Mutmaßliche Kellereinbrecher am Borsigplatz festgenommen

Eine aufmerksame Zeugin hat am gestrigen Samstag (9. März) in der nördlichen Innenstadt offenbar drei junge Tatverdächtige bei einem Kellereinbruch gestört. Die Jugendlichen konnten wenig später festgenommen werden.

Als die Anwohnerin gegen 16.10 Uhr den Keller des Mehrfamilienhauses am Borsigplatz betrat, kamen ihr drei Jugendliche entgegen. Die Tatverdächtigen erkannten die Frau und flüchteten über eine Kellertür in den Hinterhof. Wenig später stellte die Dortmunderin die aufgebrochene Tür ihres Kellerraums fest, so dass sie zügig die Polizei rief. Die Beamten fahndeten anschließend im Nahbereich des Tatorts und konnten die drei Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren in der Schlosserstraße festnehmen. Anschließend fuhren die Polizisten mit dem Trio zur nächsten Wache. Der 14- und der 16-Jährige sind hier von den Eltern abgeholt worden. Der 15-Jährige hingegen war den Beamten kein Unbekannter. Er fiel bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte auf und blieb vorerst festgenommen. Die Ermittlungen dauern in diesem Fall an.

Hinweis für alle Medienvertreter: Ihre Nachfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte ab Montag zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen