Mark Ronson: Late Night Feelings

Was war für Mark Ronson wohl schlimmer? Mit drei Brüdern und vier Schwestern aufzuwachsen, oder ständig im Schatten seines Stiefvaters Mick Jones zu stehen. Der hatte schon Millionen Alben mit seiner Band Foreigner verkauft, als Ronson noch in die Windeln gemacht hat. Mittlerweile kann Mark Ronson stolz sein auf zwei Grammys, einen Golen Globe, einen Oscar und sein fünftes Studioalbum. Es heißt „Late Night Feelings“ und ist unser Album der Woche. Michael Hendriks stellt es vor.

© RCA
© Radio 91.2

Weitere Meldungen