Samstag, 15. Dezember 2018
11. Oktober 2018 um 13:20 Uhr

Wissen : Suche nach dem Grund für Übergewicht

München (dpa) Warum essen Menschen zuviel? Warum werden sie zu dick? Forscher vom Helmholtz Zentrum München kommen der Antwort auf diese Fragen näher. Dabei helfen ihnen ganz neue Einblicke ins Mäusegehirn.
Warum werden manche Mensche dick? Foto: Frank Leonhardt/Illustration

Warum werden manche Mensche dick? Foto: Frank Leonhardt/Illustration

Warum werden Menschen zu dick? Forscher des Helmholtz Zentrums in München sind der Antwort auf diese Frage einen Schritt näher gekommen.

Mit Hilfe eines neuen 3D-Verfahrens haben sie festgestellt, dass ein gestörter Transport des Sättigungshormones Leptin in das Gehirn nicht - wie bislang angenommen - die Ursache ist. Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten sie im «International Journal of Obesity», wie das Helmholtz Zentrum am Donnerstag mitteilte.

Das Verfahren ermöglichte es den Wissenschaftlern, bei einem Versuch mit Mäusen den Weg des Hormons im Gehirn als Video sichtbar zu machen und nachzuverfolgen. Das Ergebnis: Das satt machende Hormon Leptin gelangte sowohl bei dünnen als auch bei dicken Mäusen in ausreichender Menge in das Gehirn. Die Ursache für das Essverhalten, so die Schlussfolgerung der Forscher, muss also in den Nervenzellen selbst liegen.

Leptin ist ein wichtiges Sättigungshormon, das vom Fettgewebe gebildet wird. Wird ein Mensch einfach nicht mehr satt, obwohl er viel isst, kann das an Leptin-Resistenz liegen. «Die Betroffenen haben ständig Hunger, als wären ihre Fettspeicher nicht schon längst gefüllt», heißt es in der Mitteilung.

«Bislang ging man davon aus, dass die Ursache ihrer Hormonresistenz ein gestörter Transportprozess ist», sagte Luke Harrison, Doktorand am Helmholtz Zentrum und Erstautor der Studie, die diese Annahme nun widerlegt.

«Wir können die Ursache von Leptin-Resistenz nun eingrenzen und unsere Forschung auf die molekularen Mechanismen innerhalb der Nervenzellen fokussieren», sagte Paul Pfluger vom Institut für Diabetes und Adipositas des Helmholtz Zentrums. «Sind alle Abläufe in unserem Sättigungsverhalten entschlüsselt, können wir neue Therapien gegen Fettleibigkeit entwickeln und dicke Menschen gezielt beim Abnehmen unterstützen.»


Das könnte Sie auch interessieren
Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, und Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen beim G20-Gipfel 2017 in Hamburg zusammen. Die Art zu Blinzeln hat Einfluss auf das Redeverhalten eines Gesprächspartners. Foto: Kay Nietfeld

:Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren

Nijmegen (dpa) Alle paar Sekunden blinzeln wir. Kaum jemand nimmt dabei die Lidschläge des Gegenübers war. Oder etwa doch? mehr...

Amit Gross hält Kohle aus menschlichem Kot in der Hand. Foto: Cindy Riechau

:Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle

Beerscheva (dpa) Kann der Gang zur Toilette Energie liefern? Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle und träumen von nachhaltigen Sanitäranlagen auf der ganzen Welt. mehr...

Eine junge Frau hält einen Kindersarg in den Händen. Foto: David-Wolfgang Ebener

:Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden

Genf (dpa) Der Tod von 1,7 Millionen Neugeborenen könnte nach einer UN-Studie jedes Jahr mit richtiger medizinischer Versorgung verhindert werden. mehr...

Überschwemmungen im vietnamesischen Phong Dien. Foto: VNA/XinHua

:Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel

Kattowitz (dpa) Auf der Welt gibt es regional wegen der Erderwärmung mehr extreme Regenfälle oder mehr Trockenheit bis hin zu Dürren. mehr...

Dracula-Ameisen haben den schnellsten Schnappkiefer der Welt. Foto: Adrian Smith

:Schnellste Bewegung: Ameisen schnappen ultraschnell

Champaign (dpa) Schnell, schneller, Schnappameise. Mit schier unglaublicher Geschwindigkeit lassen manche Insekten ihre Mundwerkzeuge schnippen. Wie das gelingt, haben Forscher herausgefunden. Wie die Tiere ihre Waffe einsetzen, soll nun genauer erkundet werden. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: So wird das Wochenende.

Anzeige
Service
anhören

Dritter Advent:Was ist los in Dortmund?

Und schon wieder ist eine vorweihnachtliche Woche fast rum. Am Sonntag wird die dritte Kerze auf dem Adventskranz angezündet. Also bis Weihnachten ist es wirklich nicht mehr lange. mehr...

anhören

Kinostarts der Woche:Welche Filme sind neu?

Diese Woche im Kino: Kämpfende Metropolen, ein Junge auf Abenteuersuche und eine Marien-Erscheinung. mehr...

Foto: wikimedia commons

Foodtrends:Im Winter gerne Rotkohl

Rotkohl klassich zubereitet gehört zu den Lieblingsbeilagen der Deutschen. Aber Rotkohl kann viel mehr: mehr...

Tickets
Facebook