Dienstag, 19. Juni 2018
14. Juni 2018 um 16:05 Uhr

B1 in Dortmund: LKW-Durchfahrverbot ganztags geplant

Zur Vermeidung von Dieselfahrverboten soll der LKW-Durchgangsverkehr künftig ganztägig von der B1 in Dortmund verbannt werden. Das will die Stadt gemeinsam mit der Bezirksregierung Arnsberg in einem Ergänzungsverfahren zum Luftreinhalteplan Dortmund durchsetzen.
LKW über 7,5 t sollen künftig auch tagsüber von der B1 in Dortmund verbannt werden. Es sei denn, es handelt sich um Lieferverkehr.

LKW über 7,5 t sollen künftig auch tagsüber von der B1 in Dortmund verbannt werden. Es sei denn, es handelt sich um Lieferverkehr. - Foto: b1-dortmund-plus

Hintergrund ist die Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen den aktuellen Luftreinhalteplan. Zwischen der Schnettkerbrücke im Westen und der B236 im Osten sollen LKW über 7,5 Tonnen dann nur noch fahren dürfen, wenn sie im Lieferverkehr nach Dortmund unterwegs sind.

Damit sollen die Grenzwerte für Stickoxide an den Messstellen Rheinlanddamm und Westfalendamm wieder eingehalten werden. Gleichzeitig würde damit weiteren Klagen der Anwohner zum Beispiel in der Gartenstadt gegen die Lärmbelästigung entgegengewirkt.

An der Brackeler Straße soll künftig zwischen Borsigplatz und der Straße Im Spähenfelde Tempo 30 gelten und eine Busspur sowie eine sogenannte Pförtnerampel eingerichtet werden.

Ein entsprechendes Maßnahmenpaket hat die Stadt gemeinsam mit der Bezirksregierung Arnsberg jetzt vorgeschlagen. An drei Messstellen in Dortmund würden die Grenzwerte für Stickoxide regelmäßig deutlich überschritten, sagte Planungsdezernent Ludger Wilde.

Deshalb soll der Durchgangsverkehr von LKW über 7,5 Tonnen grundsätzlich auf die Autobahnen um Dortmund verlagert und von der B1 verbannt werden, so Wilde.

Ludger Wilde


Das könnte Sie auch interessieren

Großeinsatz an Dortmunder Grundschule:Verdächtiger Gegenstand war nicht sprengfähig

Bei dem verdächtigen Gegenstand, der am Morgen zur Evakuierung einer Grundschule in Kirchderne hat es sich offenbar um eine Bombenattrappe gehandelt. mehr...

Animation der B1 Ausbau zur A40 in Dortmund - Tempo 130 ist geplant, und dann sind hohe Lärmschutzwände vorgeschrieben.

B1-Ausbau in Dortmund:Bitte keine Lärmschutzwände

An der B1 in Dortmund soll es zwischen Stadtkrone Ost und Marsbruchstraße möglichst keine Lärmschutzwände geben. mehr...

"Tankstutzen" eines Elektroautos an einer Ladestation. Dortmund will seinen Fuhrpark umweltfreundlicher gestalten.

Fuhrpark der Stadt Dortmund:Modernern und umweltfreundlicher

Der städtische Fuhrpark soll in den kommenden vier Jahren mit Investitionen von elf Millionen Euro umweltfreundlicher modernisiert werden. mehr...

Dortmund gehört weiter zu den attraktivsten Einkaufsstädten in NRW

Einkaufen in Dortmund:Weiterhin beliebteste Stadt in Westfalen

Das ist das Ergebnis einer Studie des Berater- und Maklerunternehmens Comfort, die einmal im Jahr vorgestellt wird. Demnach wurden am 9. Juni 2018 gut 70.000 Besucher auf dem Westenhellweg gezählt. mehr...

In Dortmund hat bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten einen neuen Rekord erzieltanhören

240.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte:Höchster Stand seit 40 Jahren

Dortmund hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord bei den sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen erreicht. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Leichte Schauer mit Auflockerungen

Anzeige
Service
Foto: Christin Kloseanhören

Die Danisch:Noch kein WM-Fieber?

Auf dem WM-Stimmungsbarometer ist noch deutlich Luft nach oben. Kein Wunder nach dem vergeigten WM-Auftakt der Deutschen Nationalmannschaft. mehr...

Wim Wenders stellte seinen Film «Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes» in Cannes vor.anhören

Film der Woche:Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Heute stellt uns Peter Dickmeyer mal einen Dokumentarfilm vor. Einen, in dem es um eine bestimmte Person geht. Dass das aber nicht irgendwer ist, wird klar, wenn man weiß, dass der Film "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" heißt. mehr...

Für Familien in Dortmund stehen in 2018 höhere Fördermittel für den Wohnungsbau zur Verfügung.

Wohnungsbau in Dortmund:Mehr Förderung für Familien

Die Stadt Dortmund informiert über die neuen Bedingungen beim geförderten Wohnungsbau in diesem Jahr. Besonders für Familien hat sich die Situation verbessert. mehr...

Tickets
Facebook