Motorradsaisonstart

Angesichts der frühlingshaften Temperaturen hat die Polizei Motorradfahrer zur Besonnenheit aufgefordert. Bei den ersten Sonnenstrahlen steigen nach den Erfahrungen der Polizei die Unfälle mit Zweirädern. Straßenglätte durch Nachtfrost und mangelnde Sicherheit des Motorrads seien häufig Gründe für steigende Unfallzahlen, so die Polizei.


Ein Aufprall mit 50 Stundenkilometern entspreche einem Sprung vom 10-Meter-Turm in ein Schwimmbecken ohne Wasser. Das haben Verkehrsexperten ermittelt. Gerade zu Beginn der Motorradsaison empfiehlt die Polizei ein Fahrsicherheitstraining. Wichtig sei auch die Schutzkleidung inklusive Helm und Warnweste. Gerade Schutzkleidung mit grellen, reflektierenden Farben trage dazu, besser erkannt zu werden, nicht nur im Dunkeln. Viele Unfälle mit Motorradfahrern entstehen auch durch mangelnde Fahrpraxis.

Weitere Meldungen