Polizei Dortmund: Fahrerflucht nach Unfall mit E-Scooter

Die Dortmunder Polizei sucht nach der Fahrerin eines silbernen VW, der am Montagabend im Dortmunder Norden in einen Unfall mit einem E-Roller verwickelt war. 

© Symbolbild / Canva

Dortmund: Zu wenig Abstand bei Überholmanöver

Dabei war gegen 19:30 Uhr der Fahrer des Elektrorollers an der Franz-Schlüter-Straße leicht verletzt worden. Der 22-Jährige war in Höhe der Straße Am Hafenbahnhof unterwegs. Hinter ihm fuhr der silberne VW mit Recklinghäuser Kennzeichen, der zunächst wegen des Gegenverkehrs nicht überholen konnte. Als die Gegenrichtung frei wurde, setzte die Fahrerin zum Überholen an, fuhr dann aber mit einem viel zu geringen Abstand von nur wenigen Zentimetern an dem Rollerfahrer vorbei. Der geriet ins Schlingern und stürzte schließlich über die Bordsteinkante. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern.

Dortmunder Polizei sucht

Das Auto und die Fahrerin konnte der 22-Jährige wie folgt beschreiben:

  • silberner VW
  • 5-Türer
  • amtliches Kennzeichen aus Recklinghausen
  • 25 bis 30 Jahre alt
  • dunkle (lange) Haare
  • weißes Oberteil

Zeugen, die etwas gesehen und nähere Angaben zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte unter Tel. 0231/132-2121. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Weitere Nachrichten aus Dortmund

Weitere Meldungen