Lünen, Wehrenboldstraße Kokainhandel aus Wohnung heraus - Tatverdächtiger festgenommen

Zivilfahnder der Polizeiinspektion 3 nahmen gestern Nachmittag (14. Februar 2019, 17.00 Uhr) in Lünen an der Wehrenboldstraße einen 25-Jährigen unter dem Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln fest.

Der Mann fiel den Einsatzkräften bei mindestens sechs Verkäufen auf. Beim siebten Verkauf klickten die Handschnellen. Mit einem Durchsuchungsbeschluss inspizierten die Beamten kurz darauf die Wohnung des 25-Jährigen. In der selbigen entdeckten sie eine nicht geringe Menge an Betäubungsmitteln, mutmaßlich Kokain, XTC und Bargeld. Obendrein wurden auch diverse Untensilien für den Verkauf von Betäubungsmitteln sichergestellt. Ein Gelbetrag von über 1200 Euro wurde im Rahmen präventiver Gewinnabschöpfung sichergestellt.

Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Kim Freigang Telefon: 0231-132-1023 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen