Sonntag, 19. August 2018
30. September 2011 um 07:43 Uhr

Nach der Neonazi-Demo: Diskussionen im Landtag

Die Fraktionen im Landtag haben sich gestern erneut über die Blockadeaufrufe vor der letzten Neonazi-Demonstration gestritten. CDU und FDP hatten der SPD und den Grünen vorgeworfen, mit ihren Blockadeaufrufen linksextreme Gewalttäter nach Dortmund gelockt zu haben.
Friedliche und gelungene Sitzblockade - hier kamen die Nazis bei einem ihrer vergangenen Aufmärsche nicht vorbei. Der jetzt für den 1. September geplante sollte nun komplett untersagt werden, fordern nicht nur die Dortmunder Grünen.

Friedliche und gelungene Sitzblockade - hier kamen die Nazis bei einem ihrer vergangenen Aufmärsche nicht vorbei. Der jetzt für den 1. September geplante sollte nun komplett untersagt werden, fordern nicht nur die Dortmunder Grünen. - Foto: Dirk Planert, Radio 91.2

Wer nicht da war, wer die Situation in Dortmund nicht kenne, der solle einfach mal schweigen, sagte Anna Spaenhoff vom Unterbezirksvorstand der Jusos, der Jugendorganisation der SPD.
 
Sowohl Politiker der Grünen als auch der SPD waren am 3. September auch in der Nordstadt unterwegs. CDU und FDP Politiker haben sich erst nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen geäußert. Die CDU Fraktion könne ihr nicht verbieten, Aufrufe zu unterstützen, die sie für richtig halte, sagte die Dortmunder SPD Landtagsabgeordnete Nadja Lüders. Von friedlichen Aufrufen zu gewaltfreiem Protest gehe keine Eskalation aus.

CDU und FDP wird nun vorgeworfen, dass sie in ihren Redebeiträgen im Innenausschuss keinen Platz für den friedlichen Protest gehabt hätten.

Das könnte Sie auch interessieren
Der 18.8.2018 ist ein begehrter Termin für Hochzeiten. Die Standesämter bereiten sich auf einen Ansturm vor. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Eheschließungen Dortmund:18.08.18 beliebtester Heiratstermin

Der heutige 18.08.2018 ist der beliebteste Heiratstermin des Jahres. 42 Paare haben eine Eheschließung in Dortmund angemeldet. mehr...

Ein landendes Flugzeug ist hinter einer privaten Drohne zu sehen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Drohnen-Flugverbot:Mehr Drohnen am Dortmunder Flughafen unterwegs

Trotz eines gesetzlichen Verbotes sind im sensiblen Luftraum über dem Dortmunder Flughafen 2018 schon mehr Drohnen gesichtet worden als im gesamten Vorjahr. mehr...

Radfahrer fahren über den Radweg. Foto: Roland Weihrauch/Archivanhören

Unfälle vermeiden:Vom Radweg auf die Straße

Die Stadt Dortmund will künftig mehr Radwege auf die Fahrbahn verlegen. Das erklärte die Leiterin des Tiefbauamtes, Sylvia Uehlendahl im Gespräch mit Radio 91.2. mehr...

Max. 10 km/h:Marode Brücke "Am Remberg"

Die B236 Brücke "Am Remberg" gehört nach Informationen der Bildzeitung zu den zehn marodesten Brücken in Deutschland. Das Tiefbauamt könne diese Einschätzung nicht nachvollziehen, sagte Stadtsprecher Maximilian Löchter. mehr...

Große Trockenheit: Auf das Grillen auf Grünflächen sollte man derzeit verzichten. Foto: Peter Steffen

Brandgefahr:Grillen auf Grünflächen vermeiden

Die Stadt Dortmund empfiehlt, auf das Grillen in Grünanlagen und Wäldern zu verzichten. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Erholung für den Rasen

Anzeige
Service
anhören

Best of Dortmund:Wohin am Wochenende?

Was ist los in Dortmund? Wo wird gelacht, getanzt oder gesungen? Wir haben die Veranstaltungen des Wochenendes gesichtet und vorsortiert. mehr...

Ewan McGregor 2016 beim "Zürich Film Festival". Foto: Ennio Leanzaanhören

Film der Woche:Christopher Robin

Das Dschungelbuch, die Schöne und das Biest und jetzt eben auch Winnieh Puh. Allesamt Filme, die bereits als Zeichentrick-Version sehr erfolgreich waren. Jetzt kommt die Realverfilmung. mehr...

Denzel Washington Foto: Lisa Ducretanhören

Neu im Kino:Die Neustarts der Woche

Ein früherer Geheimagent übernimmt wieder die Rolle des Racheengels, ein Künstler kämpft gegen den Alkohol und ein Kinderbuchliebling bringt einen Erwachsenen auf den richtigen Weg zurück. mehr...

Tickets
Facebook