Dienstag, 19. Juni 2018
11. Januar 2017 um 16:13 Uhr

Wieder tote Wildente gefunden: Neuer Sperrbezirk auch für Dortmund

Nach dem erneuten Fund einer an Vogelgrippe verendeten Wildente am Hengsteysee sind auch in Teilen Dortmunds wieder Sperrbezirke eingerichtet worden.
Übersicht der Stadt Dortmund: Der rot umrandete Bereich stellt den Sperrbezirk, der blau umrandete das Beobachtungsgebiet dar.

Übersicht der Stadt Dortmund: Der rot umrandete Bereich stellt den Sperrbezirk, der blau umrandete das Beobachtungsgebiet dar. - Foto: Stadt Dortmund

Damit wurden seit November im Bereich Hengstey- und Harkortsee insgesamt sechs Wildenten mit dem aggressiven Vogelgrippe-Virus H5N8 gefunden. Weil sich die Tiere frei bewegen konnten, sind neue Sperrbezirke und Beobachtungsgebiete eingerichtet worden.

Diese Zonen ragen einen bis drei Kilometer auf Dortmunder Stadtgebiet im Süden hinein, teilte Stadtsprecherin Heike Thelen mit. Betroffen seien 29 Hobbygeflügelhalter.

Im Sperrbezirk gilt für 21 Tage ein Verbot, Vögel, Eier, Fleisch oder Schlachtabfällen aus dem Bestand zu verbringen. Außerdem müssen in den Beständen Hygieneschutz-Maßnahmen eingehalten werden.

Im Beobachtungsgebiet gelten ähnliche Auflagen, allerdings vorerst nur für 15 Tage. In beiden Gebieten ist zudem darauf zu achten, dass Hunde oder Katzen nicht frei herumlaufen dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Großeinsatz an Dortmunder Grundschule:Verdächtiger Gegenstand war nicht sprengfähig

Bei dem verdächtigen Gegenstand, der am Morgen zur Evakuierung einer Grundschule in Kirchderne hat es sich offenbar um eine Bombenattrappe gehandelt. mehr...

Animation der B1 Ausbau zur A40 in Dortmund - Tempo 130 ist geplant, und dann sind hohe Lärmschutzwände vorgeschrieben.

B1-Ausbau in Dortmund:Bitte keine Lärmschutzwände

An der B1 in Dortmund soll es zwischen Stadtkrone Ost und Marsbruchstraße möglichst keine Lärmschutzwände geben. mehr...

"Tankstutzen" eines Elektroautos an einer Ladestation. Dortmund will seinen Fuhrpark umweltfreundlicher gestalten.

Fuhrpark der Stadt Dortmund:Modernern und umweltfreundlicher

Der städtische Fuhrpark soll in den kommenden vier Jahren mit Investitionen von elf Millionen Euro umweltfreundlicher modernisiert werden. mehr...

Dortmund gehört weiter zu den attraktivsten Einkaufsstädten in NRW

Einkaufen in Dortmund:Weiterhin beliebteste Stadt in Westfalen

Das ist das Ergebnis einer Studie des Berater- und Maklerunternehmens Comfort, die einmal im Jahr vorgestellt wird. Demnach wurden am 9. Juni 2018 gut 70.000 Besucher auf dem Westenhellweg gezählt. mehr...

In Dortmund hat bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten einen neuen Rekord erzieltanhören

240.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte:Höchster Stand seit 40 Jahren

Dortmund hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord bei den sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen erreicht. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Leichte Schauer mit Auflockerungen

Anzeige
Service
Foto: Christin Kloseanhören

Die Danisch:Noch kein WM-Fieber?

Auf dem WM-Stimmungsbarometer ist noch deutlich Luft nach oben. Kein Wunder nach dem vergeigten WM-Auftakt der Deutschen Nationalmannschaft. mehr...

Wim Wenders stellte seinen Film «Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes» in Cannes vor.anhören

Film der Woche:Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Heute stellt uns Peter Dickmeyer mal einen Dokumentarfilm vor. Einen, in dem es um eine bestimmte Person geht. Dass das aber nicht irgendwer ist, wird klar, wenn man weiß, dass der Film "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" heißt. mehr...

Für Familien in Dortmund stehen in 2018 höhere Fördermittel für den Wohnungsbau zur Verfügung.

Wohnungsbau in Dortmund:Mehr Förderung für Familien

Die Stadt Dortmund informiert über die neuen Bedingungen beim geförderten Wohnungsbau in diesem Jahr. Besonders für Familien hat sich die Situation verbessert. mehr...

Tickets
Facebook