Sonntag, 19. August 2018
09. Februar 2018 um 12:42 Uhr

Spur der Verwüstung in Dortmund: Mutmaßliche Schwerverbrecherinnen waren unterwegs

Zwei mutmaßliche Schwerverbrecherinnen aus Erfurt haben gestern auf ihrer Flucht eine Spur der Verwüstung durch Dortmund gezogen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten sondern lediglich einen Sachschaden in Höhe von rund 53.000 Euro.
Zwei Polizisten in Uniform. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Zwei Polizisten in Uniform. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Wie die Polizei mitteilt, gelten die beiden 18 und 19 Jahren alten Frauen als Tatverdächtige eines versuchten Tötungsdelikts und eines schweren Raubes in Erfurt. Zunächst hatten die beiden Frauen gegen 14.00 Uhr mit ihrem silbernen Kombi die Schranke im Parkhaus eines Einkaufszentrums in der Innenstadt durchbrochen. Zeugen hatten sie bereits gemeldet, weil sie die Schranke per Hand aufhebeln wollten. Danach flüchteten sie über die Hövelstraße und Rheinische Straße Richtung Dorstfeld. Da hatte sie bereits ein anderes Auto abgedrängt und waren auf ein weiteres aufgefahren. Nach zwei weiteren Unfällen mit insgesamt fünf beschädigten Autos wollten sie an der Kreuzung Huckarder Straße/Allensteiner Allee zu Fuß flüchten, wurden aber festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Der 18.8.2018 ist ein begehrter Termin für Hochzeiten. Die Standesämter bereiten sich auf einen Ansturm vor. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Eheschließungen Dortmund:18.08.18 beliebtester Heiratstermin

Der heutige 18.08.2018 ist der beliebteste Heiratstermin des Jahres. 42 Paare haben eine Eheschließung in Dortmund angemeldet. mehr...

Ein landendes Flugzeug ist hinter einer privaten Drohne zu sehen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Drohnen-Flugverbot:Mehr Drohnen am Dortmunder Flughafen unterwegs

Trotz eines gesetzlichen Verbotes sind im sensiblen Luftraum über dem Dortmunder Flughafen 2018 schon mehr Drohnen gesichtet worden als im gesamten Vorjahr. mehr...

Radfahrer fahren über den Radweg. Foto: Roland Weihrauch/Archivanhören

Unfälle vermeiden:Vom Radweg auf die Straße

Die Stadt Dortmund will künftig mehr Radwege auf die Fahrbahn verlegen. Das erklärte die Leiterin des Tiefbauamtes, Sylvia Uehlendahl im Gespräch mit Radio 91.2. mehr...

Max. 10 km/h:Marode Brücke "Am Remberg"

Die B236 Brücke "Am Remberg" gehört nach Informationen der Bildzeitung zu den zehn marodesten Brücken in Deutschland. Das Tiefbauamt könne diese Einschätzung nicht nachvollziehen, sagte Stadtsprecher Maximilian Löchter. mehr...

Große Trockenheit: Auf das Grillen auf Grünflächen sollte man derzeit verzichten. Foto: Peter Steffen

Brandgefahr:Grillen auf Grünflächen vermeiden

Die Stadt Dortmund empfiehlt, auf das Grillen in Grünanlagen und Wäldern zu verzichten. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Erholung für den Rasen

Anzeige
Service
anhören

Best of Dortmund:Wohin am Wochenende?

Was ist los in Dortmund? Wo wird gelacht, getanzt oder gesungen? Wir haben die Veranstaltungen des Wochenendes gesichtet und vorsortiert. mehr...

Ewan McGregor 2016 beim "Zürich Film Festival". Foto: Ennio Leanzaanhören

Film der Woche:Christopher Robin

Das Dschungelbuch, die Schöne und das Biest und jetzt eben auch Winnieh Puh. Allesamt Filme, die bereits als Zeichentrick-Version sehr erfolgreich waren. Jetzt kommt die Realverfilmung. mehr...

Denzel Washington Foto: Lisa Ducretanhören

Neu im Kino:Die Neustarts der Woche

Ein früherer Geheimagent übernimmt wieder die Rolle des Racheengels, ein Künstler kämpft gegen den Alkohol und ein Kinderbuchliebling bringt einen Erwachsenen auf den richtigen Weg zurück. mehr...

Tickets
Facebook