Aktenlager in Lütgendortmund abgebrannt

Der Brand in einem Aktenlager in Lütgendortmund hat in der vergangenen Nacht einen Großeinsatz der Feuewehr ausgelöst. Gegen 1:00 Uhr hatte eine Polizeistreife in der Westermannstraße zunächst Brandgeruch und dann Qualm aus einem Gebäude festgestellt und die Feuerwehr alarmiert.


© Helmut Kaczmarek

Gegen 1:00 Uhr hatte eine Polizeistreife in der Westermannstraße zunächst Brandgeruch und dann Qualm aus einem Gebäude festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Zu Beginn bestand auch noch der Verdacht, dass sich noch mindestens eine Person in dem Gebäude aufhalten könnte. Deshalb rückte die Feuerwehr mit drei Trupps unter Atemschutz zur Personensuche und zum Löschen in das Gebäude vor. Personen wurden nicht mehr angetroffen, aber weil große Papiermengen brannten, wurde neben Löschwasser auch noch Schaum eingesetzt, um alle Glutnester zu ersticken. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Polizei eingeschaltet.

Weitere Meldungen