Samstag, 19. Januar 2019
05. September 2018 um 06:20 Uhr

Wohnungsmarkt in Dortmund: Wohnen wird immer teurer

Die Situation auf dem Dortmunder Wohnungsmarkt ist weiterhin angespannt. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Stadtverwaltung hervor.

Foto: Michael Hendriks

Mieten und Kaufen ist demnach  im vergangenen Jahr erneut teurer geworden. Der Quadratmeterpreis einer so genannten Bestandsmietwohnung kostete durchschnittlich 6,62 Euro – das sind knapp fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Für Neubauwohnungen mussten Mieter im vergangenen Jahr 10,50 Euro pro Quadratmeter zahlen.
Auch Eigentumswohnungen und Häuser sind erneut teurer geworden.

Der wohnungspolitische Sprecher des Mietervereins, Tobias Scholz, lobte die Entwicklung im Neubaubereich, kritisierte jedoch, dass nicht genug für sozial schwache Mieter getan werde.

Tobias Scholz lobt und kritisiert


Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsam gewappnet:Notfallverbund Dortmunder Archive

Neun Archive und Bibliotheken in Dortmund haben jetzt einen gemeinsamen Notfallverbund gegründet, um sich besser gegen Wasser- oder Feuerschäden zu schützen. Im Unglücksfall wollen die Archive und Bibliotheken zusammenarbeiten und sich gegenseitig helfen. mehr...

anhören

Trotz Neubau::Immer weniger Sozialwohnungen

In Dortmund werden auch in den kommenden Jahren noch tausende Sozialwohnungen wegfallen. Die Zahl der Sozialwohnungen ist in den vergangenen 10 Jahren um fast 50 % in Dortmund gesunken. mehr...

In Gedenken an Agnes Neuhaus:100 Jahre Frauenwahlrecht

Anläßlich der Feierstunde im Bundestag zur Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren erinnert der "Sozialdienst Katholischer Frauen" an seine Gründerin Agnes Neuhaus. mehr...

Prämierung Exzellenz Start-up Center.NRW durch Minister Andreas Pinkwart

Start-Up Center.NRW:TU Dortmund erhält neue Förderung

Die Uni Dortmund wird von der Landesregierung als "Exzellenz Start-Up Center.NRW"gefördert. Sie könne damit ihre Gründungsinitiative deutlich ausweiten und zu einem Zentrum für regionalen Start-Up-Ökosysteme heranwachsen, erklärte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart. mehr...

Foto: Jan Woitasanhören

RB Leipzig::Nicht chancenlos gegen den BVB

RB Leipzig sieht sich im Heimspiel gegen den BVB nicht als Außenseiter. Das erklärte Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Knackig kalt und trocken

Anzeige
Service
anhören

V-Tipps:Wohin am Wochenende?

Wrestling trifft auf Rockmusik, Tea Time auf Mystery und Oma Doris trifft auf knallharten Rap. Die Veranstaltungstipps für's Wochenende. mehr...

Foto: Christian Charisius/Symbolbildanhören

Neu im Kino:Eine gemischte Tüte

Multiple Persönlichkeiten zwischen Realität und Wahnsinn, romantische Pferde-Ferien und eine Doku über Donald Trump. Die Neustarts dieser Kinowoche sind ziemlich bunt. mehr...

anhören

Urlaubsträume:Traumziele und Tipps für 2019

Was gibt es besseres für einen kalten Januartag, als sich in sonnige Gefilde und an traumhafte Strände zu begeben - zumindest in Gedanken. Wir verreisen mit Ihnen zu den Zeilen, die in diesem Jahr ganz oben auf der Liste stehen. mehr...

Tickets
Facebook