Montag, 18. Juni 2018
11. Dezember 2017 um 11:29 Uhr

Haus des Jugendrechts: Hilfe für jugendliche Intensivtäter

Sie sind gerade mal 14 Jahre alt, haben jedoch schon mehr Straftaten begangen als Geburtstagskerzen ausgepustet: Jugendliche Intensivtäter. Normalerweise würde man sagen: Da ist die schiefe Bahn vorprogrammiert.
Allerdings: um diese zweifelhafte Karriere zu beenden gibt es seit anderthalb Jahren in Dortmund das Haus des Jugendrechts. Dort kümmern sich Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendamt gemeinsam um jugendliche Intensivtäter.
 

Das könnte Sie auch interessieren
anhören

Dortmund am Mittag:Olá Portugal

Portugal ist nicht nur bekannt wegen Christiano Ronaldo. Portugal kann noch viel mehr - gerade im kulinarischen Bereich hat Portugal die Nase vorn: Vinho, Bacalhau oder Queijo da Serra - um nur einige landestypische Köstlichkeiten zu nennen. mehr...

anhören

Jury muss entscheiden:Neues Zentrum für Wichlinghofen

Im Stadtteil Wichlinghofen wohnen gerade mal 2500 Einwohner. Da kennt fast jeder jeden- wie im Dorf. Da gibts jedenfalls außer viel Grün , schönen Häusern und Wohnungen auch so gut wie nix. mehr...

anhören

Radio 91.2 Gewinner:Frust im Fuballmuseum

Ja, das nenn ich klassischer Fall von Fehlstart. 0 zu 1 hat die Nationalmannschaft das Auftaktspiel bei der WM gegen Mexiko verloren. Völlig zu Recht muss man leider sagen. mehr...

Für Marco Reus wird es die erste WM-Teilnahme. Foto: Ina Fassbenderanhören

Aus Dortmund nach Russland:Marco Reus bei der Fußball-WM

Deutschland steigt in die Fußball-WM in Russland ein - und dieses Mal ist endlich auch Marco Reus dabei. mehr...

anhören

E-Sports:Szene wird immer beliebter

80.000 Fans sitzen im Stadion und gucken, was gerade auf dem Platz abgeht. Das ist bei uns in Dortmund ja fast normal. ABER: Jetzt stellt euch mal vor, da läuft kein Fußball-Spiel, sondern wir gucken anderen Leuten beim Zocken zu. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Leichte Schauer mit Auflockerungen

Anzeige
Service
Foto: Christin Kloseanhören

Die Danisch:Noch kein WM-Fieber?

Auf dem WM-Stimmungsbarometer ist noch deutlich Luft nach oben. Kein Wunder nach dem vergeigten WM-Auftakt der Deutschen Nationalmannschaft. mehr...

Wim Wenders stellte seinen Film «Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes» in Cannes vor.anhören

Film der Woche:Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Heute stellt uns Peter Dickmeyer mal einen Dokumentarfilm vor. Einen, in dem es um eine bestimmte Person geht. Dass das aber nicht irgendwer ist, wird klar, wenn man weiß, dass der Film "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" heißt. mehr...

Für Familien in Dortmund stehen in 2018 höhere Fördermittel für den Wohnungsbau zur Verfügung.

Wohnungsbau in Dortmund:Mehr Förderung für Familien

Die Stadt Dortmund informiert über die neuen Bedingungen beim geförderten Wohnungsbau in diesem Jahr. Besonders für Familien hat sich die Situation verbessert. mehr...

Tickets
Facebook