Dortmund-Brechten: Brutaler Raub an Evinger Straße

In Brechten ist ein Mann brutal zusammengeschlagen und getreten worden. Der 27-jährige Dortmunder war gestern gegen 7.40 Uhr auf der Evinger Straße unterwegs. In Höhe der Haltestelle Brechten-Zentrum seien ihm laut Polizei drei Männer mit einem Hund entgegen gekommen. Das Opfer bekam einen Schlag auf den Kopf und ging zu Boden.

© Polizei Presseportal

Dortmund: Schläge, Tritte und ein Biss vom Hund

Die Drei schlugen und traten auf das Opfer ein. Zudem biss ihn der Hund ins Bein. Anschließend habe das Trio das Portemonaie gestohlen und flüchtete zu Fuß in Richtung Eving. Der Dortmunder musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

So beschreibt die Polizei Dortmund die Täter

Die männlichen Täter waren zwischen 180 und 190 cm groß. Zwei trugen eine schwarze Jacke, der dritte eine beige Jacke. Während der Tat sprachen die Männer untereinander augenscheinlich in polnischer Sprache. Zudem soll es sich bei dem Hund um eine Art Schäferhund handeln. Hinweise auf die Täter bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Weitere Meldungen