Dortmunder Polizei kontrolliert Raserszene

Dortmunder Polizei und Ordnungsamt haben am langen Feiertags-Wochenende rund 600 Fahrzeuge der Raserszene kontrolliert. Dabei wurden insgesamt über 800 Menschen überprüft. Die Polizeibeamten erteilten fast 160 Platzverweise, vor allem im Bereich des Wallrings und am Phoenix-See.

© Polizei Presseportal

Illegales Autorennen am Hohen Wall

Wegen technischer Mängel und zahlreicher Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung kassierte die Polizei 125 Verwarngelder, dazu schrieb sie 50 Ordnungswidrigkeitsanzeigen. So fielen drei Autofahrer aus der Tuningszene in der Nacht auf Sonntag mit quietschenden Reifen und aufheulendem Motor direkt am Hohen Wall Ecke Josephstraße auf, sie lieferten sich dort ein Rennen. Die Polizei beschlagnahmte ihre Führerscheine und die drei Autos. Auch das Ordnungsamt stellte zahlreiche Verstöße fest. Polizei und Ordnungsamt kontrollierten vor allem in der Nacht vor dem Feiertag, am Freitag und Samstagnacht.

Weitere Meldungen