Samstag, 15. Dezember 2018
10. August 2018 um 13:40 Uhr

Panorama : Weitere Nachbeben auf indonesischer Ferieninsel Lombok

Jakarta (dpa) Immer und immer wieder bebt auf der indonesischen Ferieninsel Lombok die Erde. Und immer noch werden Tote geborgen.
Ein Mann inspiziert den Schaden seines Hauses, das durch das verheerende Erdbeben zerstört wurde. Foto: Firdia Lisnawati/AP

Ein Mann inspiziert den Schaden seines Hauses, das durch das verheerende Erdbeben zerstört wurde. Foto: Firdia Lisnawati/AP

Auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sind nach dem verheerenden Erdbeben vom Sonntag durch ein Nachbeben mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Dies teilte die nationale Katastrophenschutzbehörde mit.

Insgesamt wurde die Nachbarinsel von Bali nun schon von mehr als 450 weiteren Erdstößen erschüttert. Insgesamt erhöhte sich die Zahl der Todesopfer auf mehr als 320. Befürchtet wird, dass sie noch weiter steigt.

Das bislang schwerste Nachbeben ereignete sich am Donnerstag zur Mittagszeit. Es hatte die Stärke 6,2. Dabei stürzten mehrere Gebäude ein, die durch das Beben vom Sonntag beschädigt worden waren. Nach einer aktuellen Bilanz, die die Behörden erst am Freitag veröffentlichten, wurden dabei drei Menschen getötet und 24 verletzt.

Mehr als 1000 Verletzte werden noch in Krankenhäusern behandelt. Etwa 270.000 Menschen sind obdachlos geworden oder können immer noch nicht in ihre Unterkünfte zurück. Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Immer wieder bebt dort die Erde, oder es brechen Vulkane aus.


Das könnte Sie auch interessieren
Die Zuversicht steigt mit dem verfügbaren Haushaltsnettoeinkommen. Foto: Julian Stratenschulte

:Mehrheit der Deutschen blickt zuversichtlich auf 2019

Köln (dpa) 60 Prozent der erwachsenen Deutschen blicken persönlich mit Zuversicht auf das kommende Jahr, knapp vier von zehn (38 Prozent) sind dagegen mit Blick auf 2019 eher beunruhigt. Das geht aus dem neuen Deutschlandtrend im ARD-«Morgenmagazin» hervor. mehr...

Thilo Bachmann (l), Leitender Kriminaldirektor des Kriminalfachdezernats 1, spricht während einer Pressekonferenz zu den Angriffen in Nürnberg. Neben ihm sitztn Polizeivizepräsident Adolf Blöchl. Foto: Daniel Karmann

:Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Nürnberg (dpa) Ein Unbekannter greift drei Frauen in Nürnberg an und verletzt sie schwer - innerhalb weniger Stunden. Die Tatorte sind nicht weit voneinander entfernt. Der Täter ist auf der Flucht. Was war sein Motiv? mehr...

Das Baustellenfahrzeug war auf der Bundesstraße 26 in den Gegenverkehr geraten und dort mit dem Reisebus kollidiert. Foto: Einsatzreport Südhessen

:Baustellenfahrzeug kracht in Reisebus

Stockstadt (dpa) Ein Baustellenfahrzeug rast in Bayern in einen Reisebus. 22 Menschen werden verletzt - vier davon schwer. Die Ursache ist noch völlig unklar. mehr...

Das Wort des Jahres 2018 ist «Heißzeit». Foto: Silas Stein

:Expertenjury wählt «Heißzeit» zum Wort des Jahres

Wiesbaden (dpa) Wörter des Jahres spiegeln wider, was die Menschen 2018 bewegt hat. Sei es der heiße Sommer, die Ausschreitungen in Chemnitz oder der Pflegenotstand. Innenminister Horst Seehofer schafft es (indirekt) mehrmals in die Liste. mehr...

Bei der Razzia gegen international organisierte Autoschieber ist ein Berliner Polizist festgenommen worden. Foto: Polizei Berlin

:Razzia gegen Autoschieber - Polizist festgenommen

Berlin (dpa) Berliner Ermittler gehen gegen ein Netzwerk aus international organisierten Autoschiebern vor. Überraschung: Unter den Festgenommenen ist auch ein ehemaliger Kollege. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird das Wochenende.

Anzeige
Service
anhören

Dritter Advent:Was ist los in Dortmund?

Und schon wieder ist eine vorweihnachtliche Woche fast rum. Am Sonntag wird die dritte Kerze auf dem Adventskranz angezündet. Also bis Weihnachten ist es wirklich nicht mehr lange. mehr...

anhören

Kinostarts der Woche:Welche Filme sind neu?

Diese Woche im Kino: Kämpfende Metropolen, ein Junge auf Abenteuersuche und eine Marien-Erscheinung. mehr...

Foto: wikimedia commons

Foodtrends:Im Winter gerne Rotkohl

Rotkohl klassich zubereitet gehört zu den Lieblingsbeilagen der Deutschen. Aber Rotkohl kann viel mehr: mehr...

Tickets
Facebook