Maskenverweigerer randaliert am Dortmund Hauptbahnhof

Ein Streit mit einem Maskenverweigerer am Dortmunder Hauptbahnhof ist gestern eskaliert.

Haupteingang des Dortmunder Hauptbahnhofs.
© Lucas Kaufmann / CC BY 3.0

Ein 19-Jähriger wurde leicht verletzt

Ein 49-Jähriger hatte Reisende belästigt und angebettelt. Dabei trug er laut Polizei keine Maske. Bahnmitarbeiter forderten ihn vergeblich auf, Mund und Nase zu bedecken. Dann versuchten sie, ihn rauszuwerfen. Dabei riss sich der Mann los und stieß einen Bahnbeschäftigten zu Boden. Der 19-Jährige wurde verletzt. Die Bundespolizei nahm den aggressiven Dortmunder mit und ermittelt jetzt wegen Körperverletzung gegen ihn. 

Weitere Nachrichten aus Dortmund

Weitere Meldungen