Corona-Krise: Dortmund hilft!

In dieser schwierigen Zeit zeigt sich wieder, wie groß der Zusammenhalt unter den Dortmunder ist. Hier findet ihr einige Hilfsaktionen und Nachbarschaftshilfen, die es zurzeit in Dortmund gibt.

DRK Hilfsaktion
© DRK Dortmund
© Radio 91.2

Hilfsaktionen in Zeiten von Corona in Dortmund

Taxi Dortmund

Die Taxi Dortmund eG bietet den Dortmundern an, Besorgungs- und Einkaufsfahrten zu erledigen. Bestellungen bitte unter der Telefonnummer 0231 14 44 44.

Es fallen die normalen Taxigebühren an. Wenn man zusätzlich die Einkaufsliste von Zuhause abholen lässt, kostet das 2,60 Euro extra. 

ASC 09 hilft betroffenen Mitgliedern

Ab sofort erledigt der ASC 09 Einkäufe für Mitglieder, die älter als 60 Jahre sind und in Dortmund wohnen, Einkäufe erledigen. Auch Familien und Einzelpersonen, die unter Quarantäne gestellt wurden und das Haus nicht verlassen dürfen, können die Unterstützung in Anspruch nehmen.

Und so einfach geht’s: Ab Mittwoch, 18. März, vormittags zwischen 10 und 12.30 Uhr die 0231-1386690 anrufen. Dann nimmt Fynn Fligge Namen, Adressen und die „Einkaufslisten“ entgegen und organisiert den Einkauf. Im Laufe des Nachmittags bringen die ASC 09-Helfer*innen die Bestellung dann vorbei. Dabei achten sie natürlich vor allem auf zwei Dinge, die in diesen Tagen besonders wichtig sind: Hygiene und ausreichend Abstand!

DRK bietet Einkaufshilfe für Corona-Risikogruppe an

Der DRK Kreisverband Dortmund e. V. bietet mit seinen ehrenamtlichen Rotkreuz-Helferinnen und -Helfern betroffenen Menschen, die den Risikogruppen angehören oder bereits in Quarantäne sind, eine unentgeltliche Unterstützung für den Einkauf der Lebensmittel des täglichen Bedarfes an. 

Montag bis Freitag, jeweils in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr können hilfebedürftige Personen weitere Informationen über den freiwilligen Einkaufsdienst erhalten. Das DRK Dortmund erreichen Sie unter der Rufnummer 02 31 / 18 10 -2 38 oder per E-Mail Einkaufsdienst@DRK-Dortmund.de.

Das DRK sucht für diese besondere Art der Hilfe Lebensmittelhändler, die das DRK partnerschaftlich unterstützen. Händler können sich unter der gleichen Rufnummer melden. 

Train of Hope

Liebe Dortmunder*innen, solltet ihr unter häuslicher Quarantäne stehen oder zu einer der Risikogruppen

  • hohes Alter
  • Vorerkrankungen
  • geschwächtes Immunsystem gehören

sind wir gerne bereit eure Einkäufe zu erledigen. Wir sind unter: 015775908025 telefonisch und per Whatsapp für die o.g. Gruppen erreichbar. HOFFNUNG ENTSTEHT MITEINANDER. Train of Hope Team und Freunde

BVB Verbindet

Dortmund ohne den BVB ist genauso unvorstellbar wie der BVB ohne seine Heimatstadt. Und das spüren wir alle: Wenn in Dortmund der BVB spielt, ist die Stadt schwarzgelb. Egal, ob beim Bäcker, beim Friseur, im Restaurant, in der Kneipe oder an der Bude.

#BorussiaVerbindet Generationen, Männer und Frauen, alle Nationen. Nicht nur im Falle großer Erfolge, sondern auch in Zeiten wie diesen. Dieses Statement ist in den vergangenen Jahren das Dach für das gesellschaftliche Engagement des BVB mit unzähligen Aktionen und Initiativen geworden.

Schaut am Sonntag virtuell auf unserer Plattform bei eurer Lieblingsanlaufstelle vorbei und lasst ein paar Euros da. So wird euer digitaler Spieltag zwar nicht das gewohnte intensive Fußballerlebnis, aber ein starkes Zeichen für Solidarität und Gemeinschaft.

https://borussia-verbindet.de/

BVB-Fangruppen helfen

Wir wollen den Menschen unter die Arme greifen, welche aktuell zu den besagten Risikogruppen gehören. Wir versuchen dahingehend im gesamten Dortmunder Gebiet zu helfen: In einem Zeitfenster von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr bieten wir an, eure Einkäufe oder andere Botendienste zu übernehmen. Erreichen könnt ihr uns über die folgende Telefonnummer: 015734794002.

Bitte nutzt dieses Angebot nur, wenn ihr wirklich zu den entsprechenden Risikogruppen gehört oder euch aktuell in Quarantäne befindet.

Da wir nicht wissen, wie groß der Andrang sein wird, bitten wir um Verständnis, dass wir nicht garantieren können jeden Auftrag auch zu erledigen.

Alles Weitere besprecht ihr dann aber am Telefon mit den Jungs und Mädels persönlich.

THE UNITY

Desperados

Jubos

Continentale Landesdirektion Pivernetz GmbH

Liebe Kunden oder auch die, die es noch werden wollen, seit über 50 Jahren sind wir Ihr zuverlässiger Partner in allen Fragen rund um Versicherungen und Finanzen. Sie sind es gewohnt, dass Ihnen unsere Tür zum Kundenwunschzentrum für Fragen, Beratungen und Service offensteht. Leider müssen wir in Zeiten von Corona diesen persönlichen Kontakt vorübergehend einstellen. Trotz allem ist unser Team aber weiterhin für Sie da und telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

Als Versicherer mit Herz möchten wir Ihnen gerade in dieser nicht einfachen Zeit unseren besonderen Service anbieten. Sie können das Haus nicht verlassen, benötigen aber ein Rezept Ihres Arztes oder eine Bescheinigung? Sie dürfen den Weg zur Apotheke nicht antreten, brauchen aber ein Medikament? Handwerker sind nicht zu erreichen? Scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren. Wir nehmen uns gerne Ihrer Sorgen an und versuchen, Ihnen schnellstmöglich und unbürokratisch weiterzuhelfen. Sie erreichen uns unter der Rufnummer (0231) 5603110 oder unter coronahilfe@klasse-versichert.de Bleiben Sie gesund.

www.klasse-versichert.de

Online Hilfsforum

Wir haben im Internet ein Forum eingerichtet, wo Bürger aus Dortmund Hilfe anbieten und auch erfragen können. Die Webseite heißt www.mkeurope.de.

Im Forum kann man sich außerdem zum Thema Corona austauschen.

Nachbarschaftshilfe in Bövinghausen

Die Nachbarschaft in Dortmund-Bövinghausen bietet Hilfe für Nachbarn und Mitmenschen an. Ob zum Einkaufen für ältere oder eingeschränkte Menschen, Apothekengänge, Gassi gehen. Je weniger Menschen nach draußen müssen, umso weniger gefährden wir unseren Nächsten! Alle Infos gibt es in der Facebookgruppe.

Wir retten euer Lieblingsgeschäft

Wir sind selber Jungunternehmer und gerade in der digitalen Welt bestens bewandert. Jedoch gibt es viele Geschäfte, Einzelhändler, Cafés oder Blumenläden, die den Sprung in die digitale Welt noch nicht ganz vollzogen haben. Wir möchten genau diesen Menschen in dieser - für uns allen - schwierigen Zeit beistehen. Deshalb haben wir eine Plattform geschaffen, die es Ihnen ermöglicht online Gutscheine zu verkaufen. Es ist ein ehrenamtliches Projekt, bei dem wir unseren Beitrag dazu leisten möchten, die kleinen Geschäfte zu unterstützen. 

Die Kunden können somit Gutscheine erwerben, mit deren Einnahmen die Ladenbesitzer diese zeit überstehen können. #gutscheinestattklopapier ist das Motto. Alle Infos unter https://gutundschein.de

AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl

Der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl steht mit einem großen Helfernetz bereit, um Bürger*innen bei Einkäufen oder der Besorgung von Arzneimitteln in der Region des Dortmunder Nord/Osten (Husen, Kurl, Asseln, Neuasseln, Brackel) zu helfen. Alle ältere und gehbehinderte Personen, die in Zeiten von Corona Hilfe benötigen, können sich an die AWO unter den Kontaktdaten

E-Mail: awoasseln@dokom.net und Tel./WhatsApp: 0172 - 1 75 18 49 wenden. Freiwillige Helfer*innen aus der Region werden sich dann um die Hilfebedürftigen kümmern. Auch einsame Menschen, denen in diesen Tagen das persönliche Gespräch fehlt, können sich über die AWO eine/n Telefonpartner*in vermitteln lassen, um wenigstens mal ein bis zweimal die Woche jemandem "zum Quatschen" zu haben. Scheuen Sie sich nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen. 

Nachbarschaftshilfe in Dortmund Marten

Martener Unternehmen, Martener Vereine und Martener Bürgerinnen und Bürger haben sich zu einer Nachbarschaftshilfe zusammengefunden. Alle Infos findet ihr unten in der PDF-Datei.

Gaben-Gerüst des St. Josefinenstift am Ostwall

Gaben-Gerüst für Obdachlose Dortmunder in der Coronakrise.
Gaben-Gerüst für Obdachlose Dortmunder in der Coronakrise.© Heike D.
Gaben-Gerüst für Obdachlose Dortmunder in der Coronakrise.
© Heike D.

Das St. Josefinenstift am Ostwall steht in diesen Zeiten mehr denn je für Solidarität! Die Mitarbeiter sammeln Spenden für Obdachlose und das obwohl sie selbst derzeit diejenigen sind die das System mit aufrecht erhalten! 

Gabenzaun am U-Turm

Fotos vom Gabenzaun am U-Turm Dortmund.
Fotos vom Gabenzaun am U-Turm Dortmund.© Svenja Beier
Fotos vom Gabenzaun am U-Turm Dortmund.
© Svenja Beier

Svenja hat den Gabenzaun für bedürftige Menschen am Dortmunder U-Turm eröffnet. Dort können Dortmunder Hygieneartikel und verpackte Lebensmittel (unter Beachtung der Hygienevorschriften) aufhängen.

Gabenzaun an der Stiftskirche St. Clara

Von diesem Zaun dürfen sich alle, die Mangel verspüren, etwas abnehmen und mitnehmen. An diesen Zaun darf jede/ jeder die/ der teilen will, etwas anhängen. Das Konzept ist ganz einfach: Wer Dinge übrig hat, packt sie in eine Tüte und beschriftet diese am besten nach drei Kategorien. Die Tüte kann dann an den Gabenzaun gehängt und von Bedürftigen jederzeit selbstständig abgeholt werden.

  • Lebensmittel-Tüten mit Obst, Müsliriegeln, Getränken oder haltbare Lebensmittel
  • Hygiene-Tüten mit Hygiene-Artikeln (z.B. Duschgel, Zahnbürste, u.ä.)
  • Tierfutter-Tüten mit Nass- und Trockenfutter

Vielen Dank fürs Mitmachen!!!

Weitere Hilfsaktionen könnt ihr hier eintragen

Weitere Meldungen