Donnerstag, 15. November 2018
11. Juli 2018 um 20:55 Uhr

Wissen : Schüler entwickeln Verfahren für Weltraummüll-Recycling

Rostock/Bremen (dpa) Drei Rostocker Schüler haben heute vor Vertretern der Airbus-Raumfahrtsparte in Bremen ein Verfahren zum Recyceln von Kunststoff auf der Internationalen Raumstation (ISS) vorgestellt.
Die Rostocker Schülerinnen Leni Termann (l), Lara Maria Neubert und Schüler Adrian Schorowsky präsentieren ihre Forschungsarbeit in einen Raum bei Airbus. Foto: Carmen Jaspersen

Die Rostocker Schülerinnen Leni Termann (l), Lara Maria Neubert und Schüler Adrian Schorowsky präsentieren ihre Forschungsarbeit in einen Raum bei Airbus. Foto: Carmen Jaspersen

Mit dem von Leni Termann, Lara Neubert und Adrian Schorowsky entwickelten Verfahren kann Plastikmüll zum Grundstoff für 3D-Drucker recycelt werden. Damit könnten wiederum Ersatzteile und Teile für Experimente der Astronauten direkt auf der ISS hergestellt und Müll vermieden werden. Dieser verglüht ansonsten beim Wiedereintritt in die Atmosphäre. Mit der Idee hatten die 18-Jährigen im Mai den Bundeswettbewerb von «Jugend forscht» für Geo- und Raumwissenschaften gewonnen und einen Monat später den Nachwuchspreis des «Inno Award 2018» erhalten - die Auszeichnung der Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern.


Das könnte Sie auch interessieren
Die Internationale Raumstation ISS, aufgenommen von dem US-Shuttle Endeavour aus. Foto: NASA_PHOTO/dpa

:Wie lange wird es die ISS noch geben?

Moskau (dpa) Technikfehler, ein Leck und ein Beinahe-Crash: Die Raumstation ISS kämpft kurz vor ihrem 20. Jubiläum mit großen Problemen. Wie lange hält die Station noch durch? mehr...

Viele Menschen hören abends Musik, um besser in den Schlaf zu finden. Foto: Malte Christians

:Besser schlafen mit Bach oder Ed Sheeran

London (dpa) Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen. Vom sanften Schlafmittel bis hin zur Meditation gibt es zahlreiche Tipps für Betroffene. Geht es vielleicht noch viel einfacher? mehr...

Forscher haben Hinweise auf einen gewaltigen Meteoriteneinschlag in Grönland gefunden. Foto: John Paden

:Krater zeigt: Ein riesiger Meteorit traf einst Grönland

Kopenhagen (dpa) Der Einschlag eines Asteroiden in Nordamerika trug wahrscheinlich maßgeblich zum Aussterben der Dinosaurier bei. Auch Grönland wurde einst von einem Giganten aus dem All getroffen, haben Forscher nun entdeckt. mehr...

Ein bewaffneter Anwohner bewacht ein Schutzgebiet für Arrauschildkröten. Foto: Joseph Hawes/The University of East Anglia

:Schildkröten-Population am Amazonas erholt sich

Manaus (dpa) Wegen ihres Fleisches und ihrer Eier wurde die Arrauschildkröte erbarmungslos gejagt. Lokale Wildhüter sorgen nun dafür, dass die Tiere ungestört brüten können. Doch der Erfolg steht auf der Kippe: Viele Dorfbewohner sehen ihre Arbeit nicht ausreichend honoriert. mehr...

Ameisen der Art Cephalotes atratus auf einem Blatt. Foto: Corrie Moreau/Field Museum

:Als die Ameisen begannen, Pflanzen zu lieben

Chicago (dpa) Einige Ameisenarten trinken Pflanzensäfte, andere wohnen in Dornen oder anderen Hohlräumen von Pflanzen. Für solche Dienstleistungen verjagen die Insekten Fressfeinde der Pflanzen. Das Tauschgeschäft ist Millionen Jahre alt. Aber wer fing damit an? mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird die Woche in Dortmund...

Anzeige
Service
Premiere in London: Eddie Redmayne wie immer in feinem Zwirn. Foto: Hayoung Jeonanhören

Neu im Kino:Die phantastischen Tierwesen sind endlich zurück!!

Fantastische Abenteuer in London, gruselige Vorfälle in einer Tanzschule und ein Ensemblefilm um neurotische, familiäre und amouröse Verstrickungen. mehr...

anhören

Food Trends:Die perfekte Sauce

Wir kochen zusammen mit unserem Radiokoch Heiko Antoniewicz - heute verrät er uns seine Tricks für die perfekte Sauce! mehr...

Ryan Gosling als Neil Armstrong in einer Szene des Weltraumdramas «First Man - Aufbruch zum Mond».anhören

Film der Woche:Aufbruch zum Mond

In unzähligen Filmen ging es schon um die erste Mondlandung und immer ging es unterm Strich auch darum, die ersten Mond-Männer – Armstrong, Aldrin und Collins - als moderne Helden zu zeigen, die mit kleinen Hopsern große Schritte für die Menschheit machten. mehr...

Tickets
Facebook