Sportwagen durchbricht Leitplanke auf der A1 bei Hamm - Zwei Verletzte

Die Beifahrerin eines 53-jährigen Autofahrers ist am gestrigen Samstagnachmittag (9. März) durch einen Verkehrsunfall auf der A1 bei Hamm schwer verletzt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhren gegen 16.10 Uhr mehrere Autos auf dem linken Fahrstreifen der A1 in Richtung Bremen. Wenige Kilometer hinter dem Kamener Kreuz scherte der Fahrer des vorderen Wagens wieder auf den rechten Fahrstreifen ein. In diesem Moment beschleunigte der Fahrer des dahinter fahrenden Sportwagens sein Auto. Zeugenaussagen zufolge brach der Wagen jedoch wenig später aus und geriet ins Schleudern. Anschließend durchbrach die Corvette die rechte Leitplanke und rutschte die Böschung hinunter. Der 53-jährige Fahrer wurde durch den Aufprall leicht, seine Beifahrerin (40, beide aus Essen) schwer verletzt.

Für die Landung eines Rettungshubschraubers musste die Autobahn in Richtung Bremen für rund 20 Minuten voll gesperrt werden.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 100.000 Euro.

Hinweis für alle Medienvertreter: Ihre Nachfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte ab Montag zu den üblichen Geschäftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen