Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A

Auf der A 44 hat sich am Mittwochnachmittag (6. Februar) ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Ein Mann wurde dabei verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.10 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Dortmund, zwischen dem Autobahnkreuz Werl und dem Kreuz Unna-Ost. Ein 18-Jähriger aus Tschechien befuhr zu diesem Zeitpunkt den linken Fahrstreifen und übersah aus bislang ungeklärter Ursache offenbar den vor ihm befindlichen Stau. Er fuhr mit seinem Kleintransporter auf den Wagen eines 62-jährigen Dortmunders auf. Dieser geriet ins Schleudern und prallte noch gegen das Auto eines 83-Jährigen aus Arnsberg.

Bei dem Unfall wurde der 62-Jährige verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er zur Beobachtung stationär verblieb.

Die A 44 musste an der Unfallstelle bis ca. 18 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr lief auf dem Seitenstreifen vorbei.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 30.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Nina Vogt Telefon: 0231-132 1026 Fax: 0231-132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen