Dienstag, 19. Juni 2018
20. Dezember 2014 um 14:34 Uhr

Fußball-Bundesliga: Bremen - Dortmund 2:1

Der BVB verliert in Bremen und "überwintert" damit auf einem Abstiegsplatz
BVB-Trainer Jürgen Klopp konnte in Bremen nicht zufrieden sein mit der Leistung seiner Mannschaft.     Foto: Jonas Güttler

BVB-Trainer Jürgen Klopp konnte in Bremen nicht zufrieden sein mit der Leistung seiner Mannschaft. Foto: Jonas Güttler

Für die rund 7.000 mitgereisten BVB-Anhänger begann das Spiel gleich mit einer kalten Dusche. In der dritten Minute reichte ein langer Pass der Bremer dafür, dass die Dortmunder Abwehr „alt“ aussah und Davie Selke brachte die Hanseaten mit einem abgezockten Schlenzer in Führung.
 
Nach diesem frühen Gegentreffer lief beim BVB erst einmal nicht viel zusammen und Werder tauchte immer wieder gefährlich im Dortmunder Strafraum auf. In der 26. Minute wäre fast das 2:0 für Bremen gefallen. Erneut reichte ein langer Ball, um die BVB-Abwehr auszuhebeln, aber der Schuss von Lorenzen ging knapp am Dortmunder Tor vorbei.  
 
Schwarz-Gelb kam nicht richtig in die Partie und es dauerte bis zur 30. Minute, bis die Dortmunder die erste richtige Torchance hatten. Der Kopfball von Immobile wurde aber abgeblockt. Kurz vor der Pause brannte es noch einmal lichterloh beim BVB. Wieder ein langer Ball in die Dortmunder Hälfte und BVB-Torhüter Mitch Langerak musste in höchster Not retten, sonst hätte Lorenzen das 2:0 erzielt. So ging es „nur“ mit einem 0:1 Rückstand
 
Der zweite Durchgang begann mit einer Auswechselung beim BVB:  Kagawa ersetzte Kehl. Schwarz-Gelb zeigte im zweiten Durchgang mehr Initiative und hatte deutlich mehr vom Spiel. In der 51. Minute zog Piszczek einfach mal ab, sein Schuss wurde abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei.
 
Mitten in dieser schwarz-gelben Drangphase kassierte der BVB das 0:2. Bremen „überrannte“ die BVB-Abwehr mit einem schnellen Angriff und Fin Bartels erhöhte auf 2:0 für die Hanseaten. Nur sechs Minuten später gab es ein „Lebenszeichen“ der Dortmunder. Mats Hummels köpfte nach einer Ecke von Gündogan den Anschlusstreffer.
 
BVB-Trainer Klopp wechselte noch einmal aus: Piszczek ging vom Feld, für ihn kam Blaszczykowski. Schwarz-Gelb hatte in der 78. Minute eine gute Einschussmöglichkeit, aber Kagawas Schuss ging am Bremer Tor vorbei. Kurz darauf köpfte Ginter dem Bremer Torhüter das Leder direkt in die Arme. Werder beschränkte sich in der Schlussphase aufs Verteidigen und Dortmund fand keine Lücke in der eng gestaffelten Abwehr.
 
So blieb es nach 90 Minuten beim 2:1 für Werder Bremen. Borussia Dortmund „überwintert“ damit auf einem Abstiegsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Animation der B1 Ausbau zur A40 in Dortmund - Tempo 130 ist geplant, und dann sind hohe Lärmschutzwände vorgeschrieben.

B1-Ausbau in Dortmund:Bitte keine Lärmschutzwände

An der B1 in Dortmund soll es zwischen Stadtkrone Ost und Marsbruchstraße möglichst keine Lärmschutzwände geben. mehr...

"Tankstutzen" eines Elektroautos an einer Ladestation. Dortmund will seinen Fuhrpark umweltfreundlicher gestalten.

Fuhrpark der Stadt Dortmund:Modernern und umweltfreundlicher

Der städtische Fuhrpark soll in den kommenden vier Jahren mit Investitionen von elf Millionen Euro umweltfreundlicher modernisiert werden. mehr...

Dortmund gehört weiter zu den attraktivsten Einkaufsstädten in NRW

Einkaufen in Dortmund:Weiterhin beliebteste Stadt in Westfalen

Das ist das Ergebnis einer Studie des Berater- und Maklerunternehmens Comfort, die einmal im Jahr vorgestellt wird. Demnach wurden am 9. Juni 2018 gut 70.000 Besucher auf dem Westenhellweg gezählt. mehr...

In Dortmund hat bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten einen neuen Rekord erzieltanhören

240.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte:Höchster Stand seit 40 Jahren

Dortmund hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord bei den sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen erreicht. mehr...

Stefan Schreiberanhören

Nach Panne bei der IHK:Abschlussprüfung nachgeholt

Wegen einer kuriosen Panne mussten 18 angehende Bürokaufleute ihre Abschlussprüfung wiederholen. Die Abschlussklausur wurde heute Vormittag direkt in den Räumen der Industrie- und Handelskammer an der Märkischen Straße geschrieben. mehr...

Mediathek

Dreischers Wetter: Leichte Schauer mit Auflockerungen

Anzeige
Service
Foto: Christin Kloseanhören

Die Danisch:Noch kein WM-Fieber?

Auf dem WM-Stimmungsbarometer ist noch deutlich Luft nach oben. Kein Wunder nach dem vergeigten WM-Auftakt der Deutschen Nationalmannschaft. mehr...

Wim Wenders stellte seinen Film «Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes» in Cannes vor.anhören

Film der Woche:Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Heute stellt uns Peter Dickmeyer mal einen Dokumentarfilm vor. Einen, in dem es um eine bestimmte Person geht. Dass das aber nicht irgendwer ist, wird klar, wenn man weiß, dass der Film "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" heißt. mehr...

Für Familien in Dortmund stehen in 2018 höhere Fördermittel für den Wohnungsbau zur Verfügung.

Wohnungsbau in Dortmund:Mehr Förderung für Familien

Die Stadt Dortmund informiert über die neuen Bedingungen beim geförderten Wohnungsbau in diesem Jahr. Besonders für Familien hat sich die Situation verbessert. mehr...

Tickets
Facebook