80 Ansammlungen in Dortmund von Polizei aufgelöst

Die Polizei hat bisher in mehr als 80 Fällen größere Ansammlungen im Dortmunder Stadtgebiet. Am Nordmarkt hielten sich Dienstagnachmittag rund 50 Menschen auf, sie wurden aufgefordert, den Nordmarkt zu verlassen. Zwei Männer wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Sie zeigten renitentes Verhalten gegenüber den Polizeibeamten.

© Pixabay

Polizei will Infoblätter verteilen

Eine Shisha-Bar an der Münsterstraße musste von den Beamten versiegelt werden. Der Besitzer wurde bereits mehrfach aufgefordert, die Bar zu schließen, dennoch hielten sich mehrere Menschen dort auf.

Die Polizei will in den nächsten Tagen mit Infoblättern über den Bußgeldkatalog der Landesregierung aufklären. Wenn sich mehr als zwei Menschen in der Öffentlichkeit ansammeln wird ein Bußgeld von je 200 Euro fällig.

Mediathek

Eindrücke aus der Nordstadt von Anna Deschke hört ihr hier.

Weitere Meldungen