind 15 Patienten auf der Intensivstation und elf Patienten werden beatmet.

+++11.04.2020: Zahl der geheilten Patienten ist heute höher als die Zahl der Corona-Neuerkrankungen+++

Am Karsamstag sind elf positive Testergebnisse dazu gekommen. Insgesamt liegt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Dortmund damit bei 538. Auch die Zahl der Patienten, die als genesen gelten steigt weiterhin, auf 256. Zurzeit werden in Dortmund 28 Corona-Patienten stationär behandelt (15 intensivmedizinisch, darunter elf beatmete Personen).

+++10.04.2020: 20 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Karfreitag sind laut der Stadt Dortmund 20 positive Corona-Testergebnisse dazu gekommen. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 527 positive Tests vor. Davon gelten 238 Personen als genesen. Zurzeit werden in Dortmund 28 Corona-Patienten stationär behandelt. 13 Patienten liegen auf der Intensivstation, 9 von ihnen werden beatmet.

Hot Spots wie Phoenix See weniger frequentiert

Die Stadt teilt außerdem mit, dass es keine Ansammlungen und Verstößen am Phoenix-See oder im Rombergkam gab. Rund 80 bis 90 Prozent der Besucher befolgten die Einbahnstraßenregelung am Phoenix-See. Bei Ansprache zeigten sie sich einsichtig.

+++09.04.2020: Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt auf über 500+++

Am Donnerstag sind zehn weitere positive Corona-Testergebnisse dazu gekommen. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund somit bei 507. Davon gelten 231 Corona-Patienten wieder als genesen.

Krankheitsverläufe und Corona-Teststellen

Zurzeit werden in Dortmund 29 Corona-Patienten stationär behandelt. 13 Patienten sind auf der Intensivstation. Davon werden 8 Patienten beatmet. Die Zahl der Todesfälle in Dortmund liegt immer noch bei drei Fällen.

Die Stadt teilt außerdem mit, dass inzwischen an vielen verschiedenen Stellen wie Arztpraxen, Betriebsmedizinischen Diensten, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen Corona-Tests durchgeführt werden. Daher kann die tägliche Anzahl der durchgeführten Corona-Tests nicht mehr ermittelt werden. Bisher wurden Test am Klinikum Nord und dem Stadion durchgeführt.

+++08.04.2020: 14 weitere Corona-Fälle in Dortmund+++

Die Stadt Dortmund hat am Nachmittag 14 weitere positive Corona-Testergebnisse gemeldet. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 497 positive Tests vor. 220 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Stop Corona - Stay Home

Die städtische Dortmund-Agentur hat die wichtigsten Verhaltensregeln jetzt plakativ in Piktogrammen dargestellt. Sie bringen die Regeln auf den Punkt, sind selbsterklärend und in jeder Sprache verständlich. Noch in dieser Woche werden zudem Plakate an den verschiedenen Hotspots der Stadt angebracht. Bauzaun-Banner und Mastrahmen an den Hauptverkehrsstraßen werden die Kampagne verstärken, teilte die Stadt mit.

+++07.04.2020: Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt auf 483+++

Am Dienstag sind 58 positive Corona-Testergebnisse in Dortmund dazu gekommen. Das teilt die Stadt mit. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 483 positive Tests vor.

Tests vom Wochenende standen noch aus

Die verhältnismäßig starke Anstieg der Zahlen im Vergleich zum Vortag ist auf die jetzt ausgewerteten, bis heute noch ausstehenden, Tests vom vergangenen Wochenende zurück zu führen. 

212 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Zurzeit werden 28 Corona-Patienten stationär behandelt. Insgesamt wurden heute 190 Abstriche durchgeführt, 140 davon in der Diagnostikstelle Klinikum-Nord und 50 in der Diagnostikstelle Stadion

Wer die Corona-Tests auswertet, erfahrt ihr hier.

+++06.04.2020: Dritter Corona-Todesfall in Dortmund+++

In Dortmund gibt es jetzt drei Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Bei dem gestern Verstorbenen handelt sich um einen 86-jährigen Mann mit multiplen chronischen Vorerkrankungen. Er war vergangenen Donnerstag mit Luftnot im Krankenhaus stationär aufgenommen worden war. Der sofort durchgeführte Test zeigte ein positives Testergebnis.

11 weitere positive Corona-Tests

Der Patient war seit seiner Aufnahme isoliert untergebracht und versorgt worden. Innerhalb der Familie des Verstorbenen gibt es drei Kontaktpersonen, die ebenfalls positiv getestet wurden und sich jetzt in 14-tägiger häuslicher Quarantäne befinden. Am heutigen Montag sind weitere elf positive Corona-Testergebnisse dazu gekommen. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 425 positive Tests vor. 185 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden.

+++05.04.2020: Zweiter Todesfall durch Coronavirus: 71 Jahre alter Dortmunder stirbt an den Folgen der Covid-19 Erkrankung+++

Wie die Stadt Dortmund am Sonntagabend mitteilte, gab es in Dortmund einen zweiten Todesfall durch das Coronavirus. Ein 71 Jahre alter Dortmunder, der seit dem 30.03. im Klinikum Nord beatmet werden musste, erlag den Folgen der Covid-19 Erkrankung. Seine Ehefrau befindet sich in häuslicher Quarantäne, da sie als einzige Kontaktperson gilt. Wie der Mann sich infiziert hat ist aktuell nicht nachvollziehbar, ob Vorerkrankungen vorlagen ist unklar.

Weitere 21 Dortmunder positiv auf Corona getestet

Am heutigen Sonntag liegen laut Statistik 414 positive Tests auf das Coronavirus in Dortmund vor, somit kamen seit gestern 21 Fälle hinzu. 168 Personen gelten als genesen. Insgesamt gab es heute am Klinikum Nord 7 Abstriche. Zahlen für das neue Behandlungszentrum im Signal Iduna Park liegen für den heutigen Sonntag nicht vor.

Stadt Dortmund bedankt sich für Einhaltung des Kontaktverbots

Die meisten Dortmund hielten sich an den verschiedenen Ausflugszielen an das Kontaktverbot. Auch am Phoenix See wurde die Einhaltung der "Einbahnstraße" größtenteils beachtet. Die Stadt Dortmund hatte am Freitag festgelegt, dass nur im Uhrzeigersinn um den See gelaufen werden sollte.

Am Donnerstag sind zudem 27 weitere positive Testergebnisse in Dortmund dazu gekommen. Somit erhöht sich die Zahl der bestätigten Infektionen auf 360. Seit Auftreten der Krankheit wurden insgesamt 52 Patienten stationär behandelt. Aktuell befinden sich noch zwei Dutzend Personen in Krankenhäusern. Die Hälfte davon in Intensivpflege.

+++04.04.2020: Die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund steigt auf 393 - 160 Patienten von Covid 19 genesen+++

13 Positiv-Tests auf das Coronavirus sind am Samstag hinzugekommen. Insgesamt verzeichnet die Stadt Dortmund damit 393 Corona Fälle. 81 Abstriche wurde heute am Klinikum Nord genommen. 160 Personen haben die Covid-19-Erkrankung inzwischen überstanden und gelten als genesen. 81 neue Testungen kamen heute am Klinikum Nord hinzu.

+++03.04.2020: 155 Personen in Dortmund vom Coronavirus genesen+++

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Dortmund ist weiterhin verhältnismäßig gering. Am Freitag seien 20 positive Testergebnisse hinzugekommen, sagte Stadtsprecherin Anke Widow. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund jetzt insgesamt 380 positive Tests vor. 155 Personen haben die Covid-19-Erkrankung inzwischen überstanden und gelten als genesen. Auch die Zahl der neuen Testungen ist eher rückläufig. Insgesamt wurden bis 14:00 Uhr am Freitag 66 Abstriche durchgeführt. Nachdem am Donnerstag eine 85-Jährige vermutlich an den Folgen der Erkrankung verstorben war, sind aber keine neuen Todesfälle hinzugekommen.

+++02.04.2020: Erster Todesfall in Dortmund+++

Im Katholischen Krankenhaus Dortmund-West in Kirchlinde ist eine erste Patientin an den Folgen einer Covid-19 Erkrankung gestorben. Die 85-jährige Seniorin sei vor einer Woche in dem Krankenhaus aufgenommen worden, teilte Stadtsprecherin Anke Widow mit.

27 neue Corona-Fälle

Sie sei mit der vorläufigen Diagnose "fieberhafter Infekt" stationär behandelt worden. Ein durchgeführter Abstrich habe am Tag darauf eine positives Testergebnis gebracht. Der Zustand der Patienten habe sich so stark verschlechtert, dass sie auf die Intensivstation verlegt und beatmet werden musste. Die Seniorin hatte bis zu ihrer Einlieferung in einer seniorengerechten Mietwohnung gelebt, alle Kontaktpersonen seiensgefunden und informiert worden, so Widow.

Keine Entwarnung in Dortmund

Es wurden inzwischen 52 Corona-Patienten stationär in Dortmunder Krankenhäusern behandelt. Zurzeit befinden sich 24 Patienten in stationärer Behandlung. 11 Patienten liegen auf der Intensivstation und müssen bis auf eine Ausnahme beatmet werden.

"Die Zunahme der stationären Behandlungen und nun auch der erste Todesfall zeigen, dass wir keine Entwarnung geben können", so der Gesundheitsamts-Chef, Dr. Frank Renken.

„Auch wenn wir bisher im Vergleich eine relativ niedrige Inzidenz in Dortmund haben, so sind wir von der unverändert dynamischen Entwicklung natürlich ebenso betroffen wie die Städte und Kreise um uns herum.“

Die Stadt wird weiterhin an der aktuellen Corona-Test-Strategie festhalten. Es werden weiterhin Menschen getestet, die über typische Covid-19-Symptome klagen.

+++01.04.2020: Insgesamt 333 Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Mittwoch kamen weitere 29 positive Testergebnisse in Dortmund dazu. Insgesamt liegt die Zahl der Corona-Fälle in Dortmund damit bei 333. Heute wurden 154 Abstriche in der Diagnostikstelle Klinikum Nord gemacht. 137 Patientinnen und Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen.

Dortmunder Corona-Updates März 2020

+++31.03.2020: Zahl der Corona-Fälle steigt auf insgesamt 304 +++

Die Stadt meldet 19 weitere positive Testergebnisse am Dienstagnachmittag. Insgesamt sind in Dortmund bisher 304 bestätigte Corona-Fälle bekannt. Auch die Zahl der Patienten, die die Erkrankung überstanden haben, ist gestiegen und liegt bei 129 Personen. Am Dienstag wurden 121 Abstriche durchgeführt.

Seit heute ist ein mobiles Team vom Deutschen Roten Kreuz im Auftrag des Gesundheitsamtes im Einsatz, das in besonderen Ausnahmefällen Abstriche vor Ort durchführt. Dieser Service ist nur für die Fälle vorgesehen, die durch das System der niedergelassenen Ärzteschaft nicht abgedeckt werden können.

Das Team kommt nur in vorheriger Absprache nach Hause. Die Polizei warnt aktuell auch vor Trickbetrügern, die sich als falsche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben und unangekündigt vor der Tür stehen!

+++30.03.2020: 26 neue Corona-Fälle in Dortmund+++

Am Montag kamen weitere 26 Corona-Fälle in Dortmund dazu. Insgesamt liegt die Corona-Zahl in Dortmund damit bei 285. Es wurden am Montag 157 Abstriche in der Diagnostikstelle im Klinikum Nord durchgeführt. 118 Patienten gelten mittlerweile als genesen.

+++29.03.2020: Zahl der Corona-Infizierten in Dortmund steigt auf 259 - Engpässe im Labor+++

Wie die Stadt Dortmund auf ihrem Twitterkanal bekannt gab, sind am Samstag insgesamt 18 positive Corona Tests hinzugekommen, am Sonntag weitere 3. Damit liegt die die Zahl der Infizierten jetzt bei 259. Es gibt aber auch positive Nachrichten. 114 Patienten gelten mittlerweile als geheilt. Weitere 200 Abstriche liegen vor, sind aber wegen Engpässen im Labor noch nicht bearbeitet worden.

Klinikum Nord zentrales Corona Beratungszentrum in Dortmund

Seit etwas mehr als einer Woche werden Corona Tests in Dortmund nur noch im Klinikum Nord durchgeführt. Um getestet zu werden ist keine telefonische Anmeldung notwendig. Aufsuchen sollen das das Zentrum aber nur Patienten, die tatsächlich Symptome aufweisen oder mit einer infizierten Person in Kontakt waren.

Stadt Dortmund erneuert Warnung vor falschen Gesundheitsamtmitarbeitern

Erneut wies die Stadt Dortmund darauf hin, dass derzeit Kriminelle unterwegs seien, die sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamts ausgeben. Die Polizei appelliert keine Fremden in die Wohnungen zu lassen. Die Bürger sollen im Zweifel darum bitten, dass die angeblichen Mitarbeiter sich ausweisen.

Alle Infos rund um die Corona Krise in Dortmund bekommt ihr hier: https://www.radio912.de/coronavirus

Weitere Meldungen