Dortmunder auf Mallinckrodtstraße ausgeraubt

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag (14.2.) einen Dortmunder ausgeraubt. Der 24-Jährige war kurz nach Mitternacht zu Fuß an der Mallinckrodtstraße unterwegs.

Ein Mann aus Bremen hat sich am Sonntagabend, 19. Juli, mit seinem Auto eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, von Wambel bis zum Kreuzviertel.
© Polizei Presseportal | Symbolbild

Mit Pfefferspray angegriffen

In Höhe Münsterstraße telefonierte er mit seinem Handy, als ihm zwei Männer entgegenkamen. Einer der beiden riss ihm das Smartphone aus der Hand, der andere sprühte Pfefferspray in seine Richtung. Dann rannten beide weg. Wenig später fand eine Polizeistreife den verletzten Dortmunder. Die Täter waren aber schon verschwunden.

Beschreibung der Verdächtigen

Bei beiden Verdächtigen handelte es sich um Männer. Einer war etwa 180 cm groß, hatte einen dunklen Teint und trug eine schwarze Jacke mit weißen Streifen auf

der Schulter. Der zweite Täter trug eine helle, an den Knien aufgerissene Jeans.

Weitere Nachrichten aus Dortmuned


Weitere Meldungen