Den richtigen Riecher gehabt: Beamte ertappen mutmaßlichen Roller-Dieb

Da hatten zivile Beamte der Polizei Dortmund am Dienstagabend (12. März) den richtigen Riecher. Auf der Lindenhorster Straße fiel ihnen ein Roller mit zwei jungen Männern auf, der ihnen verdächtig vorkam. Wie sich herausstellte zu Recht.

Es war gegen 21.10 Uhr, als die Polizisten den Roller erblickten. Nicht nur war das Abblendlicht nicht eingeschaltet, sondern die beiden Männer auf dem Gefährt trugen auch keinen Helm. Kurzerhand wurde der zivile Streifenwagen gewendet und Anhaltezeichen gegeben. Diese ignorierte der Rollerfahrer trotz mehrfachen Umsehens zunächst, hielt schließlich jedoch an. Die beiden Männer sprangen daraufhin sofort ab, ließen den Roller fallen und flüchteten in unterschiedliche Richtungen.

Den Fahrer konnten die Beamten nach nur wenigen Metern stellen und ihm trotz seiner Versuche sich dagegen zu sperren Handfesseln anlegen. Bei der anschließenden Überprüfung des 16-jährigen Dortmunders stellte sich schließlich heraus, dass der Jugendliche nicht die nötige Fahrerlaubnis für den Roller besitzt. Zudem führte er auch Betäubungsmittel mit sich. Bei genauer Inaugenscheinnahme des Rollers stellten die Beamten fest, dass dieser offenbar zuvor kurzgeschlossen worden war. Den Verdacht des Diebstahls ergaben weitere Ermittlungen bezüglich des Rollers.

Den 16-Jährigen brachten die Beamten zur nächsten Polizeiwache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er dort in die Obhut eines Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Vogt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen