Illegales Autorennen auf dem Wall

Drei Autofahrer haben am Montagabend auf dem Wall in der Dortmunder City ein illegales Autorennen geliefert.  Gegen 22.30 Uhr waren einer Zivilstreife drei Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit am Burgwall aufgefallen. An der nächsten roten Ampel fuhren die Raser mit quietschenden und durchdrehenden Reifen los, das gefährliche Spiel wiederholten sie nach Informationen der Polizei mehrfach.

Rote Ampel (Symbolbild)
© RainerSturm / pixelio.de

Die Polizei konnte einen Autofahrer im Bereich des Hauptbahnhofs stoppen. Es handelt sich um einen 22 Jahre alten Bochumer. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und sein Auto. Die Ermittlungen zu den beiden anderen Autofahrern laufen noch.