Polizei sucht Zeugen nach Raub nahe des Hauptbahnhofes

Nach einem Raub in der Nähe des Hauptbahnhofes in der Nacht zu Sonntag (24. Februar) sucht die Polizei Zeugen.

Ein 21-Jähriger aus Lüdenscheid hatte den Raub am Morgen danach der Polizei gemeldet. Seinen ersten Angaben zufolge war er zwischen 3 und 4 Uhr zu Fuß in der Dortmunder Innenstadt unterwegs. Vom Hauptbahnhof aus lief er die Katharinenstraße entlang. In Höhe der Schmiedingstraße wurde er plötzlich von drei Personen angegangen. Zwei von ihnen hielten ihn fest, während die dritte ihn nach Wertgegenständen durchsuchte. Seine anfängliche Gegenwehr quittierte einer der Täter mit einem Tritt gegen das Bein.

Kurz danach flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Die Männer werden wie folgt beschrieben: alle zwischen 180 und 185 cm groß und 22 bis 25 Jahre alt, von dünner Statur und vermutlich afrikanischer Herkunft, alle hatten kurze schwarze Haare und trugen weite Kleidung. Einer der Täter trug eine rote Jacke.

Zeugen werden gebeten, sich beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Vogt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen